1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt

Medieninformation: 174/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.03.2016, 1:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt

Zeit:       21.03.2016, 13.30 Uhr bis 20.15 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Die Dresdner Polizei führte am Montagnachmittag erneut einen Einsatz im Umfeld des Wiener Platzes zur Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität durch.

Im Ergebnis stellten die Beamten die Identitäten von 25 Personen fest.
Ein 26-jähriger Afghane, ein 30-jähriger Tunesier sowie ein 32-jähriger Libyer müssen sich wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Ein Marokkaner (22) hatte Bekleidung im Wert von rund 100 Euro bei sich, die aus zwei Ladendiebstählen an der Prager Straße stammten. Bei einem
22-jährigen Tunesier fanden die Beamten ein Handy, welches Mitte Februar in Dresden-Pieschen gestohlen worden war. Letztlich nahmen die Einsatzkräfte noch einen 27-jährigen Tunesier fest, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl vorlag.

Insgesamt waren 35 Beamte im Einsatz. Die Kontrollen werden fortgesetzt. (ir)

Einbruch in Geschäft

Zeit:       20.03.2016, 19.30 Uhr bis 21.03.2016, 07.45 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in ein Geschäft am Jagdweg ein.

Nachdem die Täter die Eingangstür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Räume und stahlen drei professionelle Kaffeemaschinen im Wert von rund 2.900 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Fahrzeuge aufgebrochen

Zeit:       20.03.2016 bis 21.03.2016
Ort:        Stadtgebiet Dresden

Unbekannte sind in insgesamt sechs Fahrzeuge im Stadtgebiet Dresden eingebrochen. Aus den Autos unterschiedlichster Marken wurden Taschen und andere Wertgegenstände gestohlen. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine abschließenden Angaben vor. Er wird jedoch im vierstelligen Bereich anzusiedeln sein. (ml)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:       20.03.2016, 11.30 Uhr bis 21.03.2016, 05.45 Uhr
Ort:        Dresden-Neustadt

Unbekannte sind in ein Bürogebäude an der Hauptstraße eingebrochen. Im Inneren verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu einer Firma, durchsuchten deren Räume und stahlen einen Laptop sowie eine Geldkassette. Der Gesamtschaden summiert sich auf mindestens 1.000 Euro. (ml)


Landkreis Meißen

Verkehrsunfall – 8.000 Euro Schaden

Zeit:       21.03.2016, 16.40 Uhr
Ort:        Diera-Zehren, OT Obermuschütz

Gestern Nachmittag kam es auf der Kreuzung Zehrener Straße/Am Funkturm zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Ford Tourneo und einem BMW Mini.

Die Fahrerin (49) des Ford war auf der Straße Am Funkturm unterwegs und wollte über die Kreuzung weiter auf die Straße Am Gewerbepark fahren. Auf der Kreuzung stieß sie mit dem von rechts kommenden BMW (Fahrerin 48) zusammen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 8.000 Euro. Die Fahrerinnen blieben unverletzt. (ml)

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Zeit:       21.03.2016, 23.50 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Abend stoppten Beamte des Polizeireviers Riesa ein Auto auf der Poppitzer Straße. Der Mann (45) hinterm Steuer stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht. Er verlief positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige aufgenommen. (ml)

Einbruch in Lagerhalle

Zeit:       21.03.2016, 16.00 Uhr bis 22.03.2016, 07.00 Uhr
Ort:        Lampertswalde

In der vergangenen Nacht sind Unbekannte in eine Lagerhalle an der Weißiger Straße eingebrochen. Die Täter öffneten das Eingangstor und stahlen verschiedene Elektrogeräte sowie fünf Kanister Diesel aus den Räumen. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 5.800 Euro beziffert. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Hyundai Tucson gestohlen

Zeit:       20.03.2016, 18.00 Uhr bis 21.03.2016, 07.00 Uhr
Ort:        Pirna

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen braunen Hyundai Tucson vom Gelände eines Autohauses an der Longuyoner Straße. Der Wert des Neuwagens beträgt etwa 25.000 Euro. (ml)

Mit über zwei Promille hinterm Lenker

Zeit:       21.03.2016, 18.50 Uhr
Ort:        Dohna

Beamte des Reviers Pirna kontrollierten am Montagabend einen Fahrradfahrer (67), der auf der Straße zwischen Dohna und Köttewitz unterwegs war. Dabei fiel ihnen auf, dass der 67-Jährige alkoholisiert war. Ein Test ergab, dass er 2,2 Promille intus hatte. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (ir)

Verkehrsunfall – 15.000 Euro Schaden

Zeit:       21.03.2016, 06.00 Uhr
Ort:        Bannewitz, OT Welschhufe

Gestern Morgen kam es auf der Kreuzung B 170/Horkenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Fahrer (27) eines Opel Corsa war auf der Horkenstraße unterwegs und wollte nach links auf die B 170 abbiegen. Dabei stieß er mit einem Peugeot 206 zusammen, dessen Fahrer (28) in entgegengesetzte Richtung fuhr und die Kreuzung passieren wollte. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt. (ml).

Verkehrsunfall - 10.000 Euro Schaden

Zeit:       21.03.2016, 05.50 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Die Fahrerin (39) eines Suzuki SX4 war gestern Morgen auf der Stolpener Landstraße (S 154) in Richtung Dresden unterwegs. Als sie nach links auf die Helmsdorfer Straße abbog, kam sie auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Opel Astra (Fahrer 35) zusammen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281