1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hochwertiges E-Bike entwendet/ Gute Arbeit der Fahnder/ Baucontainer im Visier von Dieben

Verantwortlich: Uwe Voigt, Birgit Höhn
Stand: 12.04.2016, 1:40 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Automaten gesprengt

Fall 1        

Ort: Leipzig-Zentrum, Semmelweisstraße
Zeit: 11.04.2016, 04:17 Uhr

Ein Mitarbeiter (47) der Deutschen Bahn AG stellte gestern Früh am S-Bahn-Haltepunkt MDR einen zerstörten Ticketautomaten fest. Da es im Inneren brannte, informierte er umgehend neben der Feuerwehr die Polizei. Die Kameraden löschten die Flammen, mussten dazu allerdings den Automaten auftrennen. Nach ersten Ermittlungen durch Polizeibeamte wurde bekannt, dass der Automat nach Befüllen mit Gas gesprengt worden war. Dabei wurde dieser im Innenraum und an der Außenfassade erheblich beschädigt, hielt ansonsten Stand. Dadurch gelangte der Täter nicht in das Gerät und konnte sein Vorhaben, an Geld zu gelangen, nicht umsetzen und suchte das Weite. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 35.000 Euro angegeben.

Fall 2             
 
Ort: Leipzig, OT Böhlitz-Ehrenberg, Leipziger Straße
Zeit: 25.03.2016 bis 11.04.2016

In diesem Fall hatten Unbekannte versucht, einen Zigarettenautomaten mittels Pyrotechnik zu sprengen. Hierbei wurden der Ausgabe- und der Geldrückgabeschacht beschädigt. Jedoch konnten die Täter den Automaten nicht öffnen und auch hier nicht an das von ihnen begehrte Diebesgut gelangen. So verschwanden sie ohne Beute. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

In beiden Fällen haben Kripobeamte die Ermittlungen aufgenommen. (Hö),

Mit Werkzeugen und Baumaschinen …         

Ort: Leipzig-Gohlis, Georg-Schumann-Straße
Zeit: 01.04.2016 bis 11.04.2016

… flüchtete ein unbekannter Täter aus einem Rekohaus. Er hatte dort mehrere Bautüren aufgebrochen. Aus den Räumlichkeiten entwendete er mehrere Werkzeuge, wie Winkelschneider, Rührwerke, Kreuzlinienleser, Bohrkronen, Kabel, Baulampen, Staubsauger und ein Radio verschiedenster Baufirmen. Ein Mitarbeiter hatte den Einbruch morgens entdeckt und die Polizei in Kenntnis gesetzt. Zur Höhe des Gesamtschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Die Kripo habe die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Hochwertiges E-Bike entwendet                    

Ort: Leipzig, OT Paunsdorf, Schongauerstraße 
Zeit: 10.04.2016, 17:00 Uhr – 11.04.2016, 05:30 Uhr 
 
Unbekannter Täter drang gewaltsam in ein Autohaus ein, indem er mittels eines vorgefundenen Gullydeckels, der nur zehn Meter entfernt von einem Einlauf entnommen wurde, die Scheibe einschlug. Anschließend entwendet er ein angeschlossenes silbernes Elektrofahrrad „Pro Connect 27“; 28 Zoll im Wert von ca. 1.400 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. (Vo)

Gute Arbeit der Fahnder                      

Ort: Leipzig, OT Leutzsch, Merseburger Straße 
Zeit: 10.04.2016, 01:10 Uhr

Dem geschulten Auge der Fahnder fiel während ihres Nachtdienstes ein weißer Audi A 1 auf, der vor einem Wohngrundstück geparkt stand. Den Fahndern war bekannt, dass ein weißer Audi A 1 und ein weiteres Fahrzeug entwendet wurden. Die unbekannten Täter drangen in Leipzig, OT Lützschena-Stahmeln in ein Einfamilienhaus ein und entwendeten aus der Flurgarderobe die Originalschlüssel der beiden Fahrzeuge und verschwanden damit (siehe PM vom  4. April „Einbruch in ein Haus - zwei Fahrzeuge entwendet“). Am Fahrzeug waren die Kennzeichen eines Fahrzeuges aus Torgau angebracht. Die Kennzeichen wurden überprüft und siehe da, sie wurden in der Nacht vom 5. auf den 6. April 2016 im Bereich Leipzig-Zentrum von einem anderen Audi A 1 entwendet. Die Beamten entschlossen, sich „auf die Lauer zu legen“. Es dauerte auch nicht lange und eine Frau kam aus einem Wohngrundstück, ging zielgerichtet zum Audi A 1 und öffnete diesen mit dem Originalschlüssel. Die Fahnder „schlugen“ zu. Es handelte sich um eine 29-jährige Frau. Sie gab an, dass in der Wohnung ein „Christian“ schlief, dem eigentlich das Fahrzeug gehört. Im Fahrzeug, das durchsucht wurde, fanden die Beamten den Personalausweis des „Christian“. Über die zuständige Staatsanwaltschaft wurde eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. In der Wohnung wurde der „Christian“ schlafend angetroffen. Es handelte sich dabei um einen 30-jährigen polizeibekannten Betäubungsmittelkonsumenten. Bei der Durchsuchung wurden Betäubungsmittel aufgefunden und beschlagnahmt. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die beiden Personen wurden zunächst zu weiteren polizeilichen Maßnahmen in die Dienststelle gebracht. Die Ermittlungen dauern an. (Vo)
Landkreis Leipzig

Baucontainer im Visier von Dieben          

Ort: Markkleeberg, OT Gaschwitz, Neue Harth
Zeit: 08.04.2016, 16:00 Uhr bis 11.04.2016, 05:30 Uhr

Drei Werkzeugcontainer und einen Bürocontainer auf einem Baustellengelände hatten Unbekannte übers Wochenende „aufgesucht“. Sie öffneten die vier Container gewaltsam und hatten sich noch an einem fünften versucht. Die Täter verschwanden mit diversen Maschinen und Werkzeugen, wie verschiedene Stromerzeuger, Hand-,  Schienen- und Motorflex, Kettensägen, Motorschlagschrauber, Benzinkanister etc. im Wert von über 20.000 Euro. Ein Firmenmitarbeiter (32) hatte die Tat zur Anzeige gebracht. Nach seinen Angaben hatte ein Mitarbeiter einer anderen Firma am 08.04.2016 nachmittags zwei Personen beobachtet, die mit einem Pkw vorgefahren waren. Als sie den Lkw-Fahrer wahrnahmen, verschwanden sie. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Diebstahl Pkw                    

Ort: Taucha, OT Graßdorf, Am Graßdorfer Wäldchen 
Zeit: 05.04.2016, 15:00 Uhr – 11.04.2016, 09:30 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den gesichert abgestellten weißen Audi A 5 Coupé des 38-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 40.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen.  (Vo)

Einbruch in ein Einfamilienhaus        

Ort: Markranstädt, An der Schachtbahn 
Zeit: 11.04.2016, 11:15 Uhr – 14:00 Uhr

Unbekannte Täter hebelten gewaltsam die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und drangen ein. Die Räumlichkeiten, Schränke und Behältnisse wurden durchsucht. Nach dem ersten Überblick wurden diverser Schmuck sowie Bargeld entwendet. Die Höhe des Stehlschadens steht noch aus, die Höhe des Sachschadens  beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. (Vo) 

Brand im alten Wasserwerk         
 
Ort: Zwenkau, OT Rüssen-Kleinstorkwitz, Am Scheidtplatz 
Zeit: 11.04.2016, 17:40 Uhr

Unbekannte Täter setzten auf bisher unbekannte Art und Weise den linken Torflügel eines Eingangstores zum Gelände des ehemaligen alten Wasserwerkes, welches seit längerer Zeit leer steht, in Brand. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren  Zwenkau, Rüssen und Großdalzig waren schnell am Ort und konnten das Feuer löschen. Die Höhe des Sachschadens ist unbekannt. (Vo)

Einbruch Rekohaus            
 
Ort: Schkeuditz, Privatstraße 
Zeit: 09.04.2016, 17:00 Uhr – 11.04.2016, 08:15 Uhr

Unbekannte Täter drangen in einen Rohbau eines Einfamilienhauses des 59-jährigen „Bauherrn“ ein, indem sie auf dem Dach einige Dachziegel entfernten, die Dämmung zur Seite schoben und über die Dachluke einstiegen. Anschließend durchsuchten sie die Räume, öffneten einen Lagerraum und entwendeten daraus diverse Werkzeuge und Baumaterialien im Wert von ca. 5.000 Euro. Der Sachschaden  beläuft sich auf ca. 800 Euro. (Vo)

Schule beschmiert           

Ort: Grimma, Vorwerkstraße 
Zeit: 08.04.2016, 15:00 Uhr – 11.04.2016, 07:00 Uhr

Unbekannte „Schmierfinken“  besprühten die Außenwand der Turnhalle, die sich direkt an einem Geh- und Radweg, der von der Vorwerkstraße in Richtung „Am Wolfsgraben“ entlang führt, befindet. Auf einer Länge von ca. 20 m und in einer Höhe von ca. 0,70 m wurden mehrere nicht leserliche Begriffe und Symbole auf die Wand gesprüht. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Zwei Kinder angefahren und verletzt        

Ort: Colditz, OT Erlbach, K 8394/B 176
Zeit: 11.04.2016, gegen 14:30 Uhr

Ein Schulbus befuhr die B 176 in Richtung Colditz. Nachdem der Busfahrer an der Haltestelle Abzweig Bockwitz/Erlbach gehalten hatte, ließ er fünf Kinder aus der hinteren Tür aussteigen. Drei der Schüler überquerten die B 176 hinter dem Bus. Zwei jedoch liefen, ohne auf den Fahrverkehr zu achten, vor dem Bus auf die Straße. Dabei wurden sie von einer am Bus vorbeifahrenden Autofahrerin erfasst. Beide Kinder (w./m.: 11) erlitten Verletzungen an den Beinen, wobei der Junge schwer verletzt in einem Krankenhaus aufgenommen wurde. Gegen die Peugeotfahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)
 

Landkreis Nordsachsen

Unfall auf der Kreuzung           

Ort: Wiedemar, OT Kölsa, S 1/K 7436
Zeit: 11.04.2016, gegen 08:00 Uhr

Der Fahrer (48) eines Audi A 4 befuhr die K 7436 in Richtung Glesien. Er hatte die Absicht, die S 1 zu überqueren. Dabei übersah er offenbar einen auf der S 1 in Richtung Delitzsch fahrenden Renault Clio (Fahrer: 57). Es kam zum Crash auf der Kreuzung, wobei der Audi sich drehte und stehenblieb. Der Renault hingegen schleuderte in den Straßengraben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Beifahrerin (52) im Audi schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Renaultfahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Gegen den Audifahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

 

 

 

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand