1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Überfall auf 75-Jährige/Zeugen gesucht

Medieninformation: 182/2016
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 01.04.2016, 2:50 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Altchemnitz – Mehrere Laubeneinbrüche festgestellt

(Ry) Am Donnerstagmorgen stellten mehrere Kleingärtner fest, dass in der Nacht zuvor Unbekannte in ihre Lauben in der Altchemnitzer Straße eingebrochen waren. Nach derzeitigem Stand sind mindestens zehn Gartenhäuschen betroffen, bei denen Fenster oder Türen aufgebrochen worden sind. Angaben zum Stehl- und Sachschaden liegen gegenwärtig noch nicht vor.

OT Kaßberg – Einbrecher erbeuteten Bargeld

(Ry) In der Nacht zu Freitag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in einen Büro- und Geschäftsraum in der Ahornstraße. Im Inneren suchten sie nach Wertsachen und wurden in einem Schrank fündig, aus dem die Täter Bargeld stahlen. Wie hoch der angerichtete Sachschaden ist, wird noch geprüft.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha – Liegen von Ladefläche gestohlen

(Ry) Vom Auflieger eines Lkw, der über Nacht auf einem Firmengelände in der Vaihinger Straße abgestellt war, luden unbekannte Täter unbemerkt mehrere Paletten ab. Auf den Paletten befanden sich neuwertige Freizeitliegen, welche die Täter entwendeten. Der Stehlschaden wird auf ca. 1 000 Euro beziffert.

Waldheim – Überfall auf 75-Jährige/Zeugen gesucht

(Gö) Den Verbindungsweg zwischen Hainichener Straße und Gartenstraße am Augustinerplatz nutzte eine 75-Jährige am Freitagmittag (1. April 2016), gegen 12 Uhr. Plötzlich riss ihr von hinten ein unbekannter Mann ihre schwarze Stofftasche aus der Hand. Die Seniorin sah den Täter nur noch von hinten in Richtung Friedhof wegrennen. Sie konnte ihn nur vage beschreiben. Er soll ca. 1,65 bis 1,70 m groß sein, von schlanker Gestalt und kurze, dunkle Haare gehabt haben. Er trug eine dunkle Jacke. Die Seniorin wurde leicht verletzt. Mit der Tasche erbeutete der Täter unter anderem Bargeld und Ausweise. Der Täter konnte im Rahmen der Tatortbereichsfahndung nicht gestellt werden.
Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen im Bereich des Augustinerplatzes gemacht haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten. Wer kann Hinweise zum Täter geben? Wer hat den beschriebenen Mann gesehen, möglicherweise als er nach der Tat mit dem Diebesgut wegrannte? Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter Telefon 03431 659-0 entgegen.

Waldheim/OT Meinsberg – Entgegenkommende kollidierten

(Kg) Die K 7532 aus Richtung Meinsberg in Richtung Ziegra befuhr am Freitag früh, gegen 6.20 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines VW-Transporters. In einer Rechtskurve kam der Transporter nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Audi. Der Audi-Fahrer (27) erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Im Lager auf Hochprozentiges gestoßen

(Ry) Am Freitagmorgen alarmierten die Betreiber eines Lokals in der Brückenstraße die Polizei, weil sie in der Nacht zuvor ungebetenen Besuch in ihren Gasträumen hatten. Unbekannte hatten die Eingangstür aufgehebelt und nach einem ersten Überblick aus einem Lagerraum des Lokals mehrere kleine Flaschen Spirituosen gestohlen. Der Gesamtschaden wird derzeit auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Frauenstein/OT Dittersbach – Frontal gegen Baum

(Kg) Der 68-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters befuhr am Freitagmorgen, gegen 7.30 Uhr, die S 208 aus Richtung Dittersbach in Richtung Ölmühle. Dabei kam der Transporter nach rechts von der winterglatten Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Danach drehte sich der Mercedes quer zur Fahrbahn und stieß noch gegen einen Leitpfosten. Der 68-jährige Transporterfahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro.

Eppendorf/OT Großwaltersdorf – Von Fahrbahn abgekommen

(Kg) Die Lippersdorfer Straße (K 7708) aus Richtung Lippersdorf befuhr am Freitagmorgen, gegen 6.50 Uhr, der 39-jährige Fahrer eines Citroën-Transporters. Etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Großwaltersdorf kam der Citroën in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Freiberg – Abgekommen und umgekippt

(Kg) Gegen 6.40 Uhr befuhr am Freitag die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot die B 101 aus Richtung Freiberg in Richtung Großschirma. Etwa 250 Meter nach der Ortslage Kleinwaltersdorf geriet der Peugeot von der winterglatten Fahrbahn nach rechts auf den Randstreifen, rutschte danach in den Graben, kippte um und blieb auf dem Dach liegen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Altmittweida – In Gegenverkehr geraten

(Kg) Am Freitag früh befuhr gegen 6.40 Uhr der 26-jährige Fahrer eines Pkw Renault die S 200 aus Richtung Ottendorf in Richtung Mittweida. Eingangs einer Rechtskurve kam der Pkw nach links von der winterglatten Fahrbahn ab und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte der Renault mit einem anderen Renault (Fahrerin: 61), der durch den Anstoß gegen einen nachfolgenden Pkw Audi geschoben wurde (Fahrerin: 31). Durch herumfliegende Fahrzeugteile wurde noch ein dem Audi folgender Pkw Seat (Fahrer: 25) beschädigt. Die 61-jährige Renault-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. An den vier Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.500 Euro.

Hainichen (Bundesautobahn 4) – Hoher Sachschaden bei Unfall

(Kg) Ungefähr drei Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen wechselte am Freitag, gegen 8.45 Uhr, ein Pkw VW den Fahrstreifen, wodurch ein Pkw Skoda ins Schleudern geriet und gegen einen Pkw Honda stieß. Der Honda wiederum kollidierte durch den Anstoß mit einem Reisebus MAN. Bei dem Unfall wurde nach dem derzeitigen Kenntnisstand eine Person leicht verletzt. Am Skoda, dem Honda und dem Bus entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 38.000 Euro. Einen Zusammenstoß zwischen dem VW und dem Skoda gab es nicht. Die Richtungsfahrbahn war für ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Hainichen (Bundesautobahn 4) – Transporter kippte um

(Kg) Ungefähr zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen kam am Freitag, gegen 9 Uhr, auf der Richtungsfahrbahn Eisenach ein Mercedes-Transporter (Fahrer: 31) nach rechts von der winterglatten Fahrbahn ab, prallte gegen die Schutzplanke sowie die Lärmschutzwand, kippte um und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Der Fahrer erlitt nach dem derzeitigen Kenntnisstand leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro.

Kriebstein/OT Höckendorf – Mazda überschlug sich

(Kg) Nach rechts von der Hainichener Straße kam am Freitag früh, gegen 5.40 Uhr, ein Pkw Mazda (Fahrer: 50) ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Mazda-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden am Auto in Höhe von
ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Penig – In Graben gefahren

(Kg) Am frühen Freitagmorgen befuhr gegen 5.30 Uhr der 61-jährige Fahrer eines Pkw VW die K 8256 aus Richtung S 51. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Niedersteinbach kam der VW in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Graben zum Liegen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Königshain-Wiederau – Gegen Bus gerutscht

(Kg) Der 19-jährige Fahrer eines Pkw BMW und ein Bus (Fahrer: 54) befuhren am Freitag, gegen 6.45 Uhr, die Dorfstraße (S 247) in Königshain aus Richtung Altmittweida. Als der Bus in Höhe des Hausgrundstücks 271 verkehrsbedingt anhielt, rutschte der BMW auf der winterglatten Fahrbahn gegen den Bus, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Marienberg/OT Pobershau – Einbruch in Firmengebäude

(Ry) In der Nacht zu Freitag drangen Einbrecher gewaltsam in ein Firmengebäude in der Straße Amtsseite Kniebreche ein. Nach einem ersten Überblick sind ein Quad, ein geländefähiges Motorrad für Kinder, einige Wanduhren und mehrere Werkzeuge verschwunden. Der Wert des Stehlguts wird auf insgesamt rund 600 Euro beziffert. Der Sachschaden schlägt zudem mit etwa 200 Euro zu Buche.

Marienberg/OT Pobershau – Zeugen gesucht

(Kg) Am 31. März 2016 befuhr gegen 19 Uhr die 36-jährige Fahrerin eines VW Touran die B 171 aus Richtung Zöblitz in Richtung Marienberg. Gleichzeitig war ein bisher unbekannter Pkw auf der Gegenfahrbahn in Richtung Zöblitz unterwegs. In Höhe der Eisenbahnunterführung an einem Sägewerk bremste die 36-Jährige, da der unbekannte Pkw gerade einen Lkw überholte und der VW-Fahrerin auf ihrer Fahrbahnseite entgegenkam. Es kam zu keinem Zusammenstoß. Der unbekannte Pkw hatte ein Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…). Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Sachverhalt bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen können. Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg aufgenommen.

Revierbereich Stollberg

Stollberg/OT Raum – Nach Kollision verletzt

(Kg) Am Freitagmorgen befuhr gegen 8.05 Uhr die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Ford die Lößnitzer Straße (S 283) aus Richtung Lößnitz in Richtung Raum. Ausgangs einer Rechtskurve kam der Ford nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen ein Verkehrszeichen und danach noch gegen einen Baum. Die 18-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4500 Euro.

 

Landkreis Zwickau

Callenberg (Bundesautobahn 4) – Sattelzug geriet ins Schlingern

(Kg) Ein Sattelzug DAF (Fahrer: 56) geriet am Freitag früh, gegen 5.55 Uhr, auf der Richtungsfahrbahn Eisenach bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen ins Schlingern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei schleuderte der Sattelanhänger gegen die Zugmaschine. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8000 Euro. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020