1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werkzeuge gestohlen

Medieninformation: 232/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 25.04.2016, 9:30 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Borna-Heinersdorf – Unbekannte in Gartenanlage zugange

(SR) Zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag machten sich unbekannte Täter in Gärten einer Kleingartenanlage in der Heinersdorfer Straße zu schaffen. Vermutlich war man über einen Zaun gestiegen und hatte dann an zwei Laubentüren gehebelt. Während eine der Türen standhielt, haben die Täter dann aus dem zweiten Gartenhäuschen Elektrowerkzeuge (Akkuschrauber, Stichsäge, Bohrmaschine), einen Fliesenschneider sowie ein Verlängerungskabel gestohlen. Den Schaden insgesamt schätzt man auf fast 500 Euro.

OT Sonnenberg – Autos kollidierten

(Kg) Zwei nebeneinander fahrende Pkw (Suzuki, Skoda) kollidierten am Sonntagmorgen, gegen 8.45 Uhr, auf Dresdner Straße miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

OT Sonnenberg – Anstoß beim Losfahren

(Kg) Vom Fahrbahnrand der Sonnenstraße fuhr am Sonntag, gegen 17.05 Uhr, der 43-jährige Fahrer eines Pkw Nissan los und touchierte dabei einen vorbeifahrenden Pkw VW (Fahrer: 33). An den Fahrzeugen entstand dabei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 250 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Nissan-Fahrer stellte sich dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – In Büroräume eingebrochen

(Wo) Am vergangenen Wochenende haben sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu Büroräumen in der Badischen Straße verschafft. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein und gelangten so ins Innere. Dort durchsuchten sie alle Schränke. Nach einem ersten Überblick haben die Einbrecher etwas Bargeld gestohlen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Revierbereich Freiberg

Bobritzsch-Hilbersdorf – Auf Kreuzung kollidiert

(Kg) Die Lichtenberger Straße in Oberbobritzsch befuhr am Sonntag, gegen 17.20 Uhr, die 27-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Auf der Kreuzung Frauensteiner Straße kollidierte der VW mit einem aus Richtung Niederbobritzsch kommenden, bevorrechtigten Pkw VW (Fahrer: 38). Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Bobritzsch-Hilbersdorf – Gegen Schutzplanke geprallt

(Kg) In der Nacht zum Montag war gegen 1.10 Uhr die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan auf der Dresdner Straße (B 173) unterwegs. In Naundorf kam das Auto in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Danach schleuderte der Nissan nach rechts und prallte gegen den Bordstein. Es entstand Sachschaden bei dem Unfall in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Flöha – Mülltonnen in Flammen

(Wo) In die Waldsiedlung wurden am Sonntagabend, gegen 21.45 Uhr, Polizei und Feuerwehr zu einem Brand gerufen. Aus bisher unbekannter Ursache standen fünf Mülltonnen in Flammen. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Durch den Brand wurde ein Zaun leicht beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Frankenberg – Vermisste Jugendliche wieder da/Ergänzung zu Medieninformation
Nr. 228 vom 22. April 2016 „Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach 15-Jähriger“

(Gö) Die Suche nach der 15-Jährigen wurde beendet. Sie wurde am Wochenende in Chemnitz festgestellt. Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe bei der Suche und bittet, von einer weiteren Veröffentlichung des zur Verfügung gestellten Fahndungsfotos abzusehen.

Rossau – Wildunfall

(Kg) Gegen 22.35 Uhr befuhr am Sonntagabend der 30-jährige Fahrer eines Pkw VW die Hainichener Straße (S 201) in Richtung Hainichen. Etwa 150 Meter vor der Autobahnanschlussstelle Hainichen wechselte ein Wildschwein über die Straße und der VW stieß mit dem Schwein und danach noch mit der Schutzplanke zusammen. Es entstand Sachschaden bei dem Unfall in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Das Schwein verschwand vom Unfallort.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – VW und Skoda kollidierten

(Kg) An der Kreuzung Lessingstraße/Dr.-Robert-Koch-Straße kollidierte am Sonntag, gegen 13.20 Uhr, der 31-jährige Fahrer eines Pkw VW mit einem bevorrechtigten Pkw Skoda (Fahrer: 41). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Bärenstein – Zwei Verletzte nach Brand

(Gö) Gegen 20.30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr am Sonntagabend in die Waldstraße gerufen. In einer Gaststätte brannte ein Fernsehgerät. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Zwei Bewohner des Hauses (m/78, w/75) mussten wegen des Verdachts auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht werden. Zur Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt. Spezialisten der Polizei ermitteln zur Brandursache.

Thermalbad Wiesenbad – Beim Ausweichen umgekippt

(Kg) In der Nacht zum Sonntag wich gegen 2.15 Uhr der 18-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi in einer Rechtskurve der Hauptstraße einem über die Straße wechselndem Fuchs aus. Dabei stieß das Auto gegen einen Bordstein und kippte auf die Seite. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden am Mitsubishi in Höhe von ca. 6 000 Euro. Einen Zusammenstoß mit dem Fuchs gab es nicht.

Revierbereich Aue

Aue – Auf Bremsenden gefahren

(Kg) Auf der Schwarzenberger Straße (B 101) fuhr am Sonntag, gegen 16.20 Uhr, der 43-jährige Fahrer eines Pkw Ford auf einen verkehrsbedingt bremsenden Pkw VW (Fahrer: 59). Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein/OT Gehringswalde – Werkzeuge gestohlen

(Wo) In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte in der Straße Himmelreich eine Baustelle heimgesucht. Die Täter brachen zwei Container und einen Bauwagen auf. Gestohlen haben sie daraus verschiedene Werkzeuge im Wert von ca. 5 000 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Drebach – Kehrten Einbrecher zurück?

(Gö) In zwei Garagen in der Talstraße machten sich Einbrecher zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag zu schaffen. Die Unbekannten hatten gewaltsam ein Tor und ein Fenster geöffnet und nach Brauchbarem gesucht. Entwendet wurden unter anderem Werkzeuge wie ein Elektrohobel, ein Schwingschleifer und eine Gaslötlampe. Wie weiterhin bekannt wurde, hatte man die Garagen bereits am Wochenende zuvor heimgesucht und unter anderem Werkzeuge wie einen Akkuschrauber, einen Winkelschleifer und eine Bohrmaschine mitgenommen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Pockau-Lengefeld – Nach Anstoß abgekommen und überschlagen

(Kg) Von der Lippersdorfer Straße fuhr am Sonntag, gegen 16.35 Uhr, die Fahrerin (Alter derzeit der Pressestelle nicht bekannt) eines Pkw Fiat auf die bevorrechtigte Hauptstraße (B 101). Dort kollidierte der Fiat mit einem Pkw Skoda (Fahrer: 36). Durch den Anprall geriet der Skoda auf den unbefestigten Randstreifen, schleuderte nach links quer über die B 101, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf dem angrenzenden Feld mehrfach. Der Skoda-Fahrer und eine Mitfahrerin (29) des Skoda wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Zur Höhe des bei dem Unfall entstandenen Sachschadens liegen der Pressestelle derzeit keine Angaben vor.

 

Landkreis Zwickau

Hohenstein-Ernstthal (Bundesautobahn 4) – Opel gegen Schutzplanke

(Kg) Ungefähr 1,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Hohenstein-Ernstthal kam am Sonntag, gegen 14.25 Uhr, ein Pkw Opel (Fahrer: 56) auf der Richtungsfahrbahn Dresden offenbar zu weit nach links und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. Verletzt wurde niemand.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020