1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Häuser mit teerartiger Substanz beschmutzt/Zeugen gesucht

Medieninformation: 192/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 07.04.2016, 2:30 PM Uhr

Chemnitz


OT Schloßchemnitz – Eingebaute Navigationsgeräte entwendet

(Ry) In der Nacht zu Donnerstag machten sich unbekannte Täter an zwei Autos zu schaffen. Bei einem in der Altendorfer Straße abgestellten
Pkw VW warfen sie die Seitenscheibe ein und bauten das Multimediasystem aus. Mit der gleichen Vorgehensweise kamen die Täter in den Besitz eines Navigationsgerätes, das in einem in der Schönherrstraße geparkten Pkw VW eingebaut gewesen war. Der Gesamtschaden beläuft sich in beiden Fällen auf mehrere tausend Euro.

OT Stelzendorf – Wurden Einbrecher gestört?

(Ry) Am Mittwoch, in der Zeit zwischen 18.30 Uhr und 21.30 Uhr, versuchten Einbrecher, in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Heiteren Blick einzudringen. Sie hatten zunächst eine Fensterscheibe eingeschlagen. Der Hausbesitzer stellte aber fest, dass die unbekannten Täter nicht im Haus gewesen waren. Der Sachschaden schlägt dennoch mit ca. 500 Euro zu Buche.

OT Gablenz – Pkw und Radfahrer kollidierten

(Kg) Die Kreherstraße in Richtung Augustusburger Straße befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 7.35 Uhr, die 33-jährige Fahrerin eines
Pkw Seat. Gleichzeitig war ein 28-jähriger Radfahrer auf der Adelsbergstraße stadteinwärts unterwegs. Auf der Kreuzung Kreherstraße/Adelsbergstraße kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Seat und dem Radfahrer, wodurch der 28-Jährige stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 1 000 Euro.

OT Sonnenberg – Anstoß beim Tür öffnen

(Kg) Der Fahrer (49) eines Pkw Seat parkte am Donnerstagmittag, gegen 12.30 Uhr, am rechten Fahrbahnrand der Hainstraße. Als er die Tür öffnete, stieß er mit dieser gegen den Lenker eines vorbeifahrenden Fahrrads. Dadurch wurde der Radfahrer (37) leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro.

OT Yorckgebiet – Anstoß an Auto und Verkaufstisch

(Kg) Rückwärts aus einer Parklücke eines Parkplatzes in der Scharnhorststraße fuhr am Donnerstag, gegen 9.20 Uhr, der 80-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme stieß er dabei gegen einen parkenden Pkw Renault und fuhr gegen einen Verkaufstisch sowie eine Gitterbox. Die Gitterbox wurde durch den Anstoß noch in das Schaufenster eines angrenzenden Marktes geschoben. Verletzt wurde bei dem Unfall offenbar niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Navigationsgerät ausgebaut

(Gö) Auf das in einem Pkw BMW eingebaute Radio- und Navigationsgerät hatten es Diebe in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag abgesehen. Zwischen 19 Uhr und 7 Uhr schlugen die Unbekannten die Seitenscheibe des in der Frauensteiner Straße abgestellten Fahrzeuges ein und bauten das Gerät aus. Der Gesamtschaden wird auf rund 3 500 Euro geschätzt. Ein Fährtenhund der Polizei lief bis zur Oststraße, wo sich die Spur der Täter verlor.

Brand-Erbisdorf – Zusammenstoß zwischen Fußgängerin und Pkw

(Kg) Ein 14-jähriges Mädchen überquerte am Donnerstagmorgen, gegen 7.20 Uhr, in Höhe des Gymnasiums hinter einem haltenden Bus die Berthelsdorfer Straße und wurde dabei von einem vorbeifahrenden
Pkw Nissan (Fahrerin: 26) erfasst. Bei dem Zusammenstoß wurde die
14-Jährige leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Auerswalde – Drei Häuser mit teerartiger Substanz beschmutzt/Zeugen gesucht

(Ry) Am Mittwochmorgen (6. April 2016) stellte die Eigentümerin eines Einfamilienhauses nahe der Auerswalder Hauptstraße fest, dass unbekannte Täter in der Nacht zuvor alle vier Hauswände mit einer schwarzen, zähen, teerartigen Substanz beschmiert hatten. Dunkle Schmutzflecken, die sich nicht entfernen lassen, fand die Frau zudem auf der Terrasse und an der Haustür. Auch an den Hausfassaden zweier benachbarter Mehrfamilienhäuser, dem Fußweg und einem dort abgestellten Pkw Ford wurden vergleichbare Verschmutzungen festgestellt. Polizeibeamte sicherten vor Ort die unbekannte Substanz für weitere Untersuchungen. Ein eingesetzter Fährtenhund konnte an den Tatorten keine Spur aufnehmen. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 20.000 Euro. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung dauern an.
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nun Zeugen, welche Beobachtungen in der Nacht zum 6. April 2016, vermutlich zwischen
21 Uhr und 7 Uhr, gemacht haben, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten. Wer kennt die Täter und kann Angaben zu ihrer Identität sowie ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizei in Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegen.

Revierbereich Rochlitz

Mühlau (Bundesautobahn 72) – Diebe brauchten Licht und frische Luft

(Gö) Auf dem Parkplatz „Mühlbachtal“ schnitten Unbekannte in der vergangenen Nacht, zwischen 22 Uhr und 4 Uhr, die Planen von zwei Lkw-Anhängern auf und inspizierten offenbar die Ladung. Entwendet wurden zwei Mercedes Frontscheinwerfer und eine Dose Raumspray. Der Schaden wird insgesamt auf knapp 1 000 Euro geschätzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Zschopau/Pockau-Lengefeld – Mutmaßliche Diebe gestellt

(Gö) Ein Ladendetektiv (21) hatte am Mittwoch, kurz nach 16 Uhr, zwei Männer in einem Supermarkt in der Chemnitzer Straße in Zschopau beobachtet, die sich Getränkedosen und -flaschen in ihre Jacken steckten. Ohne zu bezahlen haben sie das Geschäft verlassen. Als er sie am Ausgang ansprach, rannten sie sofort los. Einen der Ladendiebe konnte er greifen und festhalten. Dabei wehrte sich der Dieb rabiat, wobei der Zeuge leicht verletzt wurde. Der andere rannte weiter. In der Folge kamen dem Festgehaltenen mehrere Männer, vermutlich Komplizen, zu Hilfe, die offenbar in der Nähe gewartet hatten. Daraufhin ließ der Detektiv den Gestellten los. Der Dieb und die vermutlichen Komplizen flüchteten. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. sechs Euro. Im Zuge der ersten Ermittlungen konnte einer der mutmaßlichen Komplizen (23) ermittelt werden.
Dieser Mann steht auch im Verdacht, wenige Stunden später gemeinsam mit zwei vermeintlichen Mittätern in ein Bürogebäude in der Freiberger Straße in Pockau eingestiegen zu sein. Ein Zeuge hatte gegen 23.30 Uhr am Haus verdächtige Geräusche gehört und sah kurz darauf drei Männer wegrennen. Wenig später bemerkte man, dass ein Handy aus dem Gebäude fehlt und verständigte die Polizei. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnte die Polizei drei tatverdächtige Männer stellen (19, 28), darunter auch den 23-Jährigen. Er wurde vorläufig festgenommen. Die anderen beiden wurden nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Handy wurde nicht gefunden. In den nun andauernden Ermittlungen werden auch Zusammenhänge zwischen den beiden Straftaten geprüft.

Zschopau/OT Krumhermersdorf – Autoradio und Räder gestohlen

(Gö) An zwei in der Hauptstraße abgestellten Pkw Mitsubishi machten sich Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag zu schaffen. In der Zeit zwischen 19.30 Uhr und 7 Uhr wurde bei einem Fahrzeug die Seitenscheibe eingeschlagen und das Autoradio gestohlen. Bei einem anderen hatte man alle vier Räder abmontiert und das Fahrzeug auf Steine gestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 2 300 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020