1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungsbrand

Medieninformation: 221/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.04.2016, 10:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Büro

Zeit: 14.04.2016, 17.10 Uhr bis 15.04.2016, 07.35 Uhr
Ort: Dresden-Plauen

Unbekannte öffneten am Plauenschen Ring gewaltsam ein Fenster und stiegen in die Büroräume einer Firma ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen einen Monitor und einen Laptop. Außerdem brachen sie eine Geldkassette auf und entwendeten ein Sparschwein. Der bisher bekannte Stehlschaden beläuft sich auf ca. 900,- Euro.

Wohnungseinbruch

Zeit: 14.04.2016, 08.33 Uhr bis 15.04.2016, 12.15 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

An der Jordanstraße drangen Unbekannte auf bisher nicht bekannte Art und Weise in eine Wohnung ein. Aus dem Korridor stahlen die Einbrecher vier Handys, zwei Geldbörsen und zwei Taschen. Der Stehlschaden konnte bisher noch nicht beziffert werden.

Einbrüche in Pkw

Zeit: 15.04.2016, 22:00 Uhr bis 16.04.2016, 23:00 Uhr
Ort: Stadtgebiet Dresden

Unbekannte schlugen im obigen Zeitraum an insgesamt sechs Pkw unterschiedlicher Marken die Scheiben ein und entwendeten sichtbar in den Fahrzeugen abgelegte Wertgegenstände. Angaben zum Stehl- und Sachschaden stehen noch aus.

VW Polo entwendet

Zeit: 15.04.2016, 21:25 Uhr bis 16.04.2016, 06:45 Uhr
Ort: Dresden-Johannstadt-Nord

Unbekannte gelangten auf bisher nicht bekannte Art und Weise in einen Personalraum der Universitäts-Klinik, öffneten einen geschlossenen Spind und entwendeten einen Pkw-Schlüssel aus einer Tasche. Diesen nutzten sie zum Entwenden des vor der Klinik abgestellten 13 Jahre alten schwarzen VW Polo. Der Wert des Fahrzeugs ist bisher nicht bekannt.

Landkreis Meißen

Einbruch in Bäckerei

Zeit: 15.04.2016, 20:30 Uhr bis 16.04.2016, 03:00 Uhr
Ort: Weinböhla

Unbekannte brachen die Glasschiebetür am Eingang einer Bäckerei auf der Dresdner Straße auf und durchsuchten sämtliche Behältnisse. Sie entwendeten eine geringe Menge Bargeld aus einer Kasse. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200,- Euro.

Einbruch in Hotel

Zeit: 14.04.2016, 22:55 Uhr bis 15.04.2016, 06:40 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte gelangten auf bisher nicht geklärte Art und Weise in ein Hotel auf der Meißner Straße. Danach brachen sie die Tür zu einem Büro auf und durchsuchten sämtliche Schränke. Sie entwendeten einen PC und eine Trinkgeldkasse mit einem geringen Geldbetrag. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 700,- Euro.

VW T5 entwendet

Zeit: 15.04.2016, 15:45 Uhr bis 16.04.2016, 10:30 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte entwendeten einen auf dem Lindenweg gesichert abgestellten blauen Transporter VW T5. Das vier Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 25.000,- Euro.

VW Sharan entwendet

Zeit: 15.04.2016, 16:15 Uhr bis 16.04.2016, 10:30 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte entwendeten einen auf dem Prof.-Wilhelm-Ring gesichert abgestellten blauen Van VW Sharan. Das zwei Jahre alten Fahrzeug hat einen Wert von ca. 15.000,- Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wohnungsbrand

Zeit: 15.04.2016, 21.30 Uhr
Ort: Dippoldiswalde

Aus bislang unbekannter Ursache kam es Am Heidepark im DRK Seniorenservice in einer Wohnung zum Ausbruch eines Brandes. 39 Personen mussten kurzfristig evakuiert werden. Als Folge des Brandes wurden 19 Bewohner leicht und fünf Frauen im Alter von 75 bis 92 Jahre schwer verletzt. Sie kamen zur weiteren Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser. Alle anderen Bewohner konnten nach Beendigung der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Derzeit liegen noch keine Angaben zum Brandschaden vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Wohnungseinbruch

Zeit: 15.04.2016, 22.20 Uhr
Ort: Freital

Ein unbekannter Täter brach in ein Einfamilienhaus am Messweg ein. Zu diesem Zeitpunkt schlief die 87-jährige Hausbesitzerin und wurde durch Geräusche wach. Als sie aufstand und nachschaute, überraschte sie den Einbrecher, als dieser gerade in einem Zimmer nach Wertgegenstände suchte. Daraufhin ergriff er die Flucht. Derzeit ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Am Haus entstand ein Einbruchsschaden in Höhe von ca. 700,- Euro.

Einbruch in ein Lager

Zeit: 14.04.2016, 20.30 Uhr bis 15.04.2016, 10.18 Uhr
Ort: Freital

In Pesterwitz drangen in der Nacht zum Freitag Unbekannte gewaltsam in die Lageräume einer Firma ein. Sie stahlen elektrische Werkzeugmaschinen im Wert von ca. 1.500,- Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 300,- Euro.

VW Scirocco entwendet

Zeit: 15.04.2016, 23:00 Uhr bis 16.04.2016, 08:00 Uhr
Ort: Wilsdruff OT Kaufbach

Unbekannte entwendeten einen gesichert auf dem Steinbacher Weg abgestellten weißen VW Scirocco. Das sechseinhalb Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 12.000,- Euro.

Seat Alhambra entwendet

Zeit: 15.04.2016, 19:30 Uhr bis 16.04.2016, 11:30 Uhr
Ort: Wilsdruff

Unbekannte entwendeten einen gesichert, auf der Friedhofsstraße abgestellten braunen Seat Alhambra. Das fünf Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 20.000,- Euro.

Verkehrsunfall mit einer getöteten Person

Zeit: 16.04.2016, gegen 16:35 Uhr
Ort: Dippoldiswalde OT Obercarsdorf, B171

Der Führer (59, niederländischer Staasbürger) eines Krad BMW K 1600 GT befuhr mit drei weiteren Motorradfahrern die B 171 aus Sadisdorf kommend in Richtung B 170. Am Unfallort rutschte er auf Grund der nassen Fahrbahn mit seinem Fahrzeug weg und schleuderte von der Fahrbahn, wobei er mit seinem Kopf gegen einen Leitplankenpfosten stieß. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.
In der Zeit von 16:40 bis 22:20 Uhr kam es im Bereich der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 16.04.2016 im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Dresden insgesamt 65 Verkehrsunfälle mit einer getöteten und drei verletzten Personen.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281