1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Navigationsgeräte entwendet

Medieninformation: 190/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 06.04.2016, 2:30 PM Uhr

Chemnitz


OT Gablenz/OT Schloßchemnitz – Navigationsgeräte entwendet

(Ry) Am Mittwochmorgen stellten gleich drei Autobesitzer Einbrüche in ihre Fahrzeuge und Diebstähle der eingebauten Navigationssysteme fest. In Gablenz in der Fichtestraße hebelten unbekannte Täter über Nacht die Fahrertür eines abgestellten VW Passat auf und entwendeten das Multifunktionsgerät. Auch in einen in der Reineckerstraße geparkten
5er BMW verschafften sich die Täter Zugang, um schließlich das Navigationssystem zu stehlen. Im Ortsteil Schloßchemnitz war zudem ein am Josephinenplatz abgestellter VW T5 betroffen. In diesem Fall schlugen die Unbekannten die Scheibe auf der Fahrerseite ein und bauten das Multimediagerät aus. Ein Fährtenhund nahm vor Ort eine Spur auf, die sich aber in der Ottostraße verlor. Der Sach- und Stehlschaden beläuft sich in allen Fällen auf mehrere tausend Euro. Ein möglicher Zusammenhang zwischen den Taten wird geprüft.

OT Ebersdorf – Bei Auffahrunfall verletzt

(Kg) Auf der Mittweidaer Straße (S 200) hielt am Mittwoch, gegen
11.05 Uhr, unmittelbar nach der Einmündung B 169 die 44-jährige Fahrerin eines Pkw Seat verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (79) eines Pkw Citroën fuhr auf den Seat, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Die Seat-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – VW radlos hinterlassen

(Ry) Räderdiebe machten sich in der Nacht zu Mittwoch auf einem Firmengelände im Mendener Weg an einem dort abgestellten VW T6 zu schaffen. Die unbekannten Täter demontierten die vier Kompletträder des Pkw im Wert von ca. 3 000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen.

Döbeln – Parkendes Auto gestreift

(Kg) Die Weststraße in Richtung Stadtbadstraße befuhr am Mittwoch, gegen 8.45 Uhr, der 84-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai. Dabei streifte der Hyundai einen am Straßenrand parkenden Pkw BMW. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro beziffert.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Zweiradfahrer stürzte

(Kg) Die Dittersbacher Straße aus Richtung Mühlbach befuhren am Mittwoch, gegen 10.45 Uhr, der 18-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades Yamaha und die 63-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. Etwa 400 Meter nach der S 203 bremste die Opel-Fahrerin und hielt an. Der nachfolgende Yamaha-Fahrer stürzte aus bisher unbekannter Ursache, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Einen Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen gab es offenbar nicht. Es entstand Sachschaden an der Yamaha in Höhe von ca. 500 Euro.

Mittweida – Anstoß an parkenden Mercedes/Zeugen gesucht

(Kg) Vor dem unteren Parkdeck des Simmel-Marktes in der Schillerstraße parkte am 6. April 2016, zwischen 9 Uhr und 9.20 Uhr, ein silberfarbener Pkw Mercedes. Während dieser 20 Minuten stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Mercedes und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Wer hat den Anstoß gesehen und kann Angaben zum unbekannten Unfallverursacher machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Schulgebäude heimgesucht

(Gö) In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch suchten Einbrecher ein Schulgebäude in der Goethestraße heim. Die Unbekannten hatten eine Tür aufgebrochen und sich so Zutritt verschafft. In der Folge brachen sie weitere Türen im Gebäude auf und suchten offenbar nach Brauchbarem. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro.

Johanngeorgenstadt – Autos kollidierten an Einmündung

(Kg) Von der Schulstraße nach links auf die bevorrechtigte Eibenstocker Straße (S 272) fuhr am Mittwochmorgen, gegen 7.50 Uhr, die 57-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Eibenstocker Straße fahrenden Pkw Audi (Fahrerin: 56). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Aue – Schutzplanke gestreift

(Kg) Kurz vor dem Stadion kam am Mittwochmorgen, gegen 7.30 Uhr, ein Pkw Mercedes aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Lößnitzer Straße (B 169) ab und streifte die Schutzplanke. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – In Arztpraxen eingebrochen/Zeugengesuch

(Wo) In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte sich gewaltsam Zutritt zu einem Gebäude auf dem Markt verschafft. Die Eindringlinge brachen ein Kellerfenster auf und gelangten so in das Objekt. Im Inneren drangen die Täter gewaltsam in zwei Arztpraxen ein und durchsuchten diese nach Brauchbarem. Nach einem ersten Überblick haben die Einbrecher etwas Bargeld gestohlen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.
Wer Beobachtungen gemacht hat, die mit der Straftat in Verbindung stehen könnten, wird gebeten sich unter Telefon 03735 606-0 beim Polizeirevier Marienberg zu melden.

Olbernhau – Wer stieß gegen Suzuki?/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen 10 Uhr und 10.50 Uhr stieß am Mittwoch (6. April 2016) ein bisher unbekanntes Fahrzeug beim Einparken vor dem Hausgrundstück 117 in der Freiberger Straße gegen einen parkenden Suzuki Swift. Dabei entstand Sachschaden am Suzuki in Höhe von
ca. 1 000 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Kollision an Einmündung

(Kg) Im Einmündungsbereich Hohensteiner Straße/Feldstraße kollidierten am Mittwoch, gegen 9.30 Uhr, ein Pkw Opel (Fahrer: 81) und ein Pkw Citroën (Fahrerin: 63) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Zwönitz – Hirsch gegen Kleintransporter

(Kg) In der Nacht zum Mittwoch wechselte gegen 2.30 Uhr ein Hirsch über die Stollberger Straße (S 258) und stieß mit einem in Richtung Stollberg fahrenden Kleintransporter zusammen. Dabei entstand Sachschaden am Transporter in Höhe von ca. 5 000 Euro. Der Hirsch verendete am Unfallort.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020