1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gebremst wegen Wendemanöver

Medieninformation: 237/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 27.04.2016, 2:30 PM Uhr

Chemnitz


Stadtzentrum – Gebremst wegen Wendemanöver

(Kg) Die 35-jährige Fahrerin eines Pkw VW und der 52-jährige Fahrer eines Linienbusses MAN befuhren beide am Mittwoch, gegen 10.55 Uhr, die Straße der Nationen stadtwärts, der Bus in der Busspur. In Höhe der Heinrich-Zille-Straße wollte die Pkw-Fahrerin trotz doppelter Sperrlinie wenden. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste der Busfahrer, wobei drei Businsassinnen verletzt wurden, eine 52-jährige Frau schwer und die anderen beiden Frauen (69, 80) leicht. Einen Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen gab es nicht.

OT Yorckgebiet – Fußgängerin bei Unfall verletzt/Zeugen gesucht

(Gö) Von der Fürstenstraße bog am Mittwochvormittag (27. April 2016), gegen 10 Uhr, der Fahrer (87) eines Pkw Toyota in die Scharnhorststraße ab. Dabei kam es offenbar zum Zusammenstoß mit einer die Fahrbahn überquerenden Fußgängerin (69). Sie wurde schwer verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1 000 Euro. Unter Telefon 0371 387-495808 werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Großweitzschen – Auffahrunfall

(Kg) Auf der S 34 fuhr am Mittwochmorgen, gegen 7.55 Uhr, die
19-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda auf einen haltenden Lkw VW mit Anhänger (Fahrer: 56). Verletzt wurde dabei niemand. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro. Am VW bzw. dem Anhänger war kein Schaden sichtbar.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal – Radladerschaufel gestohlen

(Gö) Die Klappschaufel (1,6 m³ Ladevolumen) eines Radladers, die auf einer Baustelle in der Annaberger Straße abgelegt war, haben Unbekannte in der Zeit zwischen dem 20. April 2016 und dem
27. April 2016 gestohlen. Der Stehlschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Revierbereich Stollberg

Lugau/Erzgeb. – Partei-Büro beschmiert/Zeugen gesucht

(Wo) In der Nacht zum Mittwoch (27. April 2016) haben Unbekannte in der Stollberger Straße ein Haus beschmiert. Die Täter brachten braune Farbe am Büro der Partei Alternative für Deutschland an. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bisher nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei in Stollberg sucht unter Telefon 037296 90-0 Zeugen, die Hinweise zu den Tätern machen können.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020