1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Nicht angemeldetes Feuer verursacht Großeinsatz

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Thomas Herrmann (th)
Stand: 02.04.2016, 1:00 PM Uhr

Nicht angemeldetes Feuer verursacht Großeinsatz

 

Arnsdorf OT Kleinwolmsdorf, Großerkmannsdorfer Straße
01.04.2016, 17:59 Uhr

Ein nicht angemeldetes Feuer könnte unangenehme Folgen für einen 51-jährigen Kleinwolmsdorfer haben. Dieser entzündete auf seinem Grundstück einen Reisighaufen aus sämtlichen Ästen von fünf gefällten Fichten. Das Feuer verursachte eine extreme Rauchentwicklung. Infolge dessen setzte die Rettungsleitstelle neben der ortsansässigen Wehr auch die Freiwilligen Feuerwehren Arnsdorf, Fischbach und Wallroda ein. Die Kameraden rückten mit insgesamt sechs Einsatzfahrzeugen am Brandort an. Sie löschten das Feuer, aus welchem etwa 1,50 Meter hohe Flammen schlugen.

Der Kleinwolmsdorfer hatte keinerlei Vorkehrungen getroffen, das Feuer unter Umständen selbst löschen zu können. Außerdem betrieb er dieses direkt unterhalb einer Freileitung und nur etwa 150 Meter von der Bahnlinie entfernt. Hinzugerufene Beamte des Polizeirevieres Kamenz erfassten seine Personalien und erstatteten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Verstoßes gegen die Polizeiverordnung der Gemeinde Arnsdorf. Die Ortspolizeibehörde wird in den nächsten Tagen zu prüfen haben, inwieweit er für die Kosten des Feuerwehreinsatzes zur Kasse gebeten wird. (th)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Bundesautobahn 4, Fahrtrichtung Dresden – Görlitz, Höhe Kilometer 13,4, zwischen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz
01.04.2016, 16:50 Uhr

Ein 33-jähriger Skoda Fahrer befuhr die Bundesautobahn 4 von Dresden in Richtung Görlitz. Höhe des Kilometer 13,4 fuhr er vermutlich aus Unachtsamkeit auf den vor ihm fahrenden PKW Ford auf. In der Folge schob er diesen auf einen VW (Fahrer: m/54). Während die beiden am Unfall beteiligten Herren unverletzt blieben, wurde die 36-jährige Ford Fahrerin durch einen Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der Skoda und der Ford wurden bei diesem Unfall so stark beschädigt, dass sie durch einen Abschleppdienst abtransportiert werden mussten. (th)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Reifen zerstochen

Bischofswerda, Putzkauer Straße
31.03.2016, 18:00 Uhr bis 01.04.2016, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter beschädigten einen ordnungsgemäß abgestellten Pkw BMW indem sie alle vier Räder zerstachen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. (th)


Vorfahrtsunfall mit drei verletzten Personen

Ortsverbindungsstraße Vierkirchen OT Rotkretscham und Hohendubrau OT Gebelzig, Höhe Weißenberg, Kreuzung S 111 / S 55 / Buchholz
01.04.2016, 10:45 Uhr

Eine 40-jährige Renault Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw die Ortsverbindungsstraße aus  Buchholz in Richtung Weißenberg. An der Kreuzung der S 111 / S 55 hatte sie die Absicht diese geradeaus zu überqueren. Dabei übersah sie vermutlich den von links auf der S 111, aus Richtung Rotkretscham, kommenden 29-jährigen BMW Fahrer. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Während die 40-Jährige und ihre 28-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden, wurde ein 12-jähriger Insasse ihres Fahrzeuges schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (th)


PKW aufgebrochen

Kamenz, Haydnstraße
27.03.2016, 12:30 Uhr bis 01.04.2016, 11:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen in einen unter dem Carport abgestellten Pkw VW Golf Plus ein und entwendeten einen Kindersitz, ein Autoradio sowie ein integriertes Navigationsgerät im Gesamtwert von ca. 2.650 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. (th)


Versuchter Wohnungseinbruch

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße
01.04.2016 zwischen 07:00 Uhr und 20:30 Uhr

Unbekannte Täter versuchten gewaltsam die Tür einer Wohnung des Mehrfamilienhauses zu öffnen. Dabei verursachten sie einen Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. (th)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In den April geschickt…

Bezug: 1. MI der PD Görlitz vom 1. April 2016

Am Freitag hat sich ein April-Scherz in die Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz eingeschlichen. Unter der Überschrift „Kriminaltechniker untersuchen Mandau-Kaserne“ entstand eine fiktive Geschichte, die sich so nicht ereignet hat.

Tatsächlich haben Kriminaltechniker der Polizeidirektion unlängst im Zittauer Umland auf Bitten einer Kommune Untersuchungen in einem Haus durchgeführt und ebenso erreichten die Polizei Gerüchte über möglicherweise in der Region versteckte „Goldzüge“. Vor diesem Hintergrund ist - mit einem zwinkernden Auge - dieser Beitrag entstanden.

Gleichwohl bedankt sich der Verein „Freunde der Mandaukaserne e. V.“ für Ihre Aufmerksamkeit. Der Verein, der viel Mühe und das wenig vorhandene Geld in die Erhaltung des historischen Gebäudes steckt, freut sich auch über Spenden. Näheres im Internet unter  www.mandaukaserne.de. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. (tk)


Versuchter PKW Diebstahl

Görlitz OT Hagenwerder, Straße der Freundschaft
01.04.2016, 04:50 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen abgestellten Pkw Ford Focus ST ein, indem sie das Schloss der Fahrertür beschädigten. Anschließend versuchten sie das Fahrzeug zu starten, was ihnen jedoch nicht gelang. Insgesamt verursachten die Unbekannten einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.800 Euro an dem drei Jahre alten Fahrzeug. (th)


Fahrrad entwendet

Görlitz, Schillerstraße
31.03.2016, 19:30 Uhr bis 01.04.2016, 14:30 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten das gesichert in einem Hinterhof abgestellte Mountainbike vom Typ „Fully“. Das Fahrrad ist silberfarben und hat die Rahmennummer: GM706020. Der Wert des Rades beträgt ca. 80 Euro. (th)


Versuchter Garageneinbruch in zwei Fällen

Seifhennersdorf, An der Aue
31.03.2016, 10:00 Uhr bis 01.04.2016, 15:00 Uhr

Unbekannte Täter versuchten gewaltsam in eine Garage einzudringen, indem sie am Tor hebelten. Es gelang ihnen nicht dieses zu öffnen. In der Folge rissen sie mit körperlicher Gewalt ein weiteres Garagentor auf. Entwendet wurde nichts. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. (th)


Golf gegen Hauswand

Bernstadt a. d. Eigen, Bautzener Straße
02.04.2016, 03:00 Uhr

Ein 18-jähriger Bernstädter ließ in den Nachtstunden seinen Fahrkünsten freien Lauf. In „Cobra 11 Manier“ wendete er unter Zuhilfenahme der Handbremse im Hinterhof des Rathauses. Dabei bekam er den 11 Jahre alten Golf seiner Mutter offenbar nicht mehr unter Kontrolle. In der Folge fuhr er gegen die Fassade des Rathauses. Er und sein 17-jähriger Insasse kamen mit dem Schrecken davon. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (th)


Unfall beim Ausparken

Weißwasser, Berliner Straße
01.04.2016, 18:45 Uhr

Ein 54-jähriger Mercedes Fahrer hatte die Absicht mit seinem Pkw rückwärts aus einen Parklücke auszuparken. Dabei fuhr er gegen den hinter ihm stehen Mitsubishi. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. (th)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen