1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raub

Medieninformation: 200/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.04.2016, 11:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Raub

Zeit:     06.04.2016, gegen 21.45 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Gestern Abend ist ein 38-Jähriger von einem Unbekannten beraubt worden.

Der Unbekannte stieß den Mann am Hubertusplatz unvermittelt von seinem Rad und versetzte ihn daraufhin einen Kopfstoß. Im nächsten Moment griff er sich das Fahrrad und den Rucksack des 38-Jährigen und fuhr davon. Der Beraubte blieb unverletzt.

Die Kriminalpolizei ermittelt. (ml)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit:     05.04.2016, 18.00 Uhr bis 06.04.2016, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

In der Nacht zum Mittwoch stahlen Unbekannte einen grauen Skoda Octaia von der Tauernstraße. Der Zeitwert des acht Jahre alten Autos wurde mit rund 8.000 Euro angegeben. (ml)

Einbruch in Praxis

Zeit:     05.04.2016, 17.45 Uhr bis 06.04.2016, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Bühlau

Eine Praxis an der Grundstraße geriet in der Nacht zum Mittwoch in das Visier von Einbrechern.

Die Täter hebelten ein Fenster des Gebäudes auf und durchsuchten im Anschluss die Räume. Aus diesen stahlen sie 1.500 Euro sowie einige Werkzeuge. Danach brachen die Täter noch in eine benachbarte Bar ein und stahlen etwa 900 Euro aus den Räumen. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)


Landkreis Meißen

Betrug vereitelt

Zeit:     05.04.2016, 09.30 Uhr
Ort:      Ebersbach, OT Kalkreuth

Eine umsichtige Bankmitarbeiterin vereitelte am gestrigen Tag einen Betrugsversuch, der einer Seniorin (71) einen Schaden von mehreren tausend Euro verursacht hätte.

Die Seniorin erhielt zunächst einen Telefonanruf, in der eine Frau sie zu einem Gewinnspielabo überreden wollte. Kurze Zeit später meldete sich ein angeblicher Mitarbeiter einer Verbraucherschutzzentrale bei der 71-Jährigen. Er teilte mit, dass für sie ein Gewinn in Höhe von 78.000 Euro vorliegt. Das Geld könne sie nach Zahlung von 6.000 Euro erhalten. Diese Gebühr sei bar auf ein türkisches Konto einzuzahlen. Die 71-Jährige begab sich daraufhin zur Bank, um das Geldgeschäft zu tätigen. Einer Bankangestellten kam dies dubios vor und sie riet der Seniorin von dem Vorhaben ab.

Lassen Sie sich nicht von vermeintlichen Gewinnen blenden!
Für einen echten Gewinn sind keine „Unkosten“ vom Gewinner zu bezahlen!
Überweisen Sie kein Geld ins Ausland!
(ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Gaststätte

Zeit:     05.04.2016, 21.30 Uhr bis 06.04.2016, 08.30 Uhr
Ort:      Stolpen, OT Langenwolmsdorf

Unbekannte schlugen eine Türscheibe an einer Gaststätte an der Bergstraße ein und verschafften sich so Zutritt. Sie durchsuchten das Lokal und stahlen nach ersten Erkenntnissen Fleisch und Gemüse. Detaillierte Schadensangaben stehen noch aus. (ju)

VW kam von Straße ab

Zeit:     06.04.2016, gegen 05.35 Uhr
Ort:      Neustadt

Der Fahrer (30) eines VW Golf befuhr die S 154 von Steinigtwolmsdorf kommend in Richtung Langburkersdorf. Beim Durchfahren einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Haltestellenschild sowie zwei Leitpfosten. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 30-Jährigen. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,92 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein einbehalten. Der entstandene Schaden wird auf etwa 4.500 Euro geschätzt. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281