1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrügerische Anrufe

Medieninformation: 197/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.04.2016, 1:45 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

25-Jähriger mit gestohlenem Auto gestellt

Zeit:     03.04.2016, 02.15 Uhr
Ort:      Landkreis Bautzen/Dresden-Albertstadt

Beamte der Bundespolizei stellten Sonntagmorgen auf der Bundestraße 6 bei Bautzen einen Mercedes Sprinter, der in Dresden gestohlen worden war. Der Fahrer (25) wurde vorläufig festgenommen und befindet sich zwischenzeitlich in Haft.

Den Bundespolizisten war der Kleintransporter auf der B6 in der Ortslage Göda aufgefallen. Bei der Fahrzeugkontrolle war ersichtlich, dass am Zündschloss manipuliert wurde. Die Beamten nahmen den Fahrer, einen 25-jährigen polnischen Staatangehörigen, vorläufig fest (siehe Medieninformation der PD Görlitz vom 03.04.2016).

Wie sich herausstellte, war der Mercedes Sprinter vom Gelände einer Autovermietung an der Provianthofstraße gestohlen worden. Auf dem Gelände wies noch ein weiterer Mercedes Kleintransporter Schäden an einem Türschloss auf. Offensichtlich war auch dieses Fahrzeug angegriffen worden. Die Polizeidirektion Dresden übernahm in der Folge die weiteren Ermittlungen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wurde der 25-Jährige gestern einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Mann wurde daraufhin in die JVA gebracht. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit:     04.04.2016, gegen 03.30 Uhr
Ort:      Dresden-Stetzsch

Am frühen Montagmorgen hebelte ein Unbekannter ein Fenster zu einem Hotel an der Meißner Landstraße auf. In den Räumen brach er einen Tresor auf und stahl aus diesem Bargeld. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Zeugen hatten einen Mann aus dem Haus flüchten sehen. Er entkam trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro beziffert. (ju)


Landkreis Meißen

Fahrradfahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:     04.04.2016, 10.40 Uhr
Ort:      Radebeul

Am Montagvormittag ist eine Fahrradfahrerin (58) bei einem Zusammenstoß mit einem Auto auf der Meißner Straße verletzt worden.

Eine 56-Jährige wollte mit ihrem Huyndai in Höhe Moritzburger Straße aus der Ausfahrt einer Tankstelle fahren. Dabei übersah sie die Radlerin und erfasste die Frau. Die
58-Jährige kam zu Fall und verletzte sich leicht. (ir)

Parkplatzrempler - Zeugenaufruf

Zeit:     04.04.2016, 13.00 Uhr bis 13.35 Uhr
Ort:      Meißen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkdeck (mittlere Parkreihe) der Neumarkt Arkaden, bei dem ein dunkelgrauer Hyundai i40 beschädigt wurde. Ein unbekanntes Fahrzeug war gegen die hintere linke Seite des Hyundai gestoßen und hatte einen Schaden von ca. 1.000 Euro verursacht.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann weitere Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Meißen oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Verkehrsunfall – 6.000 Euro Schaden

Zeit:     04.04.2016, 14.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Gestern Nachmittag kam es auf der B 98 zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer (55) eines Opel Agila war auf der B 98 in Richtung Großenhain unterwegs und wollte nach links in Richtung Folbern abbiegen.  Dabei übersah er offenbar einen entgegenkommenden VW Golf (Fahrer 37) und stieß mit diesem zusammen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrügerische Anrufe

Zeit:     04.04.2016, 13.05 Uhr und 14.25 Uhr
Ort:      Heidenau

Am gestrigen Nachmittag erhielten zwei Heidenauer Seniorinnen (84/86) Telefonanrufe, in denen sich eine Frau als angebliche Bekannte sowie als Enkelin ausgab. Die Unbekannte fragte beide Frauen nach ihren finanziellen Verhältnissen und bat die 86-Jährige um 20.000 Euro. Die aufmerksamen Seniorinnen durchschauten den Betrugsversuch und beendeten das Telefonat.

Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen!
Übergeben Sie fremden Personen niemals Geld!
Fragen Sie selbst bei Ihren Verwandten bezüglich der geschilderten Forderung nach!
Ziehen Sie im Zweifel eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei!
(ir)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit:     04.04.2016, 17.20 Uhr
Ort:      Bannewitz, OT Goppeln

Die Fahrerin (54) eines Citroen C3 war gestern Nachmittag auf der S 191 in Richtung Bannewitz unterwegs und wollte anschließend nach links auf die Auffahrt der BAB 17 in Richtung Pirna abbiegen. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden Nissan NV 200 (Fahrerin 43) zusammen. Die 54-Jährige erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 15.000 Euro. (ju)

Kind bei Unfall verletzt

Zeit:     04.04.2016, 18.10 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Abend ist ein Mädchen (11) auf der Schillerstraße in Höhe Lessingweg von einem Motorroller (Fahrer 79) erfasst und dabei verletzt worden.

Der 79-Jährige war mit seinem Motorroller in Richtung Hertigswalde unterwegs. Die Elfjährige radelte mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg in gleiche Richtung. Als sich der 79-Jährige neben dem Kind befand, wechselte das Mädchen plötzlich vom Fußweg auf die Fahrbahn. Trotz Gefahrenbremsung erfasste der Kradfahrer die Elfjährige. Sie erlitt Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (ir)

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit:     04.04.2016, 16.10 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

Auf der Julius-Mißbach-Straße kontrollierten Polizisten gestern Nachmittag einen Renault Clio. Dabei stellten sie fest, dass der Fahrer (32) unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Test ergab bei ihm einen Wert von 1,88 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Desweiteren war der 32-Jährige nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis. Er wird sich nun strafrechtlich wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281