1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kontrollen am Wiener Platz fortgesetzt

Medieninformation: 222/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.04.2016, 11:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden


Wohnungseinbruch

Zeit: 17.04.2016, 15.45 Uhr bis 17.30 Uhr
Ort: Dresden-Löbtau

Gestern Nachmittag hebelten Unbekannte die Balkontür einer Erdgeschosswohnung an der Bünaustraße auf und drangen in die Räume ein. Anschließend durchsuchten sie diese und stahlen einen Laptop, eine Kamera sowie etwas Bargeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf 1.000 Euro. Weitere 1.000 Euro beträgt der entstandene Sachschaden. (ml)

Motorrad gestohlen

Zeit: 16.04.2016, 20.00 Uhr bis 17.04.2016, 10.45 Uhr
Ort: Dresden-Zschertnitz

In der Nacht zum Sonntag stahlen Unbekannte eine grauschwarze Yamaha FZ6 von der Bulgakowstraße. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Zweirades wurde mit rund 3.000 Euro angegeben. (ml)

Suzuki gestohlen

Zeit: 16.04.2016, 19.00 Uhr bis 17.04.2016, 13.00 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt

Ein grüner Suzuki Vitara ist in der Nacht zum Sonntag von der Josephinenstraße gestohlen worden. Der Zeitwert des neun Jahre alten Wagens beträgt etwa 14.000 Euro. (ml)

Fünf Fahrzeuge aufgebrochen

Zeit: 16.04.2016 bis 17.04.2016
Ort: Stadtgebiet Dresden

Unbekannte haben fünf Fahrzeuge im Stadtgebiet Dresden aufgebrochen. Die Tärter zerschlugen jeweils eine Seitenscheibe und stahlen aus den Innenräumen unter anderem Laptops, Taschen, Kleidungsstücke sowie Werkzeuge. Der Schaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. (ml)

Kontrollen am Wiener Platz fortgesetzt

Zeit: 15.04.2016, 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt

Die Dresdner Polizei führte am Freitag erneut einen Polizeieinsatz zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität im Umfeld des Wiener Platzes durch.

Im Laufe des Nachmittages wurden insgesamt 26 Personen kontrolliert. Dabei wurden bei fünf Männern im Altern von 18 bis 33 Jahren Betäubungsmittel gefunden. Entsprechende Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden gegen die Männer aus Marokko sowie Syrien erstattet.

Insgesamt waren am Freitag 55 Polizeibeamte im Einsatz. (ju)

Auffahrunfall unter Alkoholeinfluss

Zeit: 17.04.2016, 09.15 Uhr
Ort: Dresden-Pirnaische Vorstadt

Sonntagvormittag befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad die St.Petersburger Straße aus Richtung Hauptbahnhof. Am Georgplatz musste er wegen einer roten Ampel halten. Dies erkannte offenbar der Fahrer (35) eines nachfolgenden BMW zu spät und fuhr auf das Zweirad auf. Der 52-Jährige stürzte dadurch und erlitt leichte Verletzungen.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem BMW-Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und nahmen den Führerschein des Mannes in Verwahrung. Er muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (ju)


Landkreis Meißen

Einiges auf dem Kerbholz…

Zeit: 18.04.2016, 00.55 Uhr
Ort: Hirschstein, OT Pahrenz

…hatte ein 34-jähriger Mopedfahrer, der Polizeibeamten am frühen Montagmorgen zwischen Pahrenz und Prausitz auffiel.

Als der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, versteckte er sich zunächst mitsamt Moped in einem Straßengraben. Sein Abtauchen führte jedoch nicht zum gewünschten Erfolg. Die Beamten fanden den Mann und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Dabei kam einiges zutage.

Der 34-Jährige stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Das Moped, eine grüne Simson, war im März dieses Jahres im Bereich Döbeln entwendet worden. Das daran angebrachte Versicherungskennzeichen stammte aus dem Jahr 2007.

Der 34-Jährige wird sich nun unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie einem Verstoß gegen das Pflichtversichungsgesetz strafrechtlich verantworten müssen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wildunfall

Zeit: 16.04.2016, 04.55 Uhr
Ort: Altenberg

Ein Skoda Roomster (Fahrer 53) war am Samstagmorgen auf der B 170 zwischen Altenberg und Zinnwald unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn rannte. Das Tier wurde von dem Wagen erfasst und starb bei dem Zusammenstoß. Am Auto entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro. (ir)

Scheunenbrand - Zeugenaufruf

Zeit: 18.04.2016, 03.35 Uhr
Ort: Stolpen, OT Helmsdorf

Heute Morgen kam es an der Ziegeleistraße zum Brand einer Scheune. Aus bislang unbekannter Ursache gerieten rund 150 Strohballen in Brand. Dabei wurde auch eine Rundballenpresse stark beschädigt. Der entstandene Schaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Sebnitz oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281