1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Graffiti geschmiert - Zeugen gesucht

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Michael Günzel (mg) und Maren Steudner (ms)
Stand: 08.04.2016, 3:45 PM Uhr

 

Graffiti geschmiert - Zeugen gesucht

Bautzen, Goethestraße, Neusalzaer Straße
07.04.2016, 22:15 Uhr

Ein Zeuge bemerkte am späten Donnerstagabend einen Unbekannten, der in Bautzen an der Goethestraße zwei Wände eines Garagenkomplexes mit Graffiti besprühte. Anschließend fotografierte er sein „Werk“. Weitere unerwünschte Farbgestaltungen wurden an vier Fahrzeugen in unmittelbarer Nähe festgestellt. An die Autos war in roter Farbe ein nicht erkennbares Motiv gesprüht worden. Auch ein Einkaufmarkt an der Neusalzaer Straße ist mit verschiedenen Tags besprüht worden. Sofortige Suchmaßnahmen nach dem Täter blieben erfolglos. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen, welche den Täter gesehen haben, ihn kennen oder seine Handlungen beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591-356-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Unter Alkoholeinfluss Auto gefahren

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Bahnhofstraße
07.04.2016, 23:30 Uhr

Am Donnerstagabend kontrollierte eine Streife des Polizeirevieres Bautzen in Kirschau auf der Bahnhofstraße einen VW-Fahrer. Bei der Kontrolle der Fahrtauglichkeit des 24-Jährigen bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in dessen Atemluft. Ein Test brachte ein Ergebnis von umgerechnet 0,52 Promille. Der Verstoß gegen die 0,5-Promille-Grenze stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, mit welcher sich die Bußgeldstelle beschäftigen wird. Als Ahndung erwarten den Mann mindestens 500 Euro Bußgeld, ein einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte im Zentralregister. (mg)


Fahrrad aus Keller gestohlen

Ottendorf-Okrilla, OT Grünberg, Ottendorfer Straße
31.03.2016 - 07.04.2016, 18:00 Uhr

Im Zeitraum der vergangenen Woche verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem Keller in Grünberg an der Ottendorfer Straße. Sie stahlen ein Fahrrad im Wert von zirka 800 Euro. Die Tat wurde der Polizei Donnerstagabend bekannt. Nach dem blauen Rad der Marke „Cube“ fahndet nun die Kriminalpolizei. (mg)


Alkoholisiert mit dem Auto gefahren

Arnsdorf, Stolpener Straße
07.04.2016, 23:05 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Kamenz kontrollierte am Donnerstagabend in Arnsdorf auf der Stolpener Straße den Fahrer eines VW-Transporters. Die Polizisten stellten Alkoholgeruch bei dem 30-Jährigen fest und baten zum Test. Dieser brachte das Ergebnis von umgerechnet 1,14 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Der Mann wird sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten haben. (mg)


Seat brannte

Radeberg, Pulsnitzer Straße
07.04.2016, 08:40 Uhr

Am Donnerstagvormittag brannte in Radeberg auf einem Parkplatz an der Pulsnitzer Straße ein Seat Ibiza. Aus bisher ungeklärter Ursache war das Auto im Bereich des Motorraumes in Brand geraten. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Radeberg waren mit sechs Einsatzkräften vor Ort und löschten die Flammen.  Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Womöglich war ein technischer Defekt die Ursache. (ms)


Fahrradfahrer nach Verkehrsunfall verletzt

Ralbitz-Rosenthal, OT Schönau, Reichenstraße
07.04.2016, 18:45 Uhr

In Schönau befuhr Donnerstagabend ein 60-jähriger VW-Fahrer die Reichenstraße in Richtung Wittichenauer Straße. In Höhe der Bushaltestelle stieß sein Golf mit einem in gleiche Richtung fahrenden Radfahrer zusammen. Der 78-jährige stürzte und verletzte sich. Der VW-Fahrer brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Schaden am Auto beziffert sich auf etwa 200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)


Polizei sucht Zeugen zu Sachbeschädigungen

Kamenz, Schillerstraße, Wilhelm-Külz-Straße, Christian-Weißmantel-Straße
01.04.2016, 16:00 Uhr - 04.04.2016, 13:30 Uhr

Im Zeitraum vom 1. April 2016 bis zum 4. April 2016 wurden der Polizei in Kamenz mehrere Sachbeschädigungen angezeigt. Hier hatten Unbekannte Haustüren und Kellerfenster an der Schillerstraße, Wilhelm-Külz-Straße und Christian-Weißmantel-Straße beschädigt. Bei der Dokumentation eines Sachverhaltes stellten Polizisten auch Einschusslöcher an einer Fensterscheibe sowie an einer Fassade des Hauses fest. Nach derzeitigem Erkenntnisstand könnte als Tatwerkzeug ein Katapult gedient haben. Der Schaden belief sich in Summe auf mehrere Tausend Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, welche Hinweise zu den Tätern geben können, oder deren Handlungen beobachtet haben. Diese nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mg)


Fußgänger und Hund bei Verkehrsunfall verletzt

B 97, Großgrabe - Bernsdorf
07.04.2016, 15:00 Uhr

Auf der B 97 kam es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 32-Jähriger war mit einem VW Passat von Großgrabe in Richtung Bernsdorf auf der Bundesstraße unterwegs. Am Abzweig zum Kieswerk querte ein 84-jähriger Fußgänger die Fahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Volkswagen. Der Senior verletzte sich schwer und kam in ein Krankenhaus. Auch der angeleinte Hund wurde verletzt. Familienangehörige kümmerten sich um das Tier. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von zirka 500 Euro. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (mg)


Motorraddiebstahl scheitert

Hoyerswerda, Merzdorfer Straße
07.01.2016 - 07.04.2016, 10:30 Uhr

Im Zeitraum der vergangenen drei Monate haben Unbekannte in Hoyerswerda versucht, eine Yamaha zu stehlen. Sie waren gewaltsam in eine Garage an der Merzdorfer Straße eingedrungen und manipulierten am Zündschloss. Der Diebstahl scheiterte, zurück blieb ein Schaden von rund 300 Euro. Die Tat fiel dem Eigentümer Donnerstagvormittag auf. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall befassen. (mg)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Drei Fahrräder aus Keller gestohlen

Görlitz, Bautzener Straße
05.04.2016, 17:00 Uhr - 07.04.2016, 08:00 Uhr

Am Donnerstagmorgen wurde der Polizei in Görlitz ein Kellereinbruch mitgeteilt. Unbekannte hatten sich gewaltsam Zutritt zum Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Bautzener Straße verschafft. Hier stahlen sie drei Fahrräder im Gesamtwert von zirka 3.000 Euro. Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen nach den zwei Herrenrädern und dem Damenrad ein. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. (mg)


Nachts im Museum

Rothenburg/O.L., Friedensstraße
06.04.2016, 17:00 Uhr - 07.04.2016, 07:55 Uhr

Vermutlich in den Nachtstunden zu Donnerstag haben sich gegenwärtig unbekannte Täter auf das Gelände eines Museums in Rothenburg begeben. Auf dem Areal an der Friedensstraße drangen sie gewaltsam in ein Bürogebäude und einen Container ein. Sie entwendeten vier Pilotenanzüge, Helme und eine restaurierte Instrumententafel einer MIG 21 F 13, sowie einen zweistelligen Bargeldbetrag. Auch einen Akkubohrschrauber nahmen die Unbekannten mit. Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall beschäftigen. (mg)

 

Streit unter Männern

Görlitz, Marienplatz
07.04.2016, 16:30 Uhr

Am späten Donnerstagnachmittag war in Görlitz auf dem Marienplatz eine Gruppe Asylsuchender in Streit geraten. Die fünf Männer führten eine lautstarke verbale Auseinandersetzung. Streifen des örtlichen Polizeireviers beruhigten die Gemüter und  erteilten allen Beteiligten einen Platzverweis. (tk)

 

Ungesunde Kräutermischung

Kodersdorf, Obere Dorfstraße
07.04.2016, 18:30 Uhr

Der 19-jährige Fahrer eines Volvos war am Donnerstagabend in Kodersdorf auf der Obere Dorfstraße unterwegs. Bei dem Versuch, aus einem Grundstück herauszufahren, stieß der Wagen rückwärts gegen eine Bank und verursachte Sachschaden von zirka 400 Euro. Augenzeugen bemerkten, dass der junge Mann am Steuer krampfte und verständigten den Rettungsdienst. Eine Streife fand bei dem 19-Jährigen ein Cliptütchen mit einer Kräutermischung. Zur Beweissicherung wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Fahrzeugschlüssel nahmen die Beamten vorläufig in Verwahrung, um Schlimmeres zu verhindern. So war der Mann augenscheinlich nicht mehr fahrtauglich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die sichergestellte Substanz wird auf ihren Inhalt untersucht. (ms)


Zeugenaufruf zu Raubüberfall

Görlitz, Bei der Peterskirche
08.04.2016, 07:45 Uhr

Freitagmorgen wurde ein junger Mann in Görlitz an der Peterskirche offenbar Opfer eines Raubes. Ein unbekannter Täter forderte von dem auf einer Bank sitzenden 20-Jährigen die Herausgabe seines Smartphone. Der Geschädigte kam dieser Aufforderung nach und blieb unverletzt. Danach ging er zur Vorlesung, seine Mutter informierte die Polizei. Zu dem männlichen Täter liegen derzeit keine Informationen vor. Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

  • Wer hat vor der Peterskirche den Raub bemerkt?
  • Wer kann Aussagen zu dem Täter machen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz auch telefonisch unter der Rufnummer 03581 650-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ms)


Diesel gestohlen

Görlitz, OT Tauchritz, Berzdorfer See
06.04.2016, 16:30 Uhr - 07.04.2016, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag begaben sich unbekannte Täter zum Berzdorfer See. Dort stahlen sie aus einem Bagger zirka 150 Liter Diesel. Ein von den Dieben benutzter Schlauch wurde sichergestellt und nach Spuren untersucht. Ein Verantwortlicher bezifferte den entstandenen Schaden auf rund 150 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)


Das Bezahlen vergessen?

Löbau, Gartenstraße
07.04.2016, 15:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag fiel in Löbau ein Ladendiebstahl auf. Ein 24-Jähriger begab sich in ein Geschäft an der Gartenstraße. Hier nahm er 14 Hosen im Gesamtwert von rund 1.200 Euro und wollte das Geschäft verlassen. Mitarbeiter waren auf ihn aufmerksam geworden und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 24-Jährige wird sich nun aber nicht nur wegen Diebstahls zu verantworten haben, denn er hatte auch eine Angestellte bedroht. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (mg)


Motorradfahrer nach Verkehrsunfall verletzt

Zittau, Bahnhofstraße
07.04.2016, 18:05 Uhr

Am frühen Donnerstagabend kam es zu einem Auffahrunfall in Zittau. Ein 38-jähriger Fahrer einer Yamaha befuhr die Bahnhofstraße in Richtung Haberkornplatz. Vermutlich erkannte er das Anhalten eines vor ihm fahrenden Audis zu spät und fuhr auf. Auch ein parkendes Fahrzeug wurde beschädigt. Der Kradfahrer verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 5.500 Euro. (mg)


Fahrrad gefunden - Zeugenaufruf

Zittau, Humboldtsiedlung
07.04.2016, 17:15 Uhr

Ein Anwohner der Humboldtsiedlung in Zittau informierte am frühen Donnerstagabend die Polizei. Auf seinem Grundstück hatte er ein Fahrrad gefunden, welches ihm nicht gehört. Die Polizei sucht nun den rechtmäßigen Eigentümer, denn das Rad kann gegenwärtig keiner Strafanzeige zugeordnet werden. Dieser meldet sich bitte im Polizeirevier Zittau, auch telefonisch unter 03583 62-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (mg)

Anlage: ein Bild des Fahrrades

 

Wohnungsbrand

Zittau, Dr.-Sommer-Straße
08.04.2016, 08:00 Uhr

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am Freitagvormittag zu einem Wohnungsbrand nach Zittau gerufen. In der Dr.-Sommer-Straße war es in einer Wohnung in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses zum Ausbruch eines Feuers gekommen. Der 43-jährige Mieter kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann das Ergebnis von umgerechnet 1,5 Promille. Vermutlich war eine brennende Kerze umgefallen und hatte das Feuer ausgelöst. Zur Schadenshöhe liegen derzeit keine Angaben vor. Die Wohnung ist gegenwärtig nicht bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (mg)

 

Brand einer Mülltonne

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Hohle Gasse
07.04.2016, 15:00 Uhr

Unsachgemäß entsorgte Asche führte am Donnerstagnachmittag zum Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Ebersbach-Neugersdorf. Einsatzort war die Hohle Gasse in Neugersdorf. Die Asche setzte einen Müllcontainer in Brand und wurde von den Kameraden abgelöscht. Der Brandschaden kann noch nicht beziffert werden. (ms)

 

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

B 156, Kreuzung beim Kraftwerk Boxberg
07.04.2016, 06:50 Uhr

Am Donnerstagmorgen kam es bei Boxberg zu einem Verkehrsunfall, bei welchen zwei Menschen verletzt wurden. Ein 32-jähriger Fahrer eines Skoda befuhr die B 156 und wollte nach links zum Kraftwerk abbiegen. Offensichtlich übersah er einen Mitsubishi, welcher ihm entgegen kam. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Skoda-Fahrer und der 59-jährige Fahrer des Mitsubishis kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein Abschleppunternehmen nahm beide Autos an den Haken. Der Gesamtschaden bezifferte sich auf in etwa 11.000 Euro. (mg)

 

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Schleife, OT Mulkwitz, S 130
07.04.2016, 18:20 Uhr

Ein 52-jähriger Fahrer eines Lkw Scania befuhr Donnerstagabend die S 130 von Mulkwitz in Richtung Neustadt. Am Ortsausgang kam ihm ein Traktor mit Anhänger entgegen. Der 45-jährige Traktorist wich mit dem Gespann nach rechts aus. Dieses geriet ins Schlingern und ein Anhänger stieß gegen den Lkw. Der Hänger löste sich von der Zugmaschine und kippte in den Straßengraben. Der Traktor blieb auf der Straße stehen. Der Traktorist entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle und kam in Anschluss mit einem Kleintransporter zurück. Bei dem 45-Jährigen stellte eine Streife Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Test brachte das Ergebnis von umgerechnet 1,4 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Landwirts sichergestellt. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 28.000 Euro. Bis gegen 22:00 Uhr dauerten die Bergungsmaßnahmen an. (mg)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Sichergestelltes Fahrrad Zittau

Download: Download-IconIMGX0626.jpg
Dateigröße: 133.13 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen