1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

20 Fahrzeuge beschädigt/Automaten gesprengt/Ford kippte um und blieb auf dem Dach liegen

Verantwortlich: Birgit Höhn, Katharina Geyer
Stand: 22.03.2016, 4:30 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

20 Fahrzeuge beschädigt        

Ort: Leipzig-Connewitz, Biedermannstraße/Stockartstraße
Zeit: 22.03.2016, 04:15 Uhr

Während ihrer Streifentätigkeit stellten Polizeibeamte an 20 Fahrzeugen  beschädigte Außenspiegel fest. Unbekannte hatte entweder die Spiegel nach vorn geklappt, wobei in den meisten Fällen das Glas zerbrochen oder auch  herausgefallen war, oder den Spiegel auf der Fahrerseite abgetreten. Der dabei entstandene Schaden konnte noch nicht beziffert werden. Bei den Fahrzeugen handelte es sich um VW Passat, VW Golf, Ford, Smart, Mercedes, Opel, Citroen, Peugeot, Skoda, BMW und Audi. Polizeibeamte setzten einen Fährtenhund ein. Die Ermittlungen dauern an. (Hö)

Automaten gesprengt     

Heute Nacht fielen wiederum zwei Automaten unbekannten Tätern zum Opfer.

Fall 1           

Ort: Leipzig-Schleußig, Holbeinstraße/Stieglitzstraße
Zeit: 22.03.2016, 04:18 Uhr

Eine Zeugin hatte die Polizei über die Explosion des Zigarettenautomaten, der vor dem Mehrfamilienhaus Holbeinstraße 31 aufgestellt war, informiert. Durch die Einwirkung des bisher unbekannten Sprengsatzes kam es zum vollständigen Zerstören des Gerätes. Zudem beschädigten umherfliegende Teile und Splitter noch zwei in der Nähe geparkte Fahrzeuge, ein Ford Focus und ein Peugeot. Beide Autos wiesen dadurch unterschiedliche Lackschäden auf. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar.

 


Fall 2         

Ort: Leipzig-Zentrum, Waldstraße
Zeit: 22.03.2016, 04:42 Uhr

Auf seinem Heimweg entdeckte ein Leipziger (31) einen zerstörten Tabakwarenautomaten und rief umgehend die Polizei. Auch dieses Gerät war gesprengt worden. Auf dem Fußweg lagen in einem Radius von ca. fünf Metern Trümmerteile des Automaten. Im Innern lagen noch vereinzelte Zigarettenschachteln und Bargeld auf dem Boden. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

In beiden Fällen ermittelt die Leipziger Kripo. (Hö)

Auch das gibt’s            

Ort: Leipzig-Knautkleeberg, Florian-Geyer-Platz
Zeit: 21.03.2016, gegen 07:00 Uhr

Einer zunächst verbalen Auseinandersetzung folgte am frühen Morgen eine tätliche: Ein 41-Jähriger war mit seinem Hund auf der Gassirunde, als der Vierbeiner gegen das Auto des 49-jährigen Nachbarn pinkelte. Dieser war darüber so erbost, dass es erst einmal zu einem Streitgespräch unter den Männern kam. Plötzlich schlug der Nachbar zu. Er traf den Jüngeren mit der Faust im Gesicht, woraufhin die Oberlippe aufplatzte, er zu Boden ging und kurzzeitig bewusstlos war. Als der Mann wieder zu sich kam, ging er nach Hause. Dort rief seine Frau die Polizei. Anschließend wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. (Hö)


Landkreis Leipzig

Uneinsichtig!      

Ort: Lossatal, OT Falkenhain, Schildauer Straße
Zeit: 21.03.2016, 19:53 Uhr

Trotz abgesperrter Straße und Bergungsmaßnahmen eines in den Graben gerutschten Kranes wollte ein Hyundai-Fahrer partout die Unfallstelle auf der S 23 passieren. Doch Polizeibeamte hinderten ihn an seiner Weiterfahrt. Gleichzeitig nahmen die Gesetzeshüter Alkoholgeruch beim 52-Jährigen wahr und ließen ihn pusten – der Vortest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Nun war seine Fahrt beendet; sein Führerschein wurde sichergestellt. Er hat sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten. (Hö)

 

 


Landkreis Nordsachsen

Wegen Sachbeschädigung …         

Ort: Mügeln, Altmarkt
Zeit: 22.03.2016, kurz nach Mitternacht

… ermitteln Polizeibeamte gegen einen 28-Jährigen. Die Polizisten waren von mehreren Zeugen informiert worden. Der Mann randalierte zunächst lautstark, trat dann gegen einen Stromverteilerkasten, so dass dieser stark beschädigt wurde. Anschließend betrat er eine Sparkassen-Filiale und beschädigte im Servicebereich den Monitor eines Kontoauszugdruckers sowie zwei abgedeckte Bodenschächte. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. (Hö)

 

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Ford kippte um und blieb auf dem Dach liegen      

Ort: Leipzig-Zentrum, Brandenburger Straße/Lagerhofstraße
Zeit: 22.03.2016, 09:25 Uhr

Die Fahrerin (25) eines Ford Fiesta war auf der Brandenburger Straße stadteinwärts unterwegs. Mit offenbar überhöhter Geschwindigkeit kam die junge Frau bei nasser Fahrbahn von der Straße ab und überschlug sich. Das Auto landete auf dem Dach. Die Fahrerin hatte einen „Schutzengel“ dabei – sie konnte unverletzt aus dem Fahrzeug klettern. Dieses überstand den Unfall nicht so gut: Totalschaden (12.000 Euro). Gegen sie wurde ein Bußgeld erhoben. (Hö)
 


Landkreis Leipzig

Schwerer Unfall in Brandis: Zeugen gesucht 

Ort: Brandis, S 43 in Richtung Gerichshain
Zeit: 19.03.2016, gegen 10:55 Uhr

Auf der S 43 in Richtung Gerichshain (ca. 200 Meter vor dem Abzweig der Leipziger Straße nach Brandis) ereignete sich am Vormittag des vergangenen Samstages ein schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Doch was war geschehen? Ein unbekannter Fahrzeugführer in einem silbernen Kleinwagen versuchte einen vor ihm fahrenden Pkw (grauer Ford Focus) und anschließend einen Lkw (Mercedes Sattelschlepper mit Anhänger) mit überhöhter Geschwindigkeit zu überholen. Hierbei achtete der Fahrer im silbernen Fahrzeug nicht auf den Gegenverkehr. Die Fahrerin (50) in einem ihm entgegen kommenden blauen Ford Focus sah sich bereits einer Frontalkollision gegenüber und zog ihren Wagen so weit es ging nach rechts hinüber. Sie konnte jedoch nicht verhindern, dass die Außenspiegel gegeneinander schlugen. Der Fahrer (49) des Lkw bemerkte den riskanten Überholvorgang und bremste sein Gespann bis zum Stillstand ab. Dadurch fuhr dem Lkw der Fahrer (69) eines grauen Ford Focus hinten auf, da er einerseits nicht mit dem plötzlichen Bremsvorgang rechnete und andererseits keinen ausreichenden Sicherheitsabstand gewahrt hatte. Alle Beteiligten Insassen blieben zum Glück unverletzt – der Sachschaden wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt. Der Fahrer in dem silbernen Kleinwagen verließ jedoch unerlaubt die Unfallstelle und wird nun durch die Polizei wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gesucht.

Zeugen die Hinweise zum Fahrer des unbekannten silbernen Fahrzeuges oder dem Pkw selbst geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925 - 25100 zu melden. (KG)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand