1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Autofahrer entzog sich Kontrolle

Medieninformation: 166/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 23.03.2016, 3:00 PM Uhr

Chemnitz

 

Gablenz/Sonnenberg – Autofahrer entzog sich Kontrolle

(Ry) Polizeibeamte wollten am Mittwochmorgen, gegen 8.50 Uhr, den Fahrer (36) eines BMW in der Clausstraße kontrollieren, welcher Richtung Zietenstraße unterwegs war. Als dieser die Polizei bemerkte, beschleunigte der 36-Jährige sein Fahrzeug und missachtete bei der Flucht durch die Ortsteile Gablenz und Sonnenberg an mehreren Ampeln das Lichtzeichen „Rot“. Zudem kollidierte der BMW mit einer Fußgängerampel in der Charlottenstraße, die dabei beschädigt wurde. In einem dortigen Hinterhof verließ der 36-Jährige sein Fahrzeug und flüchtete zu Fuß weiter. Die Beamten nahmen ebenfalls zu Fuß die Verfolgung auf und erhielten dabei Unterstützung von einigen Bauarbeitern, die auf das Geschehen aufmerksam geworden waren. Auf Höhe der Rudolfstraße/Dürerstraße konnte der 36-Jährige durch das beherzte Eingreifen eines 56-jährigen Bauarbeiters gestellt werden. Bei der anschließenden Festnahme leistete der BMW-Fahrer Widerstand. Er wurde im Anschluss zur Polizeidienststelle gebracht. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Bei der Verfolgung verletzte sich ein Polizeiobermeister (30) leicht. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der 36-Jährige aus dem Gewahrsam entlassen.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Scheinwerfer und Navigationsgeräte ausgebaut

(Ry) Am Mittwochmorgen meldeten sich die Besitzer von vier Pkw Skoda bei der Polizei, weil sich unbekannte Täter offenbar in der Nacht an ihren Fahrzeugen zu schaffen gemacht hatten. So fehlten bei einem im Bertholdweg abgestellten Skoda Ocativa die Scheinwerfer und das eingebaute Navigationsgerät. Die Täter schlugen zudem die Seitenscheibe eines in der Wasserturmstraße abgeparkten Skoda Octavia ein und entwendeten das Autoradio samt Navigationsgerät. Auch in der Stollnhausgasse wurden aus zwei gesichert abgestellten Skoda Octavia die Scheinwerfer sowie Navigationsgeräte ausgebaut und gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Vermutlich beim Zurücksetzen gerammt/Zeugengesuch

(Ry) Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich zwischen dem 21. März 2016, gegen 22.30 Uhr, und dem 22. März 2016, gegen 16 Uhr, in der Feldstraße unmittelbar an der Einmündung zur Mastener Straße ereignet hat. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug  (möglicherweise mit Anhängerkupplung) kollidierte vermutlich beim Zurücksetzen mit einem in der Feldstraße abgestellten VW Golf. Anschließend verließ der Unfallverursacher den Ort des Geschehens. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Verursacher machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter Telefon 03431 659-0 entgegen.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Brand im ehemaligen Fabrikgebäude

(Ry) Am Mittwochmorgen, gegen 6.30 Uhr, kam es zu einem Brand in einer über 140 Meter langen und ca. 25 Meter breiten Industriebrache in der Hans-Hesse-Straße. Die Feuerwehren der Stadt Annaberg-Buchholz und die Polizei waren im Einsatz. Aufgrund der Löscharbeiten der Feuerwehr wurde eine 20-minütige der Vollsperrung B101 vom Abzweig Cunersdorf bis zur Kreuzung Karlsbader Straße/Straße der Einheit notwendig, welche gegen 7.40 Uhr wieder aufgehoben werden konnte. Auch die Bahnstrecke Annaberg-Cranzahl musste für 20 Minuten wegen des Löscheinsatzes gesperrt werden. Zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kam es dennoch nicht. Nach ersten Erkenntnissen ist das Feuer in einem Treppenhaus des Fabrikgebäudes ausgebrochen. Dort brannten die Holzdielung und eine Holztür. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Annaberg-Buchholz – Zeugen nach Parkplatzrempler gesucht

(Ry) Am 16. März 2016, in der Zeit zwischen 16.30 und 17.45 Uhr, beschädigte ein unbekanntes rotes Fahrzeug beim Ausfahren aus einer Parklücke des Kaufland-Parkplatzes am Gewerbering ein daneben abgestellten blauen Opel Corsa. Der unbekannte Fahrer verließ anschließend die Unfallstelle unerlaubt. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, zum unbekannten roten Fahrzeug und/oder seinem Fahrer machen können. Hinweise werden unter Telefon 03733 88-0 im Polizeirevier Annaberg entgegengenommen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020