1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand auf Elbdampfer

Medieninformation: 192/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 03.04.2016, 10:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Pkw Einbrecher festgenommen

Zeit: 02.04.2016 gegen 07:30 Uhr
Ort: Dresden, Helgolandstraße

Polizeibeamte stellten zunächst den 40 Jahre alten Tatverdächtigen auf der Helgolandstraße fest. Dieser führte unter Einfluss von Betäubungsmitteln und Alkohol stehend ein Fahrrad im öffentlichen Straßenverkehr. Weiterhin war er im Besitz eines Rucksackes, welcher aus dem Einbruch in einen Pkw Seat auf dem Dammweg stammte. Bei der Personenüberprüfung wurde bekannt, dass gegen den vorläufig Festgenommenen bereits ein Haftbefehl vorlag. Der Mann wurde in der Folge in die JVA verbracht.

Gewalttätigen Dieb festgenommen

Zeit: 02.04.2016 gegen 16:45 Uhr
Ort: Dresden, Reitbahnstraße

Der 22-jährige Algerier entwendete in einem kurzen Moment der Unaufmerksamkeit des Geschädigten, dessen im Pkw abgelegte Geldbörse. Der 49 Jahre alte Mann versuchte noch den Dieb festzuhalten, welcher sich jedoch losriss und wegrannte. Ein hinzukommender Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wurde zunächst durch den Täter mit Pfefferspray angegriffen. Dieser schlug dem Flüchtigen das Spray aus der Hand, überwältigte ihn und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei der Überprüfung des vorläufig Festgenommenen wurde bekannt, dass gegen diesen bereits zwei Haftbefehle vorlagen. Er wurde in die JVA verbracht.

Kfz-Brände

Zeit: 01.04.2016 gegen 22:10 Uhr
Ort: Dresden, Saxoniastraße

Ein auf der Saxoniastraße abgestellter Pkw Peugeot brannte am Freitagabend.
Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch nicht vor.

Zeit: 03.04.2016 gegen 00:45 Uhr und 02:25 Uhr
Ort: Dresden, Merianplatz und Wölfnitzer Ring

In der Nacht von Samstag zu Sonntag brannte zunächst ein auf dem Merianplatz abgestellter VW Crafter, wobei dieser stark beschädigt wurde. Später geriet ein auf dem Wölfnitzer Ring stehender Kleintransporter Iveco in Brand. Dieses Feuer konnte noch frühzeitig gelöscht werden, so dass sich der Schaden auf den entzündeten Reifen begrenzte.
Die Kriminalpolizei hat in allen drei Fällen die Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung aufgenommen.

Brand auf Elbdampfer

Zeit: 02.04.2016 gegen 05:45 Uhr
Ort: Dresden, Terrassenufer

Im Mittelschiff des Elbdampfers „Leipzig“ kam es am frühen Morgen des Samstages zum Ausbruch eines Brandes. Betroffen war der dortige Küchenkiosk, welcher stark beschädigt wurde. Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch nicht vor. Ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei zu Folge, kommt ein technischer Defekt als Ursache für das Feuer in Frage.

Scheinwerfer und Navigationsgerät aus Skoda gestohlen

Zeit: 02.04.2016, 00:55 Uhr bis 09:00 Uhr
Ort: Dresden-Briesnitz

Unbekannte öffneten den auf dem Borngraben abgestellten Skoda Octavia und stahlen dessen Scheinwerfer sowie das integrierte Navigationsgerät. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

Landkreis Meißen

Fahrzeugdiebe scheiterten

Zeit: 01.04.2016, 19:30 Uhr bis 02.04.2016, 05:40 Uhr
Ort: Nünchritz, Glaubitzer Straße

In der Nacht von Freitag zu Samstag versuchten Unbekannte in Nünchritz einen VW T5 zu entwenden, was nicht gelang.

Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Zeit: 02.04.2016 gegen 03:35 Uhr
Ort: Riesa, Rostocker Straße

Polizeibeamte stoppten einen Pkw Kia, welcher in Riesa auf der Rostocker Straße unterwegs war. Der durchgeführte Alkoholtest beim 58 Jahre alten Fahrer ergab einen Wert von 1,58 Promille. Der Mann, dessen Führerschein einbehalten wurde, muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Räder von Lkw-Auflieger gestohlen

Zeit: 01.04.2016, 17:18 Uhr bis 02.04.2016, 12:30 Uhr
Ort: Kesselsdorf, Zschoner Ring

In der Nacht von Freitag zu Samstag stahlen Unbekannte zwei Laufräder von einem im Gewerbegebiet Kesselsdorf abgestellten Lkw-Auflieger. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizeidirektion Dresden registrierte am 02.04.2016 in ihrem Zuständigkeitsbereich insgesamt 63 Verkehrsunfälle mit vier verletzten Personen.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281