1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auseinandersetzung am Pirnaischen Platz

Medieninformation: 248/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.04.2016, 1:30 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher stahlen zwei Kleintransporter

Zeit:     27.04.2016, 19.00 Uhr bis 28.04.2016, 00.30 Uhr
Ort:      Dresden-Zschertnitz

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in ein Firmengebäude an der Räcknitzhöhe ein. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf, durchsuchten die Räume und stahlen aus einem Büro zwei Fahrzeugschlüssel.

In der Folge entwendeten sie die dazugehörigen Kleintransporter, die im Hof der Firma standen. Bei den Transportern handelt es sich um einen weißen Fiat Scudo sowie einen ebenfalls weißen  Fiat Ducato. Der Gesamtwert der beiden wenige Monate alten Fahrzeuge beträgt rund 50.000 Euro. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Auseinandersetzung am Pirnaischen Platz - Zeugenaufruf

Zeit:     27.04.2016, gegen 19.15 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Gestern Abend kam es im Bereich der Haltestelle Pirnaischer Platz zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männergruppen die aus Tschetschenien bzw. Nordafrika stammen.

Aus noch ungeklärter Ursache waren die fünf Tschetschenen (18 bis 23 Jahre alt) mit etwa acht Personen, augenscheinlich aus dem nordafrikanischen Raum, in Streit geraten. In der Folge schlugen sich die Männer gegenseitig. Die Nordafrikaner setzten Reizgas ein und flüchteten schließlich in Richtung Hauptbahnhof. Die Männer aus Tschetschenien begaben sich zum Polizeirevier und erstatteten Anzeige. Alle hatten Augenreizungen erlitten, drei von ihnen mussten medizinisch behandelt werden.

Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnten am Wiener Platz drei Männer festgestellt werden, die mutmaßlich der Gruppe der Nordafrikaner zuzuordnen sind. Es handelt sich um einen Syrer (18) sowie zwei Tunesier (26/26). Der 18-Jährige hatte dabei eine Uhr bei sich, die offenbar während der Auseinandersetzung einem der Tschetschenen abgenommen wurde.

Die Dresdner Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet und kann Angaben zur Ursache oder zum Ablauf machen? Wer kann weitere Angaben zu den Beteiligten der arabisch/nordafrikanischen Gruppe machen? Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (ju)


Landkreis Meißen

Fußgängerin angefahren

Zeit:     27.04.2016, 09.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Gestern Morgen war die Fahrerin (68) eines VW Golf auf der Oberen Johannisbergstraße unterwegs und bog nach rechts auf die Meißner Straße ab. Dabei erfasste sie eine Fußgängerin (53), welche die Straße überqueren wollte.

Die 53-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste medizinisch versorgt werden. (ml) 

Einbruch in Bauhof

Zeit:     26.04.2016, 15.30 Uhr bis 27.04.2016, 07.00 Uhr
Ort:      Röderaue, OT Raden

Unbekannte sind in den Bauhof am Seeweg eingebrochen. Die Täter hebelten an der Rückfront des Gebäudes ein Fenster auf und stiegen ein. Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen verschiedene Werkzeuge sowie eine Tankkarte im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro. (ml)

Einbruch in Getränkemarkt

Zeit:     26.04.2016, 18.35 Uhr bis 27.04.2016, 08.35 Uhr
Ort:      Lommatzsch

In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in einen Getränkemarkt an der Straße Am Bahnhof ein. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und stahlen aus dem Verkaufsraum mehrere Stangen Zigaretten, Süßigkeiten sowie alkoholische Getränke im Gesamtwert von etwa 1.000 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Unfall beim Spurwechsel

Zeit:     27.04.2016, 10.35 Uhr
Ort:      Großenhain

Rund 5.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Vormittag auf der Elsterwerdaer Straße (B 101) ereignete.

Eine 28-Jährige wollte mit einem VW Passat an der Kreuzung Elsterwerdaer Straße/Radeburger Platz nach links abbiegen. Beim Wechsel auf die Linksabbiegespur stieß sie mit einem dort stehenden VW Golf (Fahrerin 32) zusammen. Die beiden Fahrerinnen blieben unverletzt. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Rathäuser, Parteibüro und zukünftige Unterkunft beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:     28.04.2016, gegen 05.30 Uhr festgestellt
Ort:