1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

22 Sättel aus Reitstall entwendet - Zeugenaufruf

Verantwortlich: Steffen Queiser (stq)
Stand: 20.03.2016, 12:00 PM Uhr

22 Sättel aus Reitstall entwendet - Zeugenaufruf

Kodersdorf, Görlitzer Allee
18.03.2016, 21:00 Uhr - 19.03.2016, 06:30 Uhr

Unbekannte begaben sich in der Nacht von Freitag zu Samstag auf das Gelände eines Kodersdorfer Reitvereins. Sie hebelten das Tor der dortigen Reithalle auf und begaben sich in die Sattelkammer. Aus dieser entwendeten sie nach bisherigen Erkenntnissen 22 Reitsättel verschiedener Marken. Der Abtransport muss vermutlich mit einem größeren Fahrzeug erfolgt sein. Der geschätzte Gesamtwert der Sättel wird mit etwa 40.000 Euro beziffert. Am Tor entstand Sachschaden.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wem sind in der Nacht zum Samstag Fahrzeuge oder Personen im Bereich des Reitstalles aufgefallen; wer kann Angaben zum Verbleib der Sättel machen?
Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Sachverhaltes sich an das Polizeirevier Görlitz (Gobbinstraße 5/6 in 02826 Görlitz; Tel.: 03581 650-224) oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (stq)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Verkehrsunfall in Malschwitz – eine Person verletzt

Malschwitz, Guttauer Landstraße / Gleinaer Straße
19.03.2016, 07:20 Uhr

Am Morgen des 19. März kam es in Malschwitz zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw‘s. Der 71-jährige Fahrer eines Hyundai hatte die Absicht, von Gleina kommend in die Straße ‚Am Storchennest‘ zu fahren. Dabei beachtete er an der Kreuzung Gleinaer Straße / Guttauer Landstraße offenbar ungenügend die Vorfahrt eines Pkw Fiat. Dessen 42-jährige Fahrerin befuhr die Guttauer Landstraße in Richtung Bautzen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch der Fiat von der Straße abkam und gegen einen Kasten einer Telefonfirma stieß. Durch den Unfall wurde die Fahrerin des Fiats verletzt und musste stationär in einem örtlichen Krankenhaus aufgenommen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)


Verpuffung sorgt für einen Großeinsatz der Rettungskräfte

Königsbrück, OT Gräfenhain, Hauptstraße
20.03.2016, 07:45 Uhr

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten am Sonntagvormittag in den Königsbrücker Ortsteil Gräfenhain. Hier war es auf der Hauptstraße in einem Einfamilienhaus vermutlich auf Grund eines technischen Defektes an der Gasheizung zu einer Verpuffung gekommen. Ein 52-jähriger Bewohner des Hauses verletzte sich schwer. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik. Zwei weitere Personen, welche sich im Haus aufhielten, blieben unverletzt. Durch die Wucht der Verpuffung wurden drei Fenster und die Haustür stark beschädigt. Im Einsatz waren die Feuerwehren der örtlich umliegenden Gemeinden. Eine Schadenshöhe kann gegenwärtig nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)


Alkohol am Steuer

Neukirch, OT Koitzsch, Reichenbacher Straße
20.03.2016, 00:40 Uhr

In der Nacht zum 20.03.2016 führten Beamte des Polizeireviers Kamenz eine Verkehrskontrolle im Neukircher Ortsteil Koitzsch durch. Bei einem 35-jährigen Volkswagen-Fahrer ergab dabei ein durchgeführter Alkoholtest 1,86 Promille. Es folgten die Blutentnahme sowie die Inverwahrnahme des Führerscheines.
Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)


Betrunkener Kleinbus-Fahrer

Bernsdorf, Straße des 8. Mai
19.03.2016, 07:30 Uhr

Am Samstagmorgen kontrollierten Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda in Bernsdorf einen Kleinbus Mercedes. Dieser war durch seinen Fahrstil aufgefallen. Beim 65-jährigen Fahrer ergab ein durchgeführter Alkoholtest 1,34 Promille. Es folgten die Blutentnahme sowie die Inverwahrnahme des Führerscheines. Der nüchterne Beifahrer übernahm das Fahrzeug.
Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Einbruch in Autohaus

