1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Medieninformation: 191/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.04.2016, 2:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Bargeld gestohlen

Zeit:     01.04.2016, 07.45 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Cotta

Unbekannte hebelten in der vergangenen Nacht ein Fenster zu einem Geschäft an der Grillparzer Straße auf. So in die Räume gelangt, durchsuchten sie diese und stahlen insgesamt rund 450 Euro Bargeld. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. (ju)

Einbruch in Büros

Zeit:     31.03.2016, 19.30 Uhr bis 01.04.2016, 08.20 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum Freitag Zutritt zu einem Bürohaus an der Ostraallee. Im Gebäude drangen sie gewaltsam in zwei Firmenbüros ein und durchsuchten diese. Zumindest einen Laptop stahlen die Einbrecher. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus. (ju)

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     31.03.2016, 18.15 Uhr
Ort:      Dresden-Zschertnitz/Strehlen

Am Donnerstagabend ist ein Fahrradfahrer (26) bei einem Zusammenstoß mit einem Auto auf der Teplitzer Straße schwer verletzt worden.

Der Radfahrer war auf der Teplitzer Straße stadtauswärts unterwegs und wollte die Kreuzung Zellescher Weg trotz Rotlicht geradeaus überqueren. Dabei stieß er mit einem Renault Twingo (Fahrerin 52) zusammen, der von der Teplitzer Straße nach links auf den Zelleschen Weg abbog.

Der 26-Jährige erlitt bei der Kollision schwerste Verletzungen. Er kam in ein Krankenhaus und wird dort stationär betreut.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Landkreis Meißen

Kellerbrand

Zeit:     01.04.2016, 01.00 Uhr
Ort:      Meißen

In der Nacht zum Freitag kam es zu einem Brand an der Ossietzkystraße. Das Feuer brach im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses aus. Teile der Heizungsanlage und der Elektroinstallation wurden bei dem Brand in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Personen wurden nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. Ein Brandursachenermittler hat am heutigen Tag den Brandort untersucht. Eine abschließende Brandursache liegt noch nicht vor. (ir)

Zeugen zu Unfall gesucht

Zeit:     29.03.2016, 23.15 Uhr
Ort:      Großenhain

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am vergangenen Dienstag, bei dem ein Fahrradfahrer (18) verletzt wurde.

Der Radler war auf der Bahnhofstraße Ecke Mozartallee mit einem unbekannten Fahrzeug zusammengestoßen und hatte dabei Verletzungen erlitten. Das Fahrzeug entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Es soll sich um einen dunklen Wagen, möglicherweise eine Art Van, gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrer oder Fahrzeug machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

58-Jahriger schwer verletzt

Zeit:     01.04.2016, 07.45 Uhr
Ort:      Glashütte, OT Johnsbach

Heute Morgen befuhr ein 58-Jähriger mit einem VW Polo die Bärenhecker Straße aus Richtung Johnsbach in Richtung Bärenhecke. In einer Rechtskurve kam er auf winterglatter Straße ins Rutschen und prallte gegen einem am linken Fahrbahnrand stehenden Baum. Der 58-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am VW entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (ju)

In Gegenverkehr gerutscht - eine Verletzte

Zeit:     01.04.2016, 08.00 Uhr
Ort:      Altenberg, OT Kipsdorf

Heute Morgen befuhr ein Skoda Fabia (Fahrerin 63) die Max-Reimann-Straße, als der Wagen auf der winterglatten Straße in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn rutschte. Dort prallte er frontal gegen einen entgegenkommenden Chevrolet Matiz (Fahrerin 52). Bei der Kollision erlitt die 52-Jährige leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 4.000 Euro. (ir)

Autos kollidierten in Straßengraben

Zeit:     01.04.2016, 07.40 Uhr und 07.45 Uhr
Ort:      Rabenau, OT Karsdorf

Zu einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall kam es heute Morgen auf der S 193.

Eine 24-Jährige befuhr mit ihrem Skoda Fabia  die S 193 aus Richtung Karsdorf kommend in Richtung B 170. In einer Linkskurve kurz vor der B 170 kam sie auf winterglatter Fahrbahn nach rechts ab und rutschte in den Straßengraben.

Nur gut fünf Minuten später war ein 49-Jähriger mit seinem Ford Mondeo auf gleicher Strecke unterwegs. In derselben Kurve kam auch er von der Fahrbahn ab und stieß im Straßengraben gegen den Skoda Fabia.

Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 7.000 Euro. (ju)

Zusammenstoß mit Reh

Zeit:     31.03.2016, 18.05 Uhr
Ort:      Sebnitz

Zu einem Wildunfall mit einem Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro kam es gestern Abend auf der S 154. Der Fahrer (36) eines BMW befuhr die Schandauer Straße in Richtung Neustadt. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte, kam es zum Zusammenstoß. Das Tier starb an der Unfallstelle. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281