1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gut ausgerüstet .../Gartenlaube brannte/52 Lkw-Reifen entwendet/Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Verantwortlich: Birgit Höhn, Uwe Voigt
Stand: 30.03.2016, 12:53 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Einbrecher im Eigenheim         

Ort: Leipzig-Knautkleeberg
Zeit: 29.03.2016, 05:50 Uhr

Mittels Aufhebeln der Terrassentür konnte ein Unbekannter ins Haus eindringen. Die Eigentümerin (60) befand sich im Obergeschoss und rief, als sie verdächtige Geräusche vernahm, die Polizei. Der Einbrecher schnappte sich eine im Flur abgestellte Handtasche mit Geldbörse samt einer dreistelligen Summe sowie diversen Ausweisen und verschwand. Als die Beamten eintrafen, war er bereits weg. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 200 Euro angegeben. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Gut ausgerüstet …          

Ort: Leipzig, OT Anger-Crottendorf, Zweinaundorfer Straße
Zeit: 26.03.2016, 22:00 Uhr bis 30.03.2016

… sind jetzt unbekannte Täter. Nachdem sie die Eingangstür eines Geschäfts aufgehebelt hatten, durchsuchten sie alle Räumlichkeiten. Abgesehen hatten sie es auf ein Fax- und Kopiergerät, ein Verpackungsgerät, eine Kaffeemaschine, drei Kochstellen sowie Bargeld in Höhe einer niedrigen dreistelligen Summe. Da ihnen dies offenbar noch nicht reichte, zerstörten sie noch die  Kellertür der Geschädigten (w.: 36, m.: 42) und entwendeten eine Bohrmaschine, ein Schweißgerät und eine Säge. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Diebstahl eines Motorrades         

Ort: Böhlitz-Ehrenberg, Leipziger Straße 
Zeit: 29.03.2016, 07:30 Uhr – 18:15 Uhr
 
Unbekannter Täter entwendete das auf dem Grundstück unter einem Carport gesichert abgestellte schwarz/gelbe Krad BMW R 100 GS des 48-jährigen Geschädigten in einem Zeitwert von ca. 3.500 Euro. (Vo)

Gartenlaube brannte                    

Ort: Leipzig, OT Möckern, Heuweg 
Zeit: 28.03.2016, 17:00 Uhr – 29.03.2016, 12:30 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache brannte eine Gartenlaube eines 72-jährigen Pächters ab. Die Gartenlaube, bestand aus zwei Räumen, brannte komplett ab. Der daneben befindliche Schuppen wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand verlosch allein. Niemand hatte den Brand gemeldet. Zum Zeitpunkt des Brandes lagen keine Medien, kein Strom an. Ein technischer Defekt ist nahezu ausgeschlossen. Die Brandursachenermittler haben ihre Tätigkeit aufgenommen. Nach dem gegenwärtigen Stand ist davon auszugehen, dass der unsachgemäße Umgang mittels offener Flamme als Ursache in Frage kommen würde. Ob fahrlässig oder vorsätzlich muss noch untersucht werden unter der Einbeziehung der gesicherten Spuren. In der Nachbarschaft befinden sich noch weitere Gartengrundstücke, einige davon sind verwildert und werden nicht mehr bewirtschaftet. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Zwei Zigarettenautomaten angegriffen            

1. Fall                                          

Ort: Leipzig OT Schönfeld, Gorkistraße 
Zeit: 30.03.2016, 00:15 Uhr

Durch einen Sicherheitsbeamten eines Securityunternehmens und einen 19-jährigen Zeugen wurde beobachtet, wie sich drei unbekannte männliche Personen nach einem erfolgten heftigen Knall an einem zerstörten Zigarettenautomaten in der Nähe einer Sparkasse zu schaffen machten. Der Automat war vollständig zerstört, Teile lagen weit zerstört auf dem Gehweg und der Straße. Mittels mehrerer Plastiktüten sammelten die drei die Zigaretten auf und entwendeten auch eine Geldkassette. Anschließend flüchteten sie in Richtung der Sparkasse. Die Polizei wurde informiert. Die wenige Minuten später eintreffenden Beamten führten eine Nahbereichsfahndung aufgrund der  bekannt gewordenen Personenbeschreibungen durch; leider ohne Erfolg. Beschrieben wurden die drei unbekannten Täter mit ca. 20 - 25 Jahre, ca. 170 – 180 cm groß, zwei der Männer trugen eine dunkle Hose, einer eine helle Hose. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo)

2. Fall                        

Ort: Leipzig, OT Reudnitz-Thonberg, Ostplatz 
Zeit: 30.03.2016, 02:50 Uhr

Zwei Zeugen (26 m, 38 w) meldeten sich bei der Polizei und gaben an, dass durch zwei unbekannte männliche Täter soeben ein Zigarettenautomat gesprengt wurde. Am Ort eingetroffen, stellten die Beamten fest, dass mittels Pyrotechnik der Automat vollkommen zerstört wurde. Die Scheingeldkassette und eine unbekannte Anzahl von Zigaretten wurden entwendet. Die unbekannten Täter wurden beschrieben mit einer grauen Hose und schwarzen Pullovern. Einer der beiden hatte einen Rucksack dabei. Ein danebenstehender abgestellter Renault Clio wurde durch die heftige Explosion  beschädigt und wies Lackschäden auf. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo)

Landkreis Leipzig

Objekt der Begierde: Werkzeuge                   

Ort: Markranstädt, OT Kulkwitz, Gewerbeviertel
Zeit: 28.03.2016, 17:00 Uhr bis 29.03.2016, 07:15 Uhr

Ein Unbekannter hebelte ein Fenster zur Werkstatt auf, durchsuchte alles und verschwand mit diversen Werkzeugen im Wert einer unteren fünfstelligen Summe. Um welche Werkzeuge es sich im Einzelnen handelt, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 100 Euro. Der Inhaber (55) erstattete Anzeige. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

52 Lkw-Reifen entwendet                   

Ort: Wurzen
Zeit: 24.03.2016, 19:00 Uhr bis 29.03.2016, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter öffneten den Metallzaun im hinteren Bereich und verschafften sich so Zutritt zum umfriedeten Firmengelände. Anschließend hebelten sie die Tür zu einer Lagerhalle auf und stahlen daraus 52 neue Lkw-Reifen. Der Stehlschaden wurde mit ca. 18.000 Euro beziffert. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Fahrzeug gestohlen               

Ort: Wiedemar, Airterminal Straße
Zeit: 23.03.2016, 08:00 Uhr – 29.03.2016, 17:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den gesichert abgestellten grauen Mercedes Kombi der C-Klasse des Geschädigten. Die Höhe des Schadens bewegt sich in einem mittleren fünfstelligen Bereich. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kradfahrer schwer verletzt         

Ort: Leipzig, OT Böhlitz-Ehrenberg, Leipziger Straße/Pestalozzistraße
Zeit: 29.03.2016, 16:50 Uhr

Der Fahrer (33) eines VW Golf befuhr die Leipziger Straße stadtauswärts. Beim Linksabbiegen in die Pestalozzistraße beachtete er ein entgegenkommendes Motorrad Honda nicht. Dessen Fahrer (34) leitete eine Gefahrenbremsung ein, stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt im unteren vierstelligen Bereich. Der Autofahrer hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö) 

Wer war das?             

Ort: Leipzig, OT Stötteritz, Holzhäuser Straße 
Zeit: 30.03.2016, 03:20 Uhr

Ein 62-jähriger Fahrer eines VW UP befuhr die Holzhäuser Straße in stadteinwärtige Richtung. Plötzlich soll ein unbekanntes Tier die Straße von links nach rechts überquert haben. Der erschrockene Fahrer wich daher nach rechts aus und stieß mit einem am rechten Fahrbahnrand stehenden Betonsockel zusammen. Fahrzeug und Sockel wurden beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. (Vo)

Landkreis Leipzig

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall          

Ort: Wurzen, K 8313/B 6
Zeit: 29.03.2016, 05:55 Uhr

Der Fahrer (29) eines Opel Astra Caravan war auf der K 8313, aus Körlitz kommend, in Richtung B 6 unterwegs. Er hatte die Absicht, diese zu überqueren und beachtete dabei einen von links kommenden VW Transporter (Fahrer: 52) nicht, der auf der B 6 in Richtung Wurzen unterwegs war. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Aufgrund des Zusammenpralls kam der Opel in einem Graben zum Stehen und der Transporter blieb in einem anderen Graben auf dem Dach liegen. Ein Mast knickte um und drei Zaunfelder eines angrenzenden Grundstücks wurden zerstört. Beide Fahrer mussten mit schweren Verletzungen in Krankenhäusern aufgenommen werden. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 22.700 Euro. Gegen den 29-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Autofahrerin schwer verletzt     

Ort: Jesewitz, OT Gordemitz, An der B 87
Zeit: 29.03.2016, gegen 17:15 Uhr

Die Fahrerin (54) eines Peugeot fuhr auf der B 87 in Richtung Eilenburg. In Gordemitz kam sie in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Mit schweren Verletzungen wurde sie in einem Krankenhaus aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 10.000 Euro angegeben. (Hö)
 

 

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand