1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Medieninformation: 172/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.03.2016, 2:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Geschäft

Zeit:       20.03.2016, 23.00 Uhr bis 21.03.2016, 03.00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Böhmischen Straße ein. Die Täter hebelten die Zugangstür des Ladens auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie einige Edelsteine im Wert von etwa 800 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 300 Euro. (ml)

Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       18.03.2016, gegen 17.00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Am vergangenen Freitag ist eine Fußgängerin (77) bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Die Frau wollte die Pieschener Allee überqueren und wurde dabei von einem herannahenden Opel Corsa (Fahrer 82) erfasst. Die Seniorin erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise nimm die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Landkreis Meißen

Radfahrer mit 1,92 Promille unterwegs

Zeit:       20.03.2016, 18.00 Uhr
Ort:        Meißen

Gestern Abend stoppten Beamte des Polizeireviers Meißen einen Fahrradfahrer (57) auf der Niederauer Straße. Der Mann war den Polizisten aufgefallen, da er in Schlangenlinien auf dem Gehweg fuhr. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,92 Promille. Eine Blutentnahme wurde daraufhin veranlasst. (ml)

Lkw-Räder gestohlen

Zeit:       20.03.2016, 08.15 Uhr festgestellt
Ort:        Nossen, OT Deutschenbora

Am vergangenen Wochenende machten sich Unbekannte an einem Lkw-Anhänger am Ahornweg zu schaffen. Die Täter stützen den Auflieger mit Kanthölzern ab und demontierten zwei Räder. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 2.200 Euro. (ml)

Unter Drogeneinfluss

Zeit:       19.03.2016, 16.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Am Samstag stoppten Beamte des Polizeireviers Großenhain einen Chevrolet auf der Beethovenallee.  Ein Drogentest bei der 26-jährigen Fahrerin verlief positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde angeordnet sowie eine Anzeige gefertigt. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Vermisster Junge wieder da

Der seit dem 15. März 2016 vermisste 15-Jährige aus Dippoldiswalde ist wieder da (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 168/16 vom 18.03.2016). Der Junge hatte sich am Samstag bei einer Verwandten gemeldet und ist zwischenzeitlich in die Kindereinrichtung an der Pöbeltalstraße zurückgekehrt. Ein Straftatverdacht besteht nicht. (ml)

Sachbeschädigung

Zeit:       20.03.2016, 10.40 Uhr festgestellt
Ort:        Freital, OT Deuben

Am vergangenen Wochenende beschmierten Unbekannte zwei Fenster, die Eingangstür sowie die Fassade eines Parteibüros an der Dresdner Straße mit brauner Farbe. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)

Ohrringe entwendet

Zeit:       18.03.2016, 19.30 Uhr bis 18.03.2016, 22.45 Uhr
Ort:        Freital, OT Wurgwitz

An der Unterstraße hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Aus dem Schlafzimmer entwendeten die Einbrecher Ohrringe im Wert von ca. 100 Euro.  Weitere fünf Euro Münzgeld stahlen sie aus dem Kinderzimmer. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen nicht vor. (tg)


Elfjähriger erlitt leichte Verletzungen

Zeit:       16.03.2016, 18.00 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Grumbach

Ein elfjähriger Junge übersah beim Überqueren der Tharandter Straße einen grauen Audi. Durch den Zusammenstoß erlitt das Kind leichte Verletzungen. Der Verkehrsunfall wurde zwei Tage später im Polizeirevier Dippoldiswalde angezeigt. (tg)

18.000 Euro Schaden durch Verkehrsunfall

Zeit:       19.03.2016, 07.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Der 35-jährige Fahrer eines Opel befuhr die Oberpesterwitzer Straße in Richtung Richard-Wagner-Straße. Als er die Dresdner Straße geradeaus überqueren wollte, übersah er einen von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten Skoda (Fahrer 29). Der Skoda geriet aufgrund der Kollision ins Schleudern und stieß in der Folge gegen ein Geländer und eine Fußgängerampel.

Der 29-jährige Skodafahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden summierte sich auf ca. 18.000 Euro. (tg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281