1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei gestohlene Autos sichergestellt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Maren Steudner (ms) und Petra Denkhoff (pd)
Stand: 18.04.2016, 2:20 PM Uhr

 

Zwei gestohlene Autos sichergestellt

Die Polizei hat am Sonntagabend und in der Nacht zu Montag zwei gestohlene Autos sichergestellt und einen 48-jährigen Mann vorläufig festgenommen.

Hoyerswerda, Sandwäsche
16.04.2016, 12:00 Uhr - 17.04.2016, 19:30 Uhr

Neu-Seeland, OT Bahnsdorf, Zollhausstraße
17.04.2016, gegen 20:00 Uhr

Eine Streife der brandenburgischen Polizei hat am Sonntagabend in Bahnsdorf einen VW Caddy entdeckt. An dem unverschlossenen Auto waren falsche Kennzeichen angebracht worden. Wie sich herausstellte, sind der Volkswagen und die von einem Peugeot stammenden Zulassungstafeln zwischen Samstagmittag und Sonntagabend in Sandwäsche bei einem Kfz-Betrieb verschwunden. Die Polizisten stellten den zehn Jahre alten Pkw sicher.

K 8440, Krauschwitz in Richtung Grenzbrücke
Berlin, Elli-Voigt-Straße
18.04.2016, gegen 02:15 Uhr

Keinen Kilometer vor der polnischen Grenze hat eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf in der Nacht zu Montag einen Mitsubishi gestoppt. Der ASX wurde vermutlich in Berlin gestohlen und sollte bei Nacht außer Landes gebracht werden. An dem Auto befanden sich Kennzeichen, die zuvor in Weißwasser von einem Nissan Micra entwendet worden waren. Die Bundespolizisten nahmen den 48-jährigen Fahrer vorläufig fest. Er war zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Zeitwert des Mitsubishi betrug etwa 15.000 Euro.

Die Soko Kfz hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. (tk)

 
Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Falsche Kennzeichen am Fahrzeug

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Rödertal
17.04.2016, 16:10 Uhr

Am Sonntagnachmittag befassten sich Autobahnpolizisten auf dem Rastplatz Rödertal mit einem VW Golf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug schon seit Juli 2015 abgemeldet war. Die angebrachten Kennzeichen gehörten zu einem anderen Volkswagen. Der 22-jährige Fahrer aus dem Raum Meißen muss sich nun wegen des Verdachtes der Urkundenfälschung und eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Die Polizisten untersagten dem jungen Mann die Weiterfahrt. (ms)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Zeugen gesucht

Bautzen, Unterführung zwischen Kornmarkt und Lauengraben
15.04.2016, 12:45 Uhr polizeilich bekannt

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Sachverhalt, der sich Freitagmittag in einer Fußgängerunterführung am Kornmarkt zugetragen haben soll. Ein unbekannter Mann soll eine 14-Jährige von hinten in die Hüften gefasst und an sich herangezogen haben. Als sich das Mädchen umgedrehte, sei der Täter weggelaufen. Die Jugendliche beschrieb den Unbekannten als etwa 30 Jahre alt und rund 185 cm groß. Der Mann soll ungepflegte Gesichtshaut und kurze, schwarze Haare gehabt haben. Bekleidet sei er mit einer grauen Jacke mit roten Streifen sowie einer schwarzen Jogginghose gewesen. Zudem soll der Täter einen schwarzen Rucksack getragen haben. Die Hose des Mädchens nahm bei dem Sachverhalt Schaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Vorfall bemerkt oder den beschriebenen Mann gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 356-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Tasche gestohlen

Bautzen, Gesundbrunnenring
16.04.2016, gegen 13:00 Uhr

Zwei unbekannte Frauen haben am Samstagmittag in einem Bautzener Warenhaus am Gesundbrunnenring einem 60-Jährigen eine Tasche gestohlen. Die etwa 20 bis 35 Jahre alten Diebinnen hatten den Mann zuvor angerempelt und den Augenblick der Überraschung ausgenutzt, um an die Beute zu gelangen. Mit der Tasche verschwanden auch ein Schlüsselbund, Geldkarten, Ausweispapiere, Bargeld sowie ein Mobiltelefon. Den Schaden bezifferte der 60-Jährige mit etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Versuchter Raubüberfall

Kamenz, Hohe Straße
16.04.2016, 19:40 Uhr polizeilich bekannt

Samstagabend sprach ein 41-Jähriger bei der Polizei in Kamenz vor. Er gab an, in der Nacht zu Samstag auf dem Gelände einer Tankstelle an der Hohe Straße von drei unbekannten Männern geschlagen worden zu sein. Die womöglich russisch und gebrochen Deutsch sprechenden Täter sollen die Herausgabe des Fahrrades gefordert haben. Als der 41-Jährige dem nicht nachgekommen sei, haben die Täter auf ihn eingeschlagen, so seine Aussage. Wann der Sachverhalt geschehen war, konnte der 41-Jährige nicht genau benennen, er habe unter Alkoholeinfluss gestanden. Der Geschädigte erlitt Verletzungen an den Armen sowie am Kopf. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und wird dabei prüfen, ob die Mitarbeiterin der Tankstelle den Sachverhalt bemerkt hat. (tk)


Nicht mehr nüchtern

Ottendorf-Okrilla, Bahnhofstraße
17.04.2016, 13:10 Uhr
  
Am Sonntagnachmittag kontrollierte eine Streife des Polizeireviers Kamenz einen 64-jährigen Audi-Fahrer in Ottendorf-Okrilla. Da die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahrnahmen, boten sie ihm einen Test an. Dieser ergab einen Wert von umgerechnet 0,68 Promille. Den Senior erwarten für den Verstoß gegen die 0,5-Promille-Grenze nun mindestens 500 Euro Bußgeld, ein einmonatiges Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister. (tk)


Werkzeuge gestohlen

Radeberg, OT Liegau-Augustusbad, Radeberger Straße
18.04.2016, 06:24 Uhr polizeilich bekannt

In der Nacht zu Montag sind in Liegau-Augustusbad Unbekannte in das Lager eines holzverarbeitenden Betriebs an der Radeberger Straße eingedrungen. Die Tat fiel zu Arbeitsbeginn auf. Die Täter hatten Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 10.000 Euro gestohlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Geländer beschädigt

Laußnitz, Dresdener Straße, Abzweig Höckendorf
15.04.2016, 13:40 Uhr - 14:15 Uhr

In Laußnitz hat vermutlich ein abbiegender Sattelzug Freitagnachmittag ein Geländer beschädigt. Das blau und gelb lackierte Gespann war von der Bundesstraße nach links in Richtung Höckendorf abgebogen und hat dabei vermutlich mit der rechten hinteren Ecke des Aufliegers den Schaden angerichtet. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem abbiegenden Lkw machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Alkoholisiert und ohne Licht

Bernsdorf, Dresdener Straße, Höhe Bahnübergang
16.04.2016, 21:20 Uhr

Polizeibeamte kontrollierten am Samstagabend in Bernsdorf einen 30-jährigen Radfahrer, der mit einem unbeleuchteten Fahrrad samt Anhänger in der Dunkelheit an der Dresdener Straße unterwegs war. Der Mann war augenscheinlich nicht mehr nüchtern. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,64 Promille. Es wurde eine Blutprobe veranlasst und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet. (tk)


Streit gesucht

Hoyerswerda, Thomas-Müntzer-Straße
17.04.2016, 02:20 Uhr

Eine fünfköpfige Gruppe unter Alkoholeinfluss stehender Jugendlicher und Heranwachsender ist in der Nacht zu Sonntag in Hoyerswerda vor der Asylbewerberunterkunft an der Thomas-Müntzer-Straße mit einer Gruppe Zugewanderter in Streit geraten. Den Angaben nach sollen die 18-Jährige und ihre vier männlichen Begleiter im Alter von 17 bis 21 Jahren die sich vor dem Gebäude aufhaltenden Asylsuchenden provoziert haben. Davon angestachelt kam es in der Folge zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen beiden Gruppen. Zwei 18 und 21 Jahre alte Männer erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei trennte die Personen und nahm ihre Personalien auf. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Gewahrsam genommen

Görlitz, Haltestelle Demianiplatz
15.04.2016, gegen 17:20 Uhr

Freitagnachmittag haben drei betrunkene Asylsuchende im Alter von 24 und 26 Jahren in Görlitz zwei 18-jährige Frauen belästigt. Passanten schritten an der Straßenbahnhaltestelle Demianiplatz ein und riefen die Polizei. Eine Streife nahm einen 26-Jährigen und seinen zwei Jahre jüngeren Kumpanen in Gewahrsam. Die Männer verbrachten die kommenden Stunden zur Ausnüchterung in einer Zelle des örtlichen Reviers. Die Kriminalpolizei ermittelt zu den Beleidigungen, die die drei Männer ausgesprochen haben. (tk)


Simson gestohlen

Görlitz, Heilige-Grab-Straße
14.04.2016, 17:00 Uhr - 17.04.2016, 19:00 Uhr

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte in Görlitz ein Moped gestohlen. Die blaue S 51 mit einem Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2011 stand ungesichert auf einem Innenhof an der Heilige-Grab-Straße. Den Wert der Simson bezifferte der Eigentümer mit etwa 120 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach der S 51 mit der Rahmennummer 5243518. (ms)


Diebstahl von Bargeld

Görlitz, Bahnhofstraße
17.04.2016, 22:30 Uhr - 18.04.2016, 04:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Görlitz an einer Tankstelle an der Bahnhofstraße die Münzbox eines Staubsaugers aufgebrochen und daraus das Bargeld entwendet. Die Höhe des Stehlschadens ist derzeit nicht bekannt, der Sachschaden wurde mit rund 50 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt. (ms)


Mit Steinen beworfen

Zittau, OT Dittelsdorf, Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße
16.04.2016, 12:00 Uhr - 17.04.2016, 17:15 Uhr

Zwischen Samstagmittag und Sonntagnachmittag haben Unbekannte in Dittelsdorf an der Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße mit Steinen auf die Wände von elf Garagen geworfen. Dabei gingen 140 Glasbausteine zu Bruch. Auch ein in einer Garage parkender VW Golf erlitt auf der Motorhaube einen Treffer. Der Sachschaden belief sich in Summe auf etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt zu der Sachbeschädigung. (tk)


Opel und Range Rover gestohlen

Ostritz, OT Leuba, Hauptstraße
17.04.2016, 17:00 Uhr - 18.04.2016, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Autodiebe in Leuba einen Opel Calibra gestohlen. Das 24 Jahre alte Coupé mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-AU 89 stand in einer Garage an der Hauptstraße. Diese hatten die Täter aufgebrochen. Den Zeitwert des schwarzen Wagens bezifferte der Eigentümer mit etwa 200 Euro.

Zittau, Goethestraße
17.04.2016, 16:30 Uhr - 18.04.2016, 06:00 Uhr

Am Montagmorgen fiel in Zittau auch der Diebstahl eines Range Rover Sport auf. Der weiße Firmenwagen mit dem amtlichen Kennzeichen GR-BH 44 parkte an der Goethestraße. Den Zeitwert des vier Jahre alten SUV bezifferte sein Eigentümer mit etwa 65.000 Euro.

Die Soko Kfz hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach den Fahrzeugen. (tk)


Frauen geschubst und umarmt - Zeugen gesucht

Löbau, Görlitzer Straße in Richtung Bahnhof
15.04.2016, 23:47 Uhr polizeilich bekannt

Eine 31-Jährige rief in der Nacht zu Samstag die Polizei. Ihren Angaben nach sei sie an der Görlitzer Straße von drei unbekannten Männern angerempelt worden und war gestürzt. Zu einem tätlichen Übergriff sei es nicht gekommen. Wann genau der Sachverhalt geschehen sein soll, ist gegenwärtig ungeklärt. Sowohl die Geschädigte als auch die drei Unbekannten seien danach weiter gegangen. Die Frau hatte sich anschließend mit einem Taxi zu einem Freund fahren lassen. Nach der Befragung des Taxi-Fahrers ergaben sich für die Ermittler jedoch einige Fragen, die es nun zu klären gilt.

Löbau, Birkenweg
17.04.2016, gegen 11:50 Uhr polizeilich bekannt

Eine 37-Jährige ist am Samstagabend gegen 22:00 Uhr in Löbau von einem unbekannten Mann umarmt worden. Die Frau informierte Sonntagmittag die Polizei. Ihren Angaben nach kam der Unbekannte mit einem Mobiltelefon in Höhe eines Garagenkomplexes auf sie zu, sprach sie in einer unverständlichen Sprache an und umarmte sie. Die Frau stieß ihn weg, ihr Hund schnappte nach dem Unbekannten. Als ein weiterer Spaziergänger mit einem Schäferhund hinzu kam, rannte der Tatverdächtige davon.

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

  • Wer hat am späten Freitagabend gesehen, wie drei Männer auf der Görlitzer Straße eine allein gehende Frau angerempelt haben?
  • Wer hat einen Mann gesehen, der am späten Samstagabend am Birkenweg eine Frau umarmt hat oder wem ist ähnliches wiederfahren?
  • Auch der helfende Mann mit dem Schäferhund wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)


Polizei erwischt mutmaßlichen Blau-Fahrer

Schleife, Spremberger Straße 
17.04.2016, gegen 12:25 Uhr

Am Sonntagmittag hat in Schleife eine Streifenwagenbesatzung die Fahrtauglichkeit eines zu Fuß gehenden 56-Jährigen kontrolliert. Der Mann soll zuvor mit seinem Audi gefahren sein, und dies in einem nicht mehr nüchternen Zustand. Das Display des Atemalkoholtestgerätes zeigte einen umgerechneten Wert von 1,58 Promille an. Dem aber nicht genug: Auch eine Fahrerlaubnis hat der Mann nicht mehr. Diese war ihm vor Jahren entzogen worden. Nun ermittelt die Polizei gegen den 56-Jährigen wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr. (pd)


Kaputte Heckscheibe

Weißwasser, Kromlauer Weg
16.04.2016, 18:00 Uhr - 17.04.2016, 10:00 Uhr

Wie die Polizei am Sonntag registriere, ist die Heckscheibe eines Mitsubishi, der am Kromlauer Weg in Weißwasser stand, zerstört worden. Der hinterlassene Sachschaden wurde mit rund 300 Euro angegeben. (pd)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen