1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Polizei warnt: Betrüger ergaunerte mehrere zehntausend Euro / Auerbach: Einbruch in Musikgeschäft aufgeklärt (Foto)

Medieninformation: 167/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster, Herr Oliver Wurdak
Stand: 22.03.2016, 1:30 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Polizei warnt: Betrüger ergaunerte mehrere zehntausend Euro

Zwickau – (am) Das Vertrauen einer betagten Rentnerin (79) hatte sich am 9. und 10. März, im Rahmen vielzähliger Telefonate, ein Unbekannter erschlichen und sich fortfolgend um mehrere zehntausend Euro bereichert. Der Mann gab am Telefon an der Schwiegersohn der Geschädigten zu sein und erbat, für den Kauf eines Hauses, eine Anzahlung in Höhe mehrerer zehntausend Euro. Zweimal ließ er dann das Geld durch die Geschädigte an einen angeblichen Bekannten, der sich „Kowalski“ nannte, aushändigen. Später vertraute sich die Rentnerin einem Familienmitglied an und es wurde Anzeige erstattet. Die Frau kann den Unbekannten („Kowalski“), den sie beide Male zur Geldübergabe im Bereich der Bahnhofstraße traf, wie folgt beschreiben:
* ca. 1,80 Zentimeter groß
* scheinbares Alter: ca. 60 Jahre
* kräftige Statur
* kein Bart, keine Brille, kein Piercing, keine Auffälligkeiten im Gesicht
* tiefe Stimme
* langer dunkler Wollmantel
* dunkler Schlapphut - weit ins Gesicht gezogen
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 428 4480.

Einbruch in Musikgeschäft aufgeklärt (Foto)

Auerbach – (ow) Beamte des Polizeireviers Auerbach konnten den Einbruch in das Musikgeschäft in der Poststraße vom 19. Februar (siehe Medieninformation 101/2016 vom 19. Februar) aufklären und einen 30-Jährigen sowie einen 13-Jährigen als Tatverdächtige ermitteln.
Seinerzeit waren die Schaufensterscheibe des Geschäftes eingeschlagen worden und aus dem Laden zwei Mischpulte und zwei E-Gitarren entwendet worden. Gesamtschaden: etwa 2.000 Euro.
Die angestellten Ermittlungen führten die Kriminalisten zu einem 30-jährigen Auerbacher, dessen Wohnung am Montag durchsucht wurde. Dort fanden sie das gesamte Diebesgut (siehe Foto), welches am Dienstag dem Ladeninhaber zurückgegeben werden wird.
Der 30-Jährige befindet sich derzeit wegen anderer Delikte in einer Justizvollzugsanstalt.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbruchsversuch beim Juwelier

Plauen – (ow) Zwischen Samstag und Montag versuchten Unbekannte in ein Juweliergeschäft an der Marktstraße einzubrechen. Das Schloss der Eingangstür hielt den Versuchen jedoch Stand, ebenso die Sicherheitsglasscheibe des Schaufensters. Der Sachschaden summiert sich auf etwa 1.500 Euro.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Alle Reifen eines Pkw zerstochen

Plauen – (ow) Am Montagvormittag zwischen 8 Uhr und 12 Uhr zerstachen Unbekannte alle vier Reifen eines Peugeot 208. Der grüne Pkw war auf der Weststraße in Höhe Haus Nr. 13 geparkt. Es entstand ein Schaden von etwa 400 Euro.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

In Wohnungen eingebrochen – nichts gestohlen

Plauen – (ow) In der Zeit vom 9. bis 21. März drangen Unbekannte in drei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses an der Lessingstraße ein. Dazu traten sie jeweils die Wohnungstüren ein und hinterließen dadurch einen Schaden von etwa 1.000 Euro. Entwendet wurde nichts.

Unfall bei Fahrspurwechsel

Plauen – (ow) Am Montagnachmittag ereignete sich beim Fahrspurwechsel auf der Alten Jößnitzer Straße ein Unfall zwischen zwei Pkw, wobei Sachschaden von etwa 6.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.
Um 17.40 Uhr war eine 35-Jährige mit ihrem Seat Leon in Richtung Pausaer Straße unterwegs, als sie von der linken in die rechte Fahrspur wechselte und dabei den sich rechts neben ihr befindlichen Skoda Fabia (Fahrerin 45) übersah.

