1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dachstuhl und Transporter in Flammen/Wegen gefährlicher Körperverletzung .../Überschlagen ...

Verantwortlich: Birgit Höhn, Andreas Loepki
Stand: 21.04.2016, 2:48 PM Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Kunde bestohlen          
 
Ort: Leipzig-Zentrum, Karl-Liebknecht-Straße
Zeit: 20.04.2016, gegen 16:30 Uhr

Ein 81-Jähriger ging in einen Einkaufsmarkt und hängte seinen Beutel an den Einkaufswagen. Während er seine Waren aussuchte, stahl ein Unbekannter in einem für ihn günstigen Moment den Beutel vom Wagen. Als der ältere Herr bezahlen wollte, vermisste er den Einkaufsbeutel samt Portmonee. Schlimm für ihn, denn er hatte kurz zuvor eine dreistellige Summe aus einer nahe gelegenen Bankfiliale abgehoben. Offenbar hatte dies der Unbekannte beobachtet und war seinem Opfer in das Geschäft gefolgt, um dort zu versuchen, das Geld zu stehlen. Leider war ihm dies gelungen. Noch im Laden muss der Langfinger das Portmonee eingesteckt haben, denn der leere Beutel wurde von einer Verkäuferin in einer Ecke gefunden. Der Geschädigte rief die Polizei. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Landkreis Leipzig

Dachstuhl und Transporter in Flammen      

Ort: Markranstädt (OT Quesitz), Lützner Straße
Zeit: 21.04.2016, gegen 00:30 Uhr

In den frühen Morgenstunden standen der Dachstuhl eines Hotels sowie ein deutlich abseits parkender Fiat Ducato, welcher einer Baufirma gehört, in Flammen. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand sind beide Brände mutwillig gelegt worden, wobei sich die Täter durch Aufbrechen einer Seitentür Zugang zum Hotel verschafften. Glücklicherweise kamen die 26 Hotelgäste – ausnahmslos Monteure verschiedener Firmen – größtenteils mit dem Schrecken davon. Lediglich ein Gast und ein Feuerwehrmann erlitten bei der Brandbekämpfung leichte Verletzungen. Am Vormittag gingen Brandursachenermittler der Frage nach, wie die beiden Feuer konkret ausgelöst wurden. Deren Ergebnisse werden, da es sich um Täterwissen handelt, jedoch nicht veröffentlicht. Aufgrund erster Aussagen wurde noch im Laufe der Nachtstunden ein Citroen Jumper zum Zwecke der kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt, weil das Fahrzeug zum Zeitpunkt des Brandausbruchs am Tatort gesehen wurde. Da das Hotel im Sommer 2015 als Asylbewerberunterkunft im Gespräch war, wird ausdrücklich angemerkt, dass keinerlei Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv vorliegen. (Loe)  

Wegen gefährlicher Körperverletzung …  

Ort: Wurzen, Friedrich-Ebert-Straße
Zeit: 20.04.2016, gegen 22:00 Uhr

… hat sich ein 26-Jähriger zu verantworten. Er war gestern Abend einem Gleichaltrigen gefolgt, als sich dieser auf dem Weg zu einer Bekannten befand. Kurz vor der Hauseingangstür schlug er zu: Er gab seinem Opfer einen Faustschlag ins Gesicht. Daraufhin stürzte der junge Mann zu Boden. Als er wieder aufstehen wollte, zog ihm sein Widersacher die Beine weg und er fiel erneut hin. Anschließend bekam er eine „Ladung“ Pfefferspray ins Gesicht und der Täter flüchtete. Der Verletzte erstattete Anzeige. Die Beamten suchten den namentlich Bekannten in seiner Wohnung auf und stellten dort das Pfefferspray sicher. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Fußgängerin im Krankenhaus     

Ort: Leipzig-Zentrum, Jahnallee/Lessingstraße
Zeit: 20.04.2016, gegen 20:00 Uhr

Gestern Abend stand eine Fußgängerin (39) auf der Verkehrsinsel in der Jahnallee, Höhe Lessingstraße, und wollte dann die Straße überqueren. In diesem Moment wurde die Frau von einem Autofahrer (40) erfasst, der rückwärts aus einer Parklücke fuhr. Die Fußgängerin stürzte und verletzte sich so schwer, dass sie stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Am BMW entstand Schaden in noch unbekannter Höhe. Der 40-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Überschlagen …        

Ort: Schkeuditz, S 1
Zeit: 20.04.2016, gegen 18:30 Uhr

… hatte sich gestern Abend der Fahrer (46) eines Audi A 4. Er war auf der S 1, von Radefeld kommend, in Richtung Grebehna unterwegs. Offenbar kam er aufgrund von Unachtsamkeit nach rechts von der Straße ab. Danach geriet er nach links und überschlug sich auf einem Feld. Sowohl der Fahrer als auch sein Beifahrer (49) erlitten leichte Verletzungen und wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. An Auto und Böschung entstand Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Gegen den 46-Jährigen wird strafrechtlich ermittelt. (Hö)

 

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand