1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Gefährliche Körperverletzung

Medieninformation: 200/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster, Frau Annabel Windisch
Stand: 07.04.2016, 1:00 PM Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Gefährliche Körperverletzung

Plauen – (am) Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Mittwoch, gegen 18:50 Uhr auf der Gustav-Freytag-Straße/Verbindungsweg Am Stadtwald. Nach bisherigen Erkenntnissen schlugen mehrere Jugendliche auf einen 17-Jährigen ein und verletzten ihn. Die sechs Tatverdächtigen, im Alter von 14 bis 17 Jahren, müssen sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der Geschädigte wurde zur Beobachtung in das Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Diebstahl aus Garage

Bad Brambach, OT Raunergrund – (am) Unbekannte verschafften sich im Zeitraum vom 30. März bis Mittwoch durch Aufziehen der Garagentür Zugang in eine Garage am Raunergrund. Daraus entwendeten sie ein blaues Kleinkraftrad „Schwalbe“, vier Leichtmetallräder der Marke „BWS“ sowie diverse Werkzeuge. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf ca. 1.600 Euro. Es entstand geringer Sachschaden.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Geschwindigkeitskontrollen

Eichigt – (am) Auf der S 308, in Höhe der Bushaltestelle, wurden am Mittwoch, in der Zeit von 14 Uhr bis 19 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. 475 Fahrzeuge durchfuhren die Messstelle. Davon waren 31 Fahrzeugführer bei erlaubten 50 km/h zu schnell unterwegs. „Schnellster“ war ein Renault-Fahrer, der mit 81 km/h gemessen wurde. Dieser erhält einen Punkt in Flensburg und muss 100 Euro zahlen.

Triebel, OT Blosenberg – (am) Am Mittwoch wurden, in der  Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr, auf dem Parkplatz in Richtung Großzöbern Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchliefen 227 Fahrzeuge die Messstelle, wovon 21 Fahrzeugführer bei erlaubten 70 km/h zu schnell unterwegs waren. Schnellstes Fahrzeug war ein Ford mit 102 km/h. Dessen Fahrer erhält einen Punkt in Flensburg und muss 80 Euro zahlen.

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Plauen – (am) Ein BMW-Fahrer (27) war am Mittwoch, gegen Mitternacht mit einem Atemalkoholwert von 0,74 Promille auf der Gottschaldstraße unterwegs. Die Polizisten hatten den 27-Jährigen im Rahmen einer Verkehrskontrolle gestoppt. Einige Minuten später kontrollierte die Polizeistreife einen Soda-Fahrer auf der Friedrich-Wolf-Straße. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim 51-Jährigen einen Wert von 0,72 Promille. Gegen beide Fahrzeugführer wurde Anzeige erstattet.

Unfall mit drei leicht verletzten Personen

Plauen – (am) Ein 41-Jähriger fuhr mit einem Lkw Mercedes am Mittwoch, gegen 16 Uhr von der Jößnitzer Straße auf die Chamissostraße. Dabei beachtete er die vor der Ampel wartenden Fahrzeuge nicht und fuhr auf den Toyota eines 33-Jährigen. Durch die Kollision wurde der Toyota auf den davor befindlichen VW eines 74-Jährigen geschoben, der VW wiederum auf einen Mazda (Fahrer 47). Zwei Fahrzeuginsassen sowie der Toyota-Fahrer wurden leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Am Toyota entstand Totalschaden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf ca. 6.000 Euro.

Unfall mit hohem Sachschaden

Markneukirchen – (am) Eine 75-Jährige fuhr am Mittwoch, gegen 8:10 Uhr mit ihrem Kia, über einen abgesenkten Bordstein, auf die Mosenstraße und stieß dabei mit dem Mercedes einer 20-Jährigen zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Zeugen zu Auseinandersetzung gesucht

Reichenbach – (aw) Am Dienstag, gegen 17:15 Uhr kam es auf einem Spielplatz an der Turmstraße zu einer Auseinandersetzung, zu der die Polizei Zeugen sucht. Zwei Kinder (9, 10) spielten dort. Plötzlich kam ein unbekannter Mann auf die Kinder zu und packte sie kurz und verschwand wieder. Die zwei Jungen erzählten es daraufhin ihren Eltern. Sie wurden nicht verletzt. 
Die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550 sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Täter machen können.

Geldbörse aus Pkw gestohlen

Reichenbach – (aw) Am Mittwoch, gegen 12:45 Uhr wurde aus einem BMW, welcher im Hof einer Spedition an der Kneippstraße stand, eine Geldbörse entwendet. Der unbekannte Dieb nutzte die kurze Abwesenheit des Fahrers aus und entnahm aus dem unverschlossenen Pkw das Portemonnaie mit Bargeld, EC-Karten und Ausweisen.
Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 50-Jährigen handeln, ungefähr 1,70 Meter groß, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke und einer dunklen Hose.
Das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550 erbittet Zeugenhinweise.    

Unfall mit Rehwild

Muldenhammer, OT Tannenbergsthal – (aw) Am Donnerstagmorgen kam es auf der Schneckensteiner Straße in Richtung Gottesberg zu einem Unfall zwischen einem VW Golf und einem Reh. Das Rehwild wurde verletzt und rannte weg. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Unbekannter fährt gegen Zaun und flüchtet

Neumark – (aw) Am Mittwoch kam es, in der Zeit zwischen 13:30 Uhr und 16 Uhr, zu einer Unfallflucht auf der Zechenstraße. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug kam in Höhe Hausgrundstück 1 nach links von der Fahrbahn ab und stieß in der Folge gegen den dort befindlichen Gartenzaun. Sachschaden: ca. 200 Euro. Der Fahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle.
Hinweise zum Verursacher erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550. 

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Rodewisch – (aw) Am Mittwochnachmittag wurde ein VW Passat, welcher an der Auerbacher Straße in Höhe Hausgrundstück 18 abgestellt war, durch ein anderes Fahrzeug am linken Kotflügel und an der Fahrertür beschädigt. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt den Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.
Das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550 bittet um sachdienliche Hinweise zum Verursacher.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Kleinkraftradfahrer verstorben

Zwickau – (am) Zu einem tragischen Vorfall kam es am Donnerstag, gegen 9 Uhr auf der Leipziger Straße. Ein 55-jähriger Simson-Fahrer wurde nach einem Sturz, auf der Fahrbahn liegend, gefunden. Der hinzugezogene Notarzt stellte einen natürlichen Tod fest. Zu einem Verkehrsunfall bzw. Einwirkung Dritter war es nicht gekommen.

Betrunken gefahren

Zwickau – (am) Mit 1,4 Promille war am Donnerstag, kurz nach 1 Uhr eine Polo-Fahrerin (45) auf der Marienthaler Straße unterwegs. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Nun muss sich die 45-Jährige wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Pkw-Scheibe eingeschlagen

Hirschfeld, OT Voigtsgrün – (am) Unbekannte schlugen bei einem Peugeot, der auf der Schönfelser Straße parkte, die hintere Scheibe an der Beifahrerseite ein. Tatzeit: Mittwoch, zwischen 19:15 Uhr und 19:45 Uhr.  Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Schaden: ca. 300 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Unfallflucht

Crimmitschau – (am) Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte am Dienstag, in der Zeit von 7 Uhr bis 13 Uhr, einen auf der Rosa-Luxemburg-Straße geparkten Mercedes. Der Unfallflüchtige hinterließ Schäden an der vorderen Stoßstange und am Lack. Schadenshöhe: ca. 1.500 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

In Schule eingebrochen

Lichtenstein – (aw) Unbekannte brachen in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in eine Schule an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße ein und richteten ein Chaos an. Im Freizeitbereich zerstörten sie Einrichtungsgegenstände und Einbauten. Zur Höhe des entstandenen Diebstahl- und Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.
Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können.

Enkeltrick

Niederfrohna – (aw) Am Mittwochvormittag kam es bei einer 87-Jährigen, welche auf der Limbacher Straße zuhause ist, zu einem versuchten Enkeltrick. Eine weibliche Stimme meldete sich telefonisch bei der älteren Dame und bat um 20.000 Euro für eine Finanzierung. Glücklicherweise erkannte die 87-Jährige den Betrugsversuch und verneinte die Forderung. Das Telefonat wurde beendet. Nun ermittelt die Polizei.

Ladendiebe erwischt

St. Egidien, Meerane – (aw) Gleich zweimal kam die Polizei am Mittwochnachmittag wegen Ladendiebstahls zum Einsatz. Auf der Platanenstraße in St. Egidien versuchte ein 38-jähriger Georgier aus einem Drogeriemarkt Rasierapparate im Wert von über 70 Euro zu entwenden. Er konnte durch den Ladendetektiv gestellt werden.
Kurze Zeit später wurden die Beamten zu einem Baumarkt nach Meerane geschickt, da dort zwei tschechische Bürger Waren im Wert von insgesamt ca. 130 Euro gestohlen hatten. Gegen die Männer wurde Anzeige erstattet.

Nach Unfallflucht fehlt vom Geschädigten jede Spur

Glauchau – (aw) Nach einem Verkehrsunfall am Mittwochabend, gegen 22 Uhr sucht die Polizei nach dem Geschädigten und nach Unfallzeugen. Ein 45-Jähriger, welcher Am Schafteich in Richtung Hochuferstraße unterwegs war, kollidierte mit seiner Sattelzugmaschine Daimler in einer Linkskurve mit einem Mitsubishi (Fahrer 52). Der Daimler-Fahrer bemerkte den Unfall nicht sofort, meldete sich aber kurz nach Feststellung bei der Polizei. Auch der Mitsubishi-Fahrer rief die Beamten, konnte aber bisher weder an der Unfallstelle, noch an seiner Wohnanschrift festgestellt werden.   
Nun sucht die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 im Rahmen ihrer Ermittlungen nach dem Geschädigten bzw. nach Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.