1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts), Maren Steudner (ms), Petra Kirsch (pk)
Stand: 22.04.2016, 1:00 PM Uhr

Einbrecher vorläufig festgenommen

 

Bautzen, Fiedlerstraße
21.04.2016, 02:00 Uhr - 02:45 Uhr

Beamte des örtlichen Polizeireviers haben in der Nacht zu Donnerstag beziehungsweise am Morgen in Bautzen drei mutmaßliche Einbrecher vorläufig festgenommen.

Eine Streife bemerkte gegen 02:45 Uhr zwei Männer mit jeweils einem Fahrrad am Schmoler Weg und wollte diese kontrollieren. Beim Erkennen der Beamten flüchteten die zunächst Unbekannten in unterschiedliche Richtungen. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung fanden Beamten die beiden Bikes kurz darauf verlassen auf und stellten sie sicher. Die Räder der Marken Ghost und Framework waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht als gestohlen gemeldet worden.

Später am Morgen erkannte eine Streife einen der Geflüchteten im Stadtgebiet wieder und kontrollierte den Mann. Es handelte sich um einen 24 Jährigen, der keine Ausweispapiere, dafür jedoch diverse Einbruchwerkzeuge mit sich führte. Der Tatverdächtige wurde zunächst zur Identitätsfeststellung zum Polizeirevier verbracht.

Parallel dazu ermittelten die Polizisten die Anschrift der Eigentümer der sichergestellten Fahrräder. Den entscheidenden Hinweis hierfür brachten die Codierungen auf den Fahrradrahmen. Die Beamten suchten die Besitzer an ihren Wohnungen an der Fiedlerstraße auf. Dadurch wurde bekannt, dass die Bikes in der vergangenen Nacht aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses gestohlen wurden. In der Folge sprachen die Polizisten dem bereits im Polizeirevier sitzenden 24-Jährigen die vorläufige Festnahme aus.

Etwa zur selben Zeit kontrollierte eine Streife im Stadtgebiet einen grünen Renault Megane. Der Festgenommene hatte den Beamten gegenüber geäußert, dass er mit einem solchen Fahrzeug und weiteren Personen in Bautzen unterwegs war und sich in diesem auch seine Ausweispapiere befinden würden. Im Fahrzeug hielten sich eine 24 Jahre alte Frau und ein 30-jähriger Mann auf. Zudem fanden die Streifenbeamten die genannten Dokumente des Festgenommen, Einbruchswerkzeug und weitere Gegenstände, die dem Kellereinbruch im Mehrfamilienhaus zugeordnet werden konnten. Die Polizisten nahmen die beiden Fahrzeuginsassen vorläufig fest, da auch gegen sie der Verdacht des Einbruchsdiebstahls bestand.

Die weiteren Ermittlungen gegen die drei Tatverdächtigen übernimmt die Kriminalpolizei.

Der geschilderte Sachverhalt zeigt, wie hilfreich es sein kann, sein Fahrrad codieren zu lassen. Dadurch ist es möglich, gestohlene Zweiräder schnell und einfach wieder ihren rechtmäßigen Eigentümern zuzuordnen und diesen ihr Hab und Gut zurückzugeben.

Die Polizei rät Ihnen daher, Ihre Fahrräder mit einem solchen Individualcode versehen zu lassen. Die regionalen Verkehrs-wachten in den Landkreisen Bautzen und Görlitz sowie einige örtliche Fachgeschäfte sind Partner der Polizei und bieten als Service die Codierung von Fahrrädern an:

Einzugsgebiet Bautzen
 
Die Verkehrswacht Bautzen führt Fahrradcodierungen nach Terminvereinbarung durch. 

Verkehrswacht Bautzen e.V.
Dr.-Salvador-Allende-Straße 52a
02625 Bautzen
 
Telefon:  03591 600115
Email:  kvw.bautzen@t-online.de
 

Einzugsgebiet Kamenz
 
Die Verkehrswacht Kamenz führt Fahrradcodierungen nach Terminvereinbarung durch. 

Verkehrswacht Kamenz e.V.
Macherstraße 146
01917 Kamenz

Telefon:  03578 308915
 
Einzugsgebiet Hoyerswerda
 
Verkehrswacht Hoyerswerda e.V.
Käthe-Niederkirchner-Straße 24
02977 Hoyerswerda

Telefon: 03571 209020
 
Termine: jeweils 09:00 Uhr - 12:00 Uhr am

 26. April 2016
 24. Mai 2016
 28. Juni 2016
 26. Juli 2016
 23. August 2016
 27. September 2016
 
jeweils 14:00 Uhr - 17:00 Uhr am

 7. April 2016
12. Mai 2016
 9. Juni 2016
 7. Juli 2016
 4. August 2016
 8. September 2016
 6. Oktober 2016
 
Die Verkehrswacht Hoyerswerda erhebt einen Unkostenbeitrag von 2,00 Euro (Klebecodierungen 3,00 Euro).


Einzugsgebiet Görlitz
 
Verkehrswacht Niederschlesische Oberlausitz e.V.
Robert-Koch-Straße 1
02906 Niesky
(Telefon: 03588 261756)

bei
 
Little John Bikes
Heilige-Grab-Straße 26
02826 Görlitz
 
Termine: April - Oktober, jeden ersten Mittwoch im Monat. 14:00 Uhr - 17:00 Uhr


Einzugsgebiet Niesky
 
Verkehrswacht Niederschlesische Oberlausitz e.V.
Robert-Koch-Straße 1
02906 Niesky
(Telefon: 03588 261756)
 
bei
 
Zweiradschuppen Silbe
Görlitzer Straße 1
02906 Niesky
 
Termine: von Mai bis Oktober, jeden zweiten Dienstag im Monat ab 14:00 Uhr
 

Einzugsgebiet Rothenburg/O.L.
 
Verkehrswacht Niederschlesische Oberlausitz e.V.
Robert-Koch-Straße 1
02906 Niesky
(Telefon: 03588 261756)
 
bei Feuerwehrdepot/Polizeiposten Rothenburg an der Südstraße

 2. Juli 2016, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr
 18. September 2016, ab 14:00 Uhr
 

Einzugsgebiet Weißwasser
 
Zweirad Schmogrow
Karl-Marx-Straße 17
02943 Weißwasser
 
Telefon: 03576 207537
 
Termine: nach individueller Absprache
(Unkostenbeitrag: 10 Euro)

Um das Fahrrad registrieren zu lassen, bringen Interessierte bitte einen Eigentumsnachweis und ihren Personalausweis mit. Minderjährige benötigen zudem eine Einverständniserklärung der Eltern. (ts)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Mit drei Promille auf der Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
21.04.2016, 15:00 Uhr

Einen betrunkenen Autofahrer hat eine Streife des Autobahnpolizeireviers am Donnerstagnachmittag bei Uhyst gestoppt. Den Beamten war auf der BAB 4 ein in Polen zugelassener Ford Mondeo aufgefallen. Bei einer Kontrolle des 42-jährigen Fahrers auf einem nahen Parkplatz fiel Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes auf. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet drei Promille. Die Verkehrspolizisten untersagten dem Mann die Weitefahrt, veranlassten eine Blutentnahme und behielten die Fahrerlaubnis des 42-Jährigen ein. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Toyota gestohlen

Bautzen, Muskauer Straße
12.04.2016, 20:00 Uhr - 21.04.2016, 15:00 Uhr

Innerhalb der vergangenen zwei Wochen verschwand ein grauer Toyota Yaris in Bautzen. Das 17 Jahre alte Auto mit den amtlichen Kennzeichen BZ-AP 3333 parkte im Bereich der Muskauer Straße. Der Zeitwert des Pkw wurde mit 2.500 Euro beziffert. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet, die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)

Einbruch in Kleintransporter

Bautzen, OT Kleinwelka, Zinsendorfstraße
20.04.2016, 23:15 Uhr - 21.04.2016, 06:45 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in Kleinwelka in einen Kleintransporter eingebrochen. Der Nissan parkte an der Zinsendorfstraße. Aus dem Fahrzeug verschwanden Werkzeuge und Baumaschinen im Gesamtwert von rund 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Alles nur noch schlimmer gemacht

Ottendorf-Okrilla, Poststraße
21.04.2016, gegen 15:00 Uhr

Ein Zeuge entdeckte am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt an der Poststraße in Ottendorf-Okrilla einen Ladendieb. Der 35-Jährige hatte Ware im Wert von rund 50 Euro in einen Rucksack gesteckt und nicht bezahlt. Als der 38-Jährige den Dieb ansprach, versuchte dieser zu flüchten. Der Zeuge hielt ihn bis zum Eintreffen einer Streife fest. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zum Verdacht des räuberischen Diebstahls. (tk)   


Autofahrerin schwer verletzt

Kamenz, OT Jesau, Macherstraße
21.04.2016, 16:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist auf der Macherstraße in Jesau ein Kleintransporter auf einen Golf aufgefahren. Der 48-jährige Fahrer des Bullis hatte den vor ihm bremsenden Volkswagen offenbar zu spät bemerkt. Dessen 47-jährige Fahrerin verletzte sich schwer. An den Fahrzeugen entstand Schaden von rund 4.000 Euro. (tk)


Fehlerteufel schlich sich ein: Keine Patientenunterlagen gestohlen

Bezug: 2. Medieninformation vom 21. April 2016

Hoyerswerda, OT Zeißig, Bautzener Straße
Lauta, OT Laubusch, Hauptstraße
19.04.2016, 21:00 Uhr - 20.04.2016, 07:30 Uhr

In die zweite Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz vom 21. April 2016 hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. In Zusammenhang mit dem Einbruch in ein Büro sind nach Angaben einer Verantwortlichen des betroffenen Pflegedienstes keine Patientenunterlagen entwendet worden. Wir bitten um Beachtung und Korrektur. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu dem Sachverhalt dauern an. (tk)


Geschwindigkeit kontrolliert

Hoyerswerda, Kühnichter Straße,
21.04.2016, 09:50 Uhr - 11:25 Uhr und 13:45 Uhr - 14:45 Uhr

Auf der Kühnichter Straße in Hoyerswerda hatte eine Streife am Donnerstagvor- und nachmittag ihr Messgerät aufgebaut, um die Einhaltung der dort geltenden Geschwindigkeit von 30 km/h zu kontrollieren. Die meisten Verkehrsteilnehmer hielten sich an die Vorgabe, dennoch waren von 141 gemessenen Fahrzeugen 15 zu schnell unterwegs. Der „Schnellste“ war mit 52 km/h in der 30er-Zone unterwegs. In zwölf Fällen legten die Beamten den betroffenen Fahrern als Erinnerungsstütze ein Verwarngeld bis zu 35 Euro auf. Weitere drei waren so schnell, dass ein Bußgeld fällig wird. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit diesen Verstößen befassen. (pk)


Mit Drogen erwischt

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße
21.04.2016, 14:58 Uhr

Lauta, Johann-Sebastian-Bach-Straße
21.04.2016, 17:15 Uhr

Bei zwei Kontrollen am Donnerstagnachmittag erwischten Polizeibeamte in Hoyerswerda und Lauta zwei Männer, die im Besitz von Betäubungsmitteln waren. Bei einem 33-Jährigen, der in der Schöpsdorfer Straße in Hoyerswerda kontrolliert worden war, entdeckten die Beamten zwei Päckchen mit insgesamt einem Gramm Crystal. Bei einem 17-Jährigen fanden die Polizisten in Lauta mehrere Cliptütchen mit pflanzlichen Anhaftungen, welche bei einem Test positiv auf Cannabisprodukte reagierten. Gegen beide Männer wurden Ermittlungen wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln aufgenommen. (pk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

PKW Brand

Mücka, Waldgebiet zwischen Mücka und Förstgen
21.04.2016, 14:45 Uhr

In einem Waldstück zwischen Mücka und Förstgen geriet am Donnerstagnachmittag ein Suzuki Vitara in Brand. Der 49-jährige Fahrer bemerkte beim Starten einen stechenden Geruch und Qualm aus dem Motorraum. Kurz darauf schlugen schon Flammen aus dem Frontbereich, der PKW brannte vollständig aus. Das Feuer griff auf einer Fläche von wenigen Quadratmetern auf eine angrenzende Schonung über. Die Freiwilligen Feuerwehren von Kreba-Neudorf und Mücka waren mit 13 Kameraden im Einsatz und löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand. Als Brandursache wird ein technischer Defekt an dem zehn Jahre alten Fahrzeug vermutet. Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt. (ms)


Radfahrerin nach Verkehrsunfall verstorben

Niesky, Käthe-Kollwitz-Straße
21.04.2016, gegen 09:50 Uhr

Am Donnerstagvormittag ist auf der Kreuzung der Käthe-Kollwitz-Straße und der Straße Am Kurzen Haag ein Seat Leon (Fahrer 73) mit einer vorfahrtsberechtigten Radfahrerin zusammengestoßen. Die 66-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Sie verstarb wenig später in einem Klinikum an den Folgen der Kollision. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schaden an dem Seat belief sich auf etwa 3.000 Euro. (tk)


Zwei jugendliche Langfinger gestellt

Herrnhut, Sporthalle Zittauer Straße
21.04.2016, 19:20Uhr

Ein Zeuge hat am Donnerstagabend in Herrnhut zwei junge Männer bei einem Diebstahl ertappt. Die beiden 17-Jährigen entwendeten aus dem Umkleideraum einer Sporthalle an der Zittauer Straße ein Mobiltelefon. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland stellte das Handy im Wert von rund 100 Euro sicher und übergab es dem rechtmäßigen Eigentümer. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen die beiden Jugendlichen aufgenommen. (ms)


Jaguar gestohlen

Zittau, Weinauallee
21.04.2016, 18:00 Uhr - 22.04.2016, 07:20 Uhr

In Zittau haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag einen schwarzen Jaguar XF gestohlen. Die Limousine mit dem amtlichen Kennzeichen GR-BS 999 parkte auf der Weinauallee. Der Zeitwert des vier Jahre alten Wagens wurde mit etwa 35.000 Euro beziffert. Die Soko KfZ hat die Ermittlungen aufgenommen, nach dem Pkw wird gefahndet. (ms)


Katalysatoren entwendet

Löbau, Äußere Bautzener Straße
18.04.2016, 20:00 Uhr - 21.01.2016, 13:00 Uhr

Innerhalb der vergangenen Tage begaben sich Unbekannte auf ein Firmengelände an der Äußeren Bautzener Straße in Löbau. Dort bauten die Täter von drei Mercedes Sprintern die Katalysatoren aus und entwendeten diese. Der Stehlschaden wurde auf 7.500 Euro beziffert, der Sachschaden auf 600 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Schüler bewusstlos geworden

Weißwasser/O.L., Ziegelstraße
21.04.2016, gegen 10:20 Uhr polizeilich bekannt

Am Donnerstagvormittag erhielt die Polizei in Weißwasser Kenntnis, dass ein Schüler der Brüder-Grimm-Schule an der Ziegelstraße bewusstlos zusammengebrochen war. Offenbar soll der 14-Jährige zusammen mit anderen Schülern während einer Unterrichtspause eine sogenannte Kräutermischung probiert haben. Diese soll den Kindern und Jugendlichen von einem 20 Jährigen angeboten worden sein. Der bewusstlose Schüler kam zur Versorgung in ein Klinikum. Die Polizei hat den Tatverdächtigen nur kurze Zeit später im Stadtgebiet gestellt und vorläufig festgenommen. Die Umstände des Sachverhaltes sind noch nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (tk)


Kurve zu eng genommen

Bad Muskau, Gablenzer Straße/Leopold-Schefer-Straße
21.04.2016, 14:50 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wollte ein 36-Jähriger mit seinem Ford Galaxy in Bad Muskau von der Gablenzer Straße in die Leopold-Schefer-Straße einbiegen. Er fuhr in engem Bogen in die Straße ein und stieß dabei gegen einen in der Einmündung wartenden VW Golf. Durch den Zusammenstoß entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro, verletzt wurde niemand. (pk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen