1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schmierereien in Freital - Durchsuchungen bei Tatverdächtigem

Medieninformation: 177/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.03.2016, 9:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Baustellencontainer aufgebrochen

Zeit: 21.03.2016, 17.30 Uhr bis 22.03.2016, 06.40 Uhr
Ort: Dresden-Strehlen

Auf einem Baustellengelände an der August-Bebel-Straße hebelten Unbekannte einen Container auf. Anschließend stahlen die Einbrecher diverse Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro. Der Sachschaden beträgt  weitere 800 Euro. (tg)

Wechselgeld gestohlen

Zeit: 21.03.2016, 22.45 Uhr bis 22.03.2016, 10.00 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche

An der Königsbrücker Landstraße drangen Unbekannte gewaltsam in einen Pizza-Service ein. Die Einbrecher hatten es auf das Wechselgeld abgesehen. Sie stahlen letztlich ca. 100 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor. (tg)

Autowaschanlage aufgebrochen

Zeit: 18.03.2016, 19.00 Uhr bis 21.03.2016, 19.00 Uhr
Ort: Dresden-Gorbitz

Einbrecher hatten es auf den Außenstaubsauger einer Autowaschanlage an der Hirtenstraße abgesehen. Die Unbekannten brachen den Verschlussbehälter auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld in Höhe von ca. 1.200 Euro. Der Sachschaden wurde mit 50 Euro angegeben. (tg)

Anhänger gestohlen

Zeit: 21.03.2016, 20.00 Uhr bis 22.03.206, 08.00 Uhr
Ort: Dresden-Tolkewitz

Unbekannte haben einen Autoanhänger der Marke Humbauer von der Kipsdorfer Straße gestohlen. Der Wert des Hängers wurde mit rund 3.000 Euro angegeben. (ml)


Landkreis Meißen

Autoräder gestohlen

Zeit: 22.03.2016, 01.30 Uhr festgestellt
Ort: Radebeul

Unbekannte haben aus einer Tiefgarage an der Fabrikstraße einen kompletten Satz Sommerreifen gestohlen. Der Wer des Diebesgutes beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Wie die Täter in die Tiefgarage gelangten, ist unklar. (ml)

Auto überschlug sich

Zeit: 23.03.2016, 02.15 Uhr
Ort: Nossen

In der vergangenen Nacht war der Fahrer (27) eines Ford auf der B 101 zwischen Nossen und Meißen unterwegs. Auf der Strecke verlor der Mann offenbar die Kontrolle über den Wagen. Daraufhin geriet das Fahrzeug ins Schleudern und überschlug sich. Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem Auto entstand Totalschaden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (ml)

Polizeieinsätze an Erstaufnahmeeinrichung

Zeit: 22.03.2016, gegen 20.50 Uhr
Ort: Zeithain

Am Abend hatten Unbekannte aus einem fahrenden Pkw ein Bengalfeuer gegen den Zaun einer Erstaufnahmeeinrichtung an der Borntelle geworfen. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes waren darauf aufmerksam geworden und konnten die Pyrotechnik löschen. Sachschaden entstand nicht. Der Sicherheitsdienst hatte einen unbeleuchteten kleineren Pkw in Richtung Bundeswehrgelände davonfahren sehen.

Das Operative Abwehrzentrum Sachsen wird die weiteren Ermittlungen übernehmen.

Zeugen, die Angaben zu dem Pkw, dessen Fahrer oder Insassen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden.

Zeit: 22.03.2016 bis 23.03.2016
Ort: Zeithain

Beamte des Reviers Riesa waren im Verlauf der vergangenen Nacht wiederholt in der Erstaufnahmeeinrichtung im Einsatz, um Streitigkeiten zu schlichten.

Der Sicherheitsdienst hatte die Polizei mehrfach um Unterstützung gebeten, da es zu Problemen zwischen einzelnen Bewohnern kam und sich weitere Bewohner sympathisierten. Erst durch den Einsatz mehrerer Streifenwagenbesatzungen konnten die Gemüter beruhigt werden.

Desweiteren hatten sich zwei Männer ohne Fremdeinwirkung verletzt. Einer von ihnen musste ambulant behandelt werden. Der Zweite wurde zur weiteren Behandlung in ein Fachkrankenhaus gebracht. (ju)

19-Jähriger muss sich wegen exhibitionistischer Handlungen verantworten

Zeit: 23.03.2016, gegen 02.00 Uhr
Ort: Riesa

In der vergangenen Nacht erstattete eine Taxifahrerin Anzeige bei der Polizei in Riesa. Die 47-Jährige hatte zwei Fahrgäste nahe dem Krankenhaus aufgenommen. In der Folge onanierte einer von ihnen im Fond des Taxis und machte die Fahrerin darauf aufmerksam. Die 47-Jährige stoppte und verwies beide des Wagens.

Die Identität des Mannes konnte ermittelt werden. Der 19-jährige Marokkaner muss sich wegen exhibitionistischer Handlungen verantworten. (ju)

Betrunken ohne Führerschein

Zeit: 23.03.2016, 00.05 Uhr
Ort: Ebersbach, OT Naunhof

Kurz nach Mitternacht stoppten Beamte des Polizeireviers Großenhain einen Mopedfahrer auf der Alten Dorfstraße.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test bei dem 30-Jährigen ergab einen Wert von 1,28 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Weiter war der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem war das Moped war nicht pflichtversichert. (ml)
 

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall mit einer Verletzten

Zeit: 22.03.2016, 10.50 Uhr
Ort: Struppen, OT Ebenheit

Ein 76-Jähriger war am Dienstagvormittag mit einem Opel Meriva auf der Straße Ebenheit unterwegs. Beim Abbiegen auf die Struppener Straße (S 168) übersah er einen dort befindlichen Opel Corsa (Fahrerin 36). Die 36-Jährige wich nach links aus und prallte in einen Zaun. Sie erlitt leichte Verletzungen. (ir)

Schmierereien in Freital - Durchsuchungen bei Tatverdächtigem

Zeit: 22.03.2016
Ort: Freital

Beamte der Dresdner Kriminalpolizei durchsuchten gestern die Wohnung eines Freitalers (28) der im Verdacht steht, Urheber mehrerer rechter Schmierereien in Freital in den vergangenen Monaten zu sein.

Ein Zeuge (45) hatte in der Nacht zum Sonntag (20.03.2016) vier Männer beobachtet, die auf der Hüttenstraße unterwegs waren. Einer von ihnen hatte dabei an der Bahnunterführung mit schwarzer Farbe den Schriftzug „No Asyl“ an die Wand gesprüht.

Beamte des Reviers Dippoldiswalde konnten das Quartett im Alter von 18 bis 37 Jahren kurz darauf an der Schachtstraße feststellen. Dort fanden die Polizisten auch eine Spraydose im angrenzenden Grünstreifen. Bei der Kontrolle der Personen bemerkten die Beamten zudem, dass der 28-Jährige schwarze Farbspritzer an den Händen hatte.

Da in den vergangenen Monaten wiederholt derartige Schmierereien im Stadtgebiet Freital zu verzeichnen waren, geriet der 28-Jährige weiter in den Focus der Ermittler des Dezernates Staatsschutz der Dresdner Kriminalpolizei. Desweiteren war das Fahrzeug des 28-Jährigen beobachtet worden, wie zwei Männer aus diesem beschädigte Wahlplakate vor einem Parteibüro ausluden.

Durch die Staatsanwaltschaft Dresden wurden daraufhin ein Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht erwirkt und gestern umgesetzt. Dabei stellten die Polizisten verschiedene Speichermedien zur weiteren Auswertung sicher.

Die Ermittlungen dauern an. (ju)

Auffahrunfall

Zeit:  22.03.2016, 12.05 Uhr
Ort:  Sebnitz, OT Ottendorf

Der Fahrer (41) eines VW T4 war auf der S 165 zwischen Saupsdorf und Hinterhermsdorf unterwegs, als er auf einen vor ihm fahrenden Skoda (Fahrerin 68) auffuhr. Verletzt wurden niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. (ir)

Scheinwerfer gestohlen

Zeit: 23.03.2016, 09.30 Uhr polizeibekannt
Ort: Bahretal

Unbekannte begaben sich zu einer Baustelle an einer Autobahnbrücke zwischen Friedrichswalde und Nentmannsdorf und stahlen die Scheinwerfer eines Minibaggers und eines Radladers. Der entstandene Schaden ist noch nicht beziffert. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281