Niesky, Neuhofer Straße
18.03.2016, 18:45 Uhr – 19.03.2016, 07:30 Uhr

Unbekannte versuchten in der Nacht zum Samstag unberechtigt in ein Autohaus in Niesky zu gelangen. Dazu beschädigten sie eine Schaufensterscheibe und zerstörten eine Scheibe eines Sektionaltores. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten sie nichts. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)


Kleinkraftrad beschädigt drei Pkw’s

Görlitz, Steinstraße / Nonnenstraße
19.03.2016, 11:30 Uhr

Am 19.03.2016 kam es gegen 11:30 Uhr in der Görlitzer Innenstadt zu einem Verkehrsunfall. Ein mit Fahrer und Sozius besetztes Kleinkraftrad ‚ZIPP‘ befuhr die Nonnenstraße aus Richtung Klosterplatz kommend entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. An der Einmündung zur Steinstraße kam es zum Zusammenstoß des Krades mit einem in Richtung Obermarkt fahrenden Pkw Renault. Dabei stürzte der 23-jährige Kradfahrer. Er und sein ebenfalls 23-jähriger Sozius blieben unverletzt, setzten sich wieder auf das Krad und flüchteten in Richtung Obermarkt. Dabei beschädigten sie mindestens zwei weitere, am linken Fahrbahnrand parkende Pkw’s. Wenig später hielten Passanten die beiden auf.
Während der Unfallaufnahme ergab ein Alkoholtest bei dem Kradfahrer einen Wert von 0,90 Promille. Auch ein Drogentest verlief positiv. Einen Nachweis für die erforderliche Fahrerlaubnis erbrachte er nicht. Es folgte die Blutentnahme.
Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)


Vier Verletzte bei Auffahrunfall

Görlitz, Bundesstraße 6 / Abzweig Laubaner Straße
19.03.2016, 11:30 Uhr

Am 19. März ereignete sich gegen 11:30 Uhr auf der Ortsumfahrung Görlitz ein Auffahrunfall. Der 52-jährige Fahrer eines Volkswagens befuhr die Bundesstraße 6 in Richtung Löbau und bremste am Abzweig Laubaner Straße verkehrsbedingt. Aus nicht geklärter Ursache fuhr der unmittelbar folgende Pkw Volkswagen auf den ersten auf. Es kam zum Zusammenstoß, bei welchem sowohl eine 49-jährige Insassin des hinteren Pkw’s als auch drei Insassen (männlich, 83 Jahre; zweimal weiblich, 78 und 56 Jahre) des vorderen Wagens verletzt wurden. Alle Verletzten wurden ambulant in einem örtlichen Krankenhaus behandelt. Der aufgefahrene VW war unfallursächlich nicht mehr fahrbereit. Für die Bergung kam ein Kran zum Einsatz. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.
Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)


Werkzeug aus Garage gestohlen

Löbau, Siedlung Neudörfel
20.03.2016, 02:00 Uhr bis 02:40 Uhr

Unbekannte verschafften sich am 20. März gewaltsam Zutritt zu einer Garage in Löbau, Siedlung Neudörfel. Sie entwendeten eine Kettensäge und eine Bohrmaschine im Gesamtwert von etwa 300 Euro. Ein Zeuge sah nur noch zwei dunkel gekleidete Personen, welche gegen 02:44 Uhr unerkannt vom Tatort flüchteten. An der Garage entstand Sachschaden.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)


Trunkenheitsfahrt in Zittau

Zittau, Löbauer Straße
20.03.2016, 00:50 Uhr

Am 20.03.2016 führten Beamte des örtlichen Polizeireviers eine Verkehrskontrolle auf der Löbauer Straße in Zittau durch. Bei einem 25-jährigen Volkswagen-Fahrer ergab dabei um 00:50 Uhr ein durchgeführter Alkoholtest 1,16 Promille. Es folgten die Blutentnahme sowie die Inverwahrnahme des Führerscheines.
Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)


Alkoholisierte Mitsubishi-Fahrerin

Weißwasser, Bautzener Straße
20.03.2016, 00:13 Uhr

Im Verlauf einer Verkehrskontrolle in Weißwasser kontrollierten die Beamten des örtlichen Polizeireviers einen Mitsubishi. Sie führten mit der 48-jährigen Fahrerin einen Alkoholtest durch. Dieser ergab 1,82 Promille. Neben Blutentnahme und Inverwahrnahme des Führerscheins erfolgte durch die Polizei auch die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels. (stq)

 

   

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen