1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Raub // Zwickau: Polizei muss Streit schlichten

Medieninformation: 177/2016
Verantwortlich: Andreas Herzig
Stand: 27.03.2016, 12:35 PM Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Raub

Plauen– (AH) Am Samstagabend haben Unbekannte einen angetrunkenen Mann ausgeraubt. Der 46-Jährige war nach einer Geburtstagsfeier gegen 18:45 Uhr auf dem Nachhausweg, als er in der Kniehlohstraße von einem unbekannten Mann zur Herausgabe seines Geldes aufgefordert wurde. Als er dem nicht nachkam, traten zwei weitere Personen von hinten heran und schlugen auf ihn ein. Mit Faustschlägen und Fußtritten wurde der 46-Jährige traktiert, bis er zu Boden ging. Anschließend zogen ihm die Unbekannten seine Brieftasche aus der Hosentasche und entnahmen einen zweistelligen Bargeldbetrag. Mit Prellungen, Schürf- und Platzwunden musste der Überfallene stationär im Klinikum aufgenommen werden. Zu dem Räubertrio gibt es bislang keine Angaben.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen entgegen; Telefon 03741/ 140.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Auffahrunfall entlarvt Alkoholsünder

Reichenbach– (AH) Am Samstagvormittag befuhr ein 44-Jähriger mit einem Skoda Fabia die Zwickauer Straße stadtauswärts. Am Abzweig Erlicht musste er verkehrsbedingt anhalten. Das  erkannte die 59 Jahre alte Fahrerin eines nachfolgenden PKW Fiat zu spät und fuhr auf. Dabei entstand Sachschaden von 4.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten beim eigentlichen Geschädigten deutlichen Alkoholgeruch. Ein durchgeführter Test ergab 0,78 Promille.

Abgelenkt und aufgefahren

Falkenstein– (AH) Am Samstagnachmittag befuhr ein 46-Jähriger mit einem Pkw Mercedes die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Richtung Rudertplatz. An der Einmündung Clara-Zetkin-Straße bremste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt ab. Aus Unachtsamkeit bemerkte das ein nachfolgender 40-jähriger BMW-Fahrer zu spät und fuhr auf. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 6.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Polizei muss Streit schlichten

Zwickau– (AH) Am Samstag gegen 20:20 Uhr riefen Anwohner der Marchlewskistraße über Notruf die Polizei, weil an der Ecke Ernst-Grube-Straße etwa ein Dutzend Personen lärmen und sich schlagen würden. Fünf Polizeistreifen kamen daraufhin zum Einsatz. Nach bisheriger Kenntnis waren ein 37 Jahre alter Zwickauer und ein 19-jähriger syrischer Flüchtling aus noch nicht bekannten Gründen in Streit geraten, der schließlich in Handgreiflichkeiten gipfelte. Dabei zog sich der Syrer eine Platzwunde unter dem Auge zu. Außerdem wurde ihm das T-Shirt zerrissen.  Zwischenzeitlich hatten sich ca. 25 Personen, Einheimische und Asylbewerber, am Ort versammelt, die zum Teil versuchten, die Streithähne zu trennen. Die eintreffenden Beamten erhoben von den Anwesenden die Personalien. Bei einem Atemalkoholtest wurde bei dem 37-Jährigen ein Wert von 1,84 Promille festgestellt. Ein Hinweis auf das Motiv der Auseinandersetzung konnte nicht erlangt werden. Das Polizeirevier Zwickau ermittelt wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.