1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werkzeuge aus Fahrzeugen gestohlen

Medieninformation: 187/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.03.2016, 11:30 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Werkzeuge aus Fahrzeugen gestohlen

Zeit:       29.03.2016, 19.00 Uhr bis 30.03.2016, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Mockritz

In der Nacht zum Mittwoch drangen Unbekannte gewaltsam in einen Kleintransporter Mercedes auf der Münzmeisterstraße ein. Aus dem Laderaum stahlen sie verschiedene Werkzeuge, darunter mehrere Bohrmaschinen, Sägen Winkelschleifer und Akkuschrauber. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf etwa 7.000 Euro. Der Schaden am Fahrzeug beträgt rund 200 Euro.

Zeit:       29.03.2016, 18.00 Uhr bis 30.03.2016, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Lausa

Auch an der Straße Am Seifzerbach sind Unbekannte in einen Kleintransporter eingebrochen. Aus dem VW Crafter wurden ebenfalls zahlreiche Bohrmaschinen, Sägen und andere Bauwerkzeuge gestohlen. Die Sachen haben einen Wert von rund 15.000 Euro. Am Transporter entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Zeit:       29.03.2016, 16.30 Uhr bis 30.03.2016, 11.00 Uhr
Ort:        Dresden-Rähnitz

Ein weiterer Fall ereignete sich auf der Straße Am Torfmoor. Dort drangen die Täter gewaltsam in einen Kleintransporter Iveco ein und stahlen aus diesem Werkzeuge im Wert von etwa 1.000 Euro. Der Schaden am Fahrzeug ist nicht bekannt. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:       30.03.2016, gegen 17.15 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Die kurze Abwesenheit des Fahrers nutzten Unbekannte und brachen in einen Peugeot auf der St.Petersburger Straße ein. Aus dem Innenraum stahlen sie einen Laptop, einen Tablet PC sowie eine externe Festplatte im Gesamtwert von ca. 2.800 Euro. Der Schaden am Fahrzeug ist nicht bekannt. (ml)   

Landkreis Meißen

Parteibüro beschmiert

Zeit:       29.03.2016, 12.30 Uhr bis 30.03.2016, 10.00 Uhr
Ort:        Meißen

Unbekannte sprühten auf eine Fensterscheibe eines Parteibüros am Rossmarkt mit schwarzer Farbe das Wort „Hetzer“. Der verursachte Sachschaden ist derzeit nicht beziffert. (ir)

Wildunfall

Zeit:       31.03.2016, 05.50 Uhr
Ort:        Gröditz

Heute Morgen war ein VW Golf (Fahrer 65) zwischen Nieska und Lichtensee unterwegs, als in Höhe Abzweig Spanberg ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier, wobei am VW ein Schaden entstand. Das Schwein verschwand anschließend im Wald. (ir)

Zeugenaufruf nach Parkplatzunfall

Zeit:       30.03.2016, 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Mittwochabend hatte ein 64-Jähriger seinen grauen VW Passat auf dem Parkplatz des Kauflandes abgestellt. Der Wagen stand in der ersten Parkreihe zur Riesaer Straße, nahe der stadtwärtigen Einfahrt. In der Folge hatte ein unbekanntes Fahrzeug offenbar beim Ein- oder Ausparkten den Passat an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Die Höhe des Sachschadens wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. Der Verursacher verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge


Einbruch in Wohnhaus

Zeit:       30.03.2016, 18.00 Uhr polizeibekannt
Ort:        Freital, OT Potschappel

Unbekannte schlugen eine Kellerfensterscheibe eines Wohnhauses an der Straße Am Kleinen Ternickel ein und begaben sich ins Innere. Sie durchsuchten die Wohnräume und stahlen eine geringe Menge Bargeld sowie ein Tablet im Wert von rund 300 Euro. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281