1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Minibagger geht in Flammen auf

Verantwortlich: René Krause (rk)
Stand: 26.03.2016, 12:00 PM Uhr

 

Minibagger geht in Flammen auf

Großröhrsdorf, Masseneistraße
26.03.2016, 03:30 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache brannte in der Nacht ein Minibagger vollständig aus. Das Arbeitsgerät war unter einem Carport abgestellt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Zwei Mülltonnen wurden jedoch ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtsachschaden an Bagger, Carport und Tonnen wird auf etwa 4.660 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt, ein Spezialist hat am Samstagvormittag den Brandort untersucht. Im Einsatz befanden sich 26 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Großröhrsdorf und Pulsnitz.

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Mit 1,18 Promille erwischt

Bautzen, Scharfenweg
25.03.2016, 22:25 Uhr

Das richtige Bauchgefühl hatten Beamte des Polizeireviers Bautzen. Sie kontrollierten am Freitagabend einen 24-jährigen VW-Fahrer. Dabei rochen sie Alkohol im Atem des jungen Mannes. Ein freiwilliger Test ergab 1,18 Promille. Gegen den Passat-Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Er ist vorerst seinen Führerschein los.


Sekträuber gestellt

Bautzen, Kreckwitzer Straße
25.03.2016, 22.35 Uhr

Ein 33-Jähriger nahm in einer Tankstelle zwei Flaschen Sekt aus dem Regal und verließ den Verkaufsraum, ohne den Alkohol zu bezahlen. Der Vorgang wurde durch zwei Zeugen beobachtet. Sie hielten den Dieb bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dabei wehrte sich der Langfinger kräftig. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


T5 gestohlen

Schirgiswalde-Kirschau, Ortsteil Schirgiswalde, Petersbach
26.03.2016, 02:55 Uhr

Bislang unbekannte Autodiebe stahlen in der Nacht einen silbernen VW T5. Der Besitzer hatte das Fahrzeug unter einem Carport geparkt. Er bemerkte den Diebstahl und informierte sofort die Polizei. Ein Streifenwagen verfolgte den Wagen bis nach Tschechien, verlor ihn dort jedoch aus den Augen. Der Wert des Volkswagens wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem T5 wird nun international gefahndet.


Schornsteinbrand

Bretnig-Hauswalde, Ortsteil Hauswalde, Krohnenbergstraße
25.03.2016, 15:25 Uhr

Die Feuerwehr wurde am Freitagnachmittag zu einem Brand in Hauswalde gerufen. Hier stand ein Schornstein in Flammen. Das Feuer konnte durch die eingesetzten 44 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Bretnig-Hauswalde, Großröhrsdorf und Pulsnitz schnell gelöscht werden. Es kam zu keinem Personen- oder Sachschaden. Der zuständige Bezirksschornsteinfeger geht von einem technischen Defekt aus.


Betrunken in der Polizeikontrolle

Groß Särchen, Am Feuerwehrdepot
25.03.2016, 09:20 Uhr

Bereits am Freitagvormittag stellten die Beamten des Polizeireviers Hoyerswerda einen betrunkenen Dacia-Fahrer fest. Der 52-jährige Mann pustete in einer Kontrolle 1,14 Promille. Damit hatte er Pech, denn ab 1,1 Promille ist der Tatbestand einer Straftat erfüllt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Verstoß gegen das Feiertagsfahrverbot

Görlitz, Lutherstraße
25.03.2016, 07:20 Uhr

In den Morgenstunden wurde ein Sattelzug kontrolliert, der entgegen der Regeln des Sonn- und Feiertagsfahrverbotes auf den Straßen in Görlitz unterwegs war. Der 35-jährige Fahrer der Renault-Sattelzugmaschine konnte keine Ausnahmegenehmigung vorweisen. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Den ertappten Mann erwartet ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro.


Kreuzwegprozession

Görlitz, Peterskirche – Heiliges Grab
25.02.2016, 13:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Am Karfreitag fand traditionell die Kreuzwegprozession von der Pfarrkirche St. Peter und Paul zum Heiligen Grab in Görlitz statt. Der Marsch wurde von Beamten der Polizei abgesichert, es kam zu vereinzelten Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Prozession verlief ohne Störungen.


Fensterscheiben eingeschlagen

Zittau, Ortsteil Hartau, Obere Dorfstraße
24.03.2016, 13:00 Uhr bis 25.03.2016, 08:00 Uhr

Unbekannte Randalierer schlugen drei Scheiben des Gebäudes eines ehemaligen Kindergartens ein. Der Schaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

 

Osterfeuer brennt vorzeitig

Bad Muskau, Ortsteil Köbeln, Neißestraße
25.03.2016, 06:45 Uhr

Unbekannte Ungeduldige konnten nicht abwarten und steckten bereits am Morgen des Karfreitags einen aufgeschichteten Osterfeuerhaufen in Brand. Den 6 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Köbeln ist es zu verdanken, dass die aufkeimenden Flammen schnell gelöscht werden konnten. Es entstand nur geringfügiger Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Ergreifung der Täter.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen