1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Oelsnitz, Plauen: Trickdiebstähle

Medieninformation: 246/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster, Frau Annabel Windisch
Stand: 28.04.2016, 1:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Trickdiebstähle

Oelsnitz – (am) Am Markt wurde am Mittwoch, gegen 9 Uhr der Anzeigenerstatter von einem ausländischen Bürger angesprochen, ob er sein Auto verkaufen möchte. Des Weiteren wollte der Unbekannte einen Euro gewechselt haben. Dabei entwendete er unbemerkt aus dem Portemonnaie des Geschädigten Geldscheine in Höhe von ca. 95 Euro. Dies bemerkte der Anzeigenerstatter erst kurze Zeit später.
Der Dieb wird wie folgt beschrieben:
- ca. 55 bis 60 Jahre alt
- 170 Zentimeter groß
- kräftige Gestalt

Plauen – (am) Am Mittwoch, gegen 9:45 Uhr wurde auf der Morgenbergstraße, zwischen Kaufland und Baumarkt, ein 86-Jähriger ebenfalls von einem ausländischen Bürger angesprochen, welcher um Kleingeld bat. Daraufhin holte der Rentner seine Geldbörse aus der Tasche, um nach Kleingeld zu suchen. Der Unbekannte griff in die Geldbörse, nahm daraus eine unbekannte Summe und flüchtete. Zwei junge Männer, die den Hilferuf des Geschädigten hörten, verfolgten den Tatverdächtigen. Eine Täterbeschreibung gibt es bislang nicht. Die Höhe des Diebstahlschadens ist derzeit noch unbekannt.
Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere die beiden bislang unbekannten Männer, die den Dieb verfolgten, sich bei der Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 zu melden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Unfallverursacher flüchtete vor Polizei - Zeugen gesucht

Plauen, OT Oberlosa – (am) Der Fahrer eines Audi A3 kam am Donnerstag, gegen 1:20 Uhr auf der Oelsnitzer Landstraße, in Höhe der Untermarxgrüner Straße, nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in den Seitengraben und blieb nach etwa 100 Metern stehen. Beim Unfall wurden Verkehrsleiteinrichtungen, Verkehrszeichen, Baustellenabsperrungen sowie ein Holzsicherungsgerüst beschädigt. Als die Polizei an der Unfallstelle eintraf, flüchtete der Fahrer zu Fuß über das angrenzende Feld in Richtung Oberlosa. Die Suche nach dem Autofahrer verlief ergebnislos. Der Audi musste abgeschleppt werden, am Fahrzeug entstand Totalschaden. Zur Sicherung der zerstörten Verkehrseinrichtung war die Feuerwehr unterstützend tätig. Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 12.500 Euro.
Der Fahrer des Audi wird durch einen Zeugen wie folgt beschrieben:
- junger Erwachsener
- eher kleine Statur
- Brillenträger
- Rucksack mitführend
- vermutlich im Gesicht verletzt
Der Unfallflüchtige hatte außerdem einen Hund bei sich.
Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Angebranntes Essen

Bad Elster – (am) Angebranntes Essen sorgte am Donnerstag, gegen 11:15 Uhr für den Einsatz von Feuerwehr und Polizei in einer Wohnung Am Kuhberg (Mehrfamilienhaus). Einem Wohnungsinhaber war das Mittagessen verbrannt, wodurch die Wohnung komplett verrußt wurde. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Inwieweit in der Wohnung Sachschaden eintrat, ist bislang noch unbekannt, das Gebäude selbst wurde nicht beschädigt.

Sachbeschädigung an Pkw

Oelsnitz – (am) Auf dem Gelände eines Autohauses an der Untermarxgrüner Straße haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch von einem zum Verkauf stehenden Opel Corsa die vorderen Scheibenwischer im Wert von etwa 80 Euro entwendet. Beim Diebstahl wurde die Frontscheibe beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Unter Alkoholeinfluss gefahren

Plauen – (am) Am Mittwoch, gegen 18:35 Uhr befuhr ein Opel-Fahrer (37) den Kreisverkehr aus Richtung Schenkendorfstraße und wurde, weil er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, gestoppt. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in dessen Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Anzeige wurde erstattet.

Geschwindigkeitskontrollen

Bad Elster, OT Mühlhausen – (am) Auf der Brambacher Straße wurden am Dienstag, zwischen 14:30 Uhr und 19:30 Uhr, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während dieser Zeit durchliefen 571 Fahrzeuge die Messstelle. 29 Fahrzeugführer waren schneller als die erlaubten 70 km/h. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein VW Transporter, der mit 92 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer muss 30 Euro zahlen.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Mitsubishi gestohlen

Zwickau – (am) Einen weißen Mitsubishi Lancer haben Unbekannte in der Zeit von Mittwoch, 17 Uhr bis Donnerstag, 9:15 Uhr gestohlen. Dieser parkte auf dem Progessweg und hat das amtliche Kennzeichen: Z-PK 448. Das Fahrzeug (Baujahr 2011) besitzt eine schwarze Motorhaube und hat einen Wert von ca. 13.500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Einbruchversuch

Werdau, OT Steinpleis – (am) Unbekannte versuchten in der Nacht zum Mittwoch die Jalousie über dem Nachtschalter der Tankstelle auf der Stiftstraße hochzudrücken. Dabei rissen sie die Umrandung des Schalters ab und zerstörten einen Bewegungsmelder. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Täter auf frischer Tat geschnappt

Limbach-Oberfrohna – (aw) In der Nacht zu Donnerstag stellten Beamte des Polizeireviers Glauchau einen Mann (48) bei einem versuchten Diebstahl. Der mutmaßliche Tatverdächtige hatte unberechtigt ein altes Fabrikgelände auf der Waldenburger Straße betreten und Gegenstände, wie beispielsweise ein älteres Sofa und eine Bank, in sein Fahrzeug geladen. Durch einen Zeugenhinweise kam die Polizei ihm dann auf die Spur. Nun muss der 48-Jährige mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch und versuchtem Diebstahl rechnen.

Werkzeug aus Pkw gestohlen

Limbach-Oberfrohna – (aw) Ein Unbekannter entwendete in der Nacht zu Donnerstag aus einem VW T 4, welcher am Ackerweg abgestellt war, Werkzeuge im Wert von ca. 1.500 Euro. Darunter befanden sich u.a. ein Bohrhammer und eine Handkreissäge. Wie der Täter in das Fahrzeug gelangte, ist zurzeit noch nicht bekannt. Der Sachschaden wird mit etwa 500 Euro angegeben.  
Zeugenhinweise werden durch das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 erbeten.

Einkaufstasche gestohlen

Meerane – (aw) Am Mittwoch, gegen 14 Uhr kam es auf der Glauchauer Straße zum Diebstahl einer Einkaufstasche. Die 83-jährige Geschädigte war mit ihrem Rollator in Richtung eines Einkaufsmarktes unterwegs, als ihr zwei junge Männer entgegen kamen. In Höhe Seiferitzer Anteil griff einer der beiden Männer in den Korb am Rollator und entwendete den Einkaufsbeutel samt Geldbörse, in der sich neben Bargeld noch diverse Karten befanden. Anschließend flüchteten die beiden mutmaßlichen Täter in Richtung Annapark. Nach Angaben der Geschädigten sind die beiden ca. 20 Jahre alt, groß und schlank. Sie sollen zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet gewesen sein.   
Das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640 hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Zeugenhinweise.

 

 


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.