1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Seniorin bestohlen

Medieninformation: 234/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.04.2016, 1:30 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Seniorin bestohlen

Zeit:     21.04.2016, 11.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Gestern ist eine ältere Dame (89) von Unbekannten bestohlen worden.

Ein Mann sprach die Seniorin auf der Hübnerstraße an und gab vor, dass sie Geld verloren hätte. Als er ihr Münzen in die Tasche steckte, griff er sich unbemerkt den Wohnungsschlüssel. Im Anschluss verschaffte er sich Zutritt zu ihrer Wohnung und stahl rund 500 Euro Bargeld. Etwas später sprach ein anderer Mann die 89-Jährige erneut an und gab ihr den Schlüssel zurück. Angeblich hätte sie auch diesen verloren.

Die Masche ist der Polizei nicht unbekannt. Vergleichbare Fälle hat es bereits in der jüngeren Vergangenheit gegeben.

Die Polizei rät:

Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Verständigen Sie im Zweifel sofort die Polizei!

(ju)

Einbruch in Spielothek

Zeit:     21.04.2016, 02.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Johannstadt

Unbekannte sind in eine Spielothek an der Pfotenhauerstraße eingebrochen. Die Täter setzten die Alarmanlage außer Betrieb und brachen zahlreiche Spielautomaten auf. Aus den Geräten wurde Bargeld in bislang unbekannter Höhe gestohlen. Der Gesamtschaden liegt nach ersten Schätzungen bei mehreren zehntausend Euro. (ml)

Parkscheinautomat aufgebrochen

Zeit:     21.04.2016, 09.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

An der Ziegelstraße haben Unbekannte einen Parkscheinautomaten aufgebrochen. Anschließend stahlen sie aus dem Gerät die Geldkassette mit mehreren hundert Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt 600 Euro. (ml)

Wer hatte Grün? - Zeugenaufruf

Zeit:     21.04.2016, gegen 12.45 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem Donnerstagmittag ein Audi und ein Mazda auf der Kreuzung Washingtonstraße/Peschelstraße zusammenstießen.

Der Audi (Fahrer 80) befuhr die Washingtonstraße in Richtung Autobahnauffahrt BAB 4, Fahrtrichtung Berlin. Auf der Kreuzung mit der Peschelstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem Mazda (Fahrer 54) der aus Richtung Elbepark kommend von der Peschelstraße nach links auf die Washingtonstraße abbog. Beim Zusammenstoß erlitt der Mazdafahrer Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf rund 10.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Fahrweise der Beteiligten oder zur Ampelschaltung machen? Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)


Landkreis Meißen

Rollerfahrer leicht verletzt

Zeit:     21.04.2016, 15.20 Uhr
Ort:      Weinböhla

Gestern Nachmittag wollte ein 60-Jähriger mit seinem Motorroller San Yang von der Moritzburger Straße nach links in die Wilhelm-Wiesner-Straße abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste er zunächst halten. Dies erkannte der Fahrer (73) eines VW Golf zu spät und fuhr auf den Roller auf. Der 60-Jährige kam zu Fall und erlitt leichte Verletzungen. Zudem entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (ju)

Bäumchen und Gestrüpp stoppten Hyundai

Zeit:     21.04.2016, 23.10 Uhr
Ort:      Radeburg, OT Ziegelei

In der vergangenen Nacht befuhr eine 54-Jährige mit einem Hyundai die Straße An den Ziegelein aus Richtung Bärwalde in Richtung Radeburg. In einer Linkskurve kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Kleinere Bäumchen und Gestrüpp stoppten den Wagen. Die 54-Jährige blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (ju)

Rückstrahler und Arbeitsscheinwerfer gestohlen

Zeit:     20.04.2016, 17.00 Uhr bis 21.04.2016, 05.30 Uhr
Ort:      Großenhain

In der Nacht zum Donnerstag zerschnitten Unbekannte an der Elsterwerdaer Straße an einem Lkw MAN die Kabel der Rückstrahler. Anschließend bauten sie die Rücklichter aus und stahlen diese. Auch einen am Lkw montierten Arbeitsscheinwerfer nahmen die Diebe mit. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Von einem Lkw Mercedes, der auf einem Grundstück an der Auenstraße stand, stahlen Diebe zudem zwei Verbindungsschläuche im Wert von 200 Euro. (ju)

Scheinwerfer und Navigationsgerät entwendet

Zeit:     20.04.2016, 16.00 Uhr bis 21.04.2016, 13.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Auf diverse Autoteile hatten es Diebe in der Nacht zum Donnerstag im Großenhainer Stadtzentrum abgesehen. Sie bauten an zwei Skoda Octavia die Scheinwerfer aus und stahlen zusätzlich aus einem der Wagen das fest installierte Radio-Navigationsgerät sowie die Klimasteuerungseinheit. Aus einem VW Golf entwendeten die Täter ebenfalls das Multimediagerät sowie die Lautsprecher.

Der entstandene Schaden beläuft sich in den drei Fällen auf mehrere tausend Euro. Die Tatorte befinden sich an der Carl-Maria-von-Weber-Allee, der Gutenbergstraße sowie der Meißner Straße. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Sperrmüll in Brand gesetzt

Zeit:     22.04.2016, 02.15 Uhr
Ort:      Pirna

In den frühen Morgenstunden setzten Unbekannte einen Stapel Sperrmüll in Brand, der vor einem Wohn- und Geschäftshaus an der Schmiedestraße abgestellt war. Durch das Feuer wurden ein Fenster sowie Teile der Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. Die Hausbewohner wurden in Sicherheit gebracht. Sie konnten nach den Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ir)

Transporter beschädigte Mauer - Zeugen gesucht

Zeit:     16.04.2016, 22.25 Uhr
Ort:      Königstein/Sächsische Schweiz

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall am vergangenen Sonnabend, bei dem ein weißer VW-Transporter eine Sandsteinmauer an der Dresdner Straße beschädigt hatte.

Der Transporter war mitsamt einem Anhänger am späten Abend auf der Dresdner Straße unterwegs, als er in Höhe der Einmündung Elbhäuserweg gegen eine Sandsteinmauer prallte und in der Folge zwei Leitpfosten beschädigte. Dabei verlor er ein Schlauchboot vom Anhänger. Dies verlud der Fahrer wieder und entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. 

Polizisten stellten den Transporter später an der Bahnhofstraße fest. Der Fahrer (30) stand unter dem Einfluss von Alkohol. Gegen den 30-Jährigen wird nun unter anderem wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall oder das Verladen des Bootes nach dem Unfall beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281