1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis

Medieninformation: 173/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.03.2016, 10:30 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in zwei Praxen

Zeit:       18.03.2016, 19.00 Uhr bis 21.03.2016, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte sind in eine Praxis an der Poststraße eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten im Anschluss die Räume. In der Folge stahlen sie rund 400 Euro Bargeld.

Zeit:       18.03.2016, 18.00 Uhr bis 21.03.2016, 07.40 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Eine Praxis an der Bamberger Straße geriet ebenfalls in das Visier von Einbrechern. Auch in diesem Fall hebelten die Täter die Eingangstür auf. In der Folge wurden 30 Euro Bargeld gestohlen. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 250 Euro. (ml)

Einbruch in Imbiss

Zeit:       21.03.2016, 02.30Uhr bis 04.50 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Gesten Morgen sind Unbekannte in einen Imbiss an der Rudolf-Leonhard-Straße eingebrochen. Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe, durchsuchten die Räume und stahlen eine Kasse mit rund 700 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. (ml)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit:       20.03.2016, 15.00 Uhr bis 21.03.2016, 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Unbekannte haben einen grauen Skoda Octavia von der Eisenacher Straße gestohlen. Der Zeitwert des acht Jahre alten Wagens beträgt schätzungsweise 7.500 Euro. (ml)

Schlägerei vor Fußballspiel - Zeugenaufruf

Vor dem Fußballspiel zwischen der SG Dynamo Dresden und dem FC Hansa Rostock kam es an der Löbtauer Straße zu einer sogenannten Drittortauseinandersetzung zwischen Anhängern beider Mannschaften (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 169/16 vom 19.03.2016).

Einsatzkräfte der Polizei stellten die Identitäten der noch am Ort verbliebenen Beteiligten fest und nahmen insgesamt 69 Rostocker Fans in Gewahrsam. Die Kriminalpolizei ermittelt in diesem Zusammenhang wegen Landfriedensbruch und fragt:

Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Wer kann Aussagen zu den Beteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Landkreis Meißen

Autoteile gestohlen

Zeit:       20.03.2016 bis 21.03.2016
Ort:        Meißen

Unbekannte sind in einen VW Golf sowie einen VW Touran auf der Leipziger Straße eingebrochen. Die Täter zerschlugen jeweils eine Seitenscheibe und stahlen aus den Fahrzeugen die integrierten Navigationssysteme. Am Hohlweg geriet ein Skoda Octavia in das Visier der Teilediebe. Die Täter drangen in das Fahrzeug ein und stahlen in der Folge die vorderen Scheinwerfer. (ml)

Parteibüro beschmiert


Zeit:       21.03.2016, 16.00 Uhr festgestellt
Ort:        Riesa

Unbekannte beschmierten die Fenster eines Parteibüros an der Bahnhofstraße mit rechten Symbolen. Zudem warfen sie einen Stein gegen eines der Fenster und beschädigten dieses. Der Schaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis

Zeit:       21.03.2016, 16.20 Uhr
Ort:        Heidenau

Pirnaer Polizisten fiel am Montagnachmittag auf der Käthe-Kollwitz-Straße ein VW T 4 auf, dessen Fahrer (36) ohne angelegten Sicherheitsgurt unterwegs war. Als die Beamten den Wagen auf der Dr.-Otto-Nuschke-Straße stoppten, bemerkten sie, dass der 36-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Desweiteren war der Blaufahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (ir)

Autoteile gestohlen

Zeit:       20.03.2016, 12.00 Uhr bis 21.03.2016, 13.30 Uhr
Ort:        Stolpen

Unbekannte machten sich an einem Skoda Octavia an der Neustädter Straße zu schaffen. Die Täter drangen in das Fahrzeug ein und bauten die vorderen Scheinwerfer aus. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1.000 Euro. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281