Mit Laserpistole gemessen

Plauen – (ow) Auf der Friedensstraße wurden am Montag in der Zeit von 19 Uhr bis 21 Uhr 15 Fahrzeugführer mit der Laserpistole gemessen, welche die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten hatten. Schnellstes Fahrzeug, aus Richtung Dittrichplatz kommend, war ein Pkw Toyota mit 78 km/h. Dessen 26-jährige Fahrerin muss nun mit einem Bußgeld von 80 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Lack von Mercedes Sprinter zerkratzt

Auerbach – (ow) Am Montag wurde der Polizei angezeigt, dass in den Nächten vom 8. zum 9. März und vom 10. zum 11. März unbekannte Täter mit einem spitzen Gegenstand den linken vorderen Kotflügel eines grünen Mercedes Sprinter zerkratzt haben. Dieser war am Friedensring in Höhe Hausgrundstück 16/18 geparkt. Der entstandene Schaden beträgt über 2.000 Euro.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Kleinkraftradfahrerin bei Unfall verletzt

Reichenbach – (ow) Ein Fahrfehler führte am Montagnachmittag zu leichten Verletzungen bei einer 15-jährigen Mopedpilotin. Die Jugendliche war gegen 17.20 Uhr mit ihrem Simson S51 auf der Zwickauer Straße in Richtung Neumark unterwegs. Beim Heranfahren an die Stoppstraße Zwickauer Straße/Bebelstraße verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam zu Sturz. Dabei verletzte sie sich und musste ambulant behandelt werden. Ihr 16-jähriger Sozius wurde nicht verletzt. Am Kleinkraftrad entstand nur geringer Sachschaden von etwa 50 Euro.

Pkw berühren sich – Zeugen gesucht

Falkenstein – (ow) Zu einer Pkw-Kollision vom Montagvormittag sucht die Polizei Zeugen, da ein Unfallbeteiligter weiter fuhr, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Gegen 9.15 Uhr waren zwei Pkw auf der Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof unterwegs. Als die 57-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki von der rechten Fahrspur aus nach links in die Feldstraße abbiegen wollte, beachtete sie den Nachfolgeverkehr nur ungenügend. Der Fahrer eines beigefarbenen Pkw mit dunklem Dach war just im Begriff links an dem Suzuki vorbeizufahren und es kam zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. Der unbekannte Fahrer fuhr jedoch unbeirrt weiter. Am Suzuki entstand Sachschaden von etwa 2.000 Euro.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/2550.

Auf Omnibus aufgefahren

Klingenthal – (ow) Am Montag, gegen 14.15 Uhr war ein Linienbus MAN auf der Lindenstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs. An einer Engstelle hielt dessen Fahrer (52) auf Grund von Gegenverkehr an. Dies erkannte die 43-jährige Fahrerin des nachfolgenden Citroen Xsara zu spät und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 2.500 Euro. Verletzt wurde niemand. Im Bus befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Fahrgäste.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Polizei ermittelt

Zwickau, OT Pölbitz – (am) Zu einer Auseinandersetzung kam es am Montag, gegen 20:30 Uhr in einem Haus auf der Büttenstraße. Eine Gruppe von ca. fünf Personen versuchte sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten eines 39-jährigen Zwickauers zu verschaffen. Als dies nicht gelang, schlugen sie ein Fenster ein, beschädigten in dessen Bereich das Inventar und sprühten Reizgas ins Zimmer, wodurch es beim 39-Jährigen und einer anwesenden Bekannten (28) zur Reizung der Atemwege kam. Zwei Tatverdächtige, tunesische Asylsuchende (25, 32 Jahre), konnten bislang identifiziert und in Tatortnähe gestellt werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sind sich die Geschädigten und die Tatverdächtigen bekannt. Die Ermittlungen dauern an.    


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Kochtopf sorgt für Feuerwehreinsatz

Lichtentanne, OT Ebersbrunn – (am) Die Freiwillige Feuerwehr Ebersbrunn wurde in der Nacht zum Dienstag, gegen 3 Uhr zu einem Brand in eine Wohnung auf der Lengenfelder Straße gerufen. Wie sich herausstellte, war ein Kochtopf die Ursache des Löscheinsatzes. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Von der Straße abgekommen

Werdau, OT Leubnitz – (am) Zu einem Unfall kam es am Dienstag, gegen 9:25 Uhr auf dem Bauernweg. Ein Pkw-Fahrer kam, aufgrund gesundheitlicher Probleme, von der Straße ab und fuhr gegen einen Gartenzaun. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Versuchter Einbruch

Glauchau – (am) Unbekannte versuchten, in der Zeit von Montag, 23 Uhr bis Dienstag, 5 Uhr, in das Fitnessstudio auf der Talstraße einzubrechen. Dabei richteten sie Sachschaden an der Eingangstür an. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.
Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Zusammengestoßen

Glauchau – (am) Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag, gegen 8:15 Uhr im Bereich der Meeraner Straße/Gutenbergstraße. Eine Fahrradfahrerin war verbotswidrig auf dem Gehweg, aus Richtung Stadtzentrum kommend, stadtauswärts unterwegs und fuhr am Kreisverkehr auf die Fahrbahn, um diese zu überqueren. Dabei stieß sie mit einer von links kommenden Fahrradfahrerin zusammen und stürzte. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt. Sachschaden entstand nach jetzigen Erkenntnissen nicht.

Unfallflucht

Callenberg, OT Langenberg – (am) Ein bislang unbekannter Lkw stieß, in der Zeit von Samstagvormittag bis Montagnachmittag, auf der Hohensteiner Straße gegen einen geparkten VW Golf und verließ den Unfallort. Sachschaden: ca. 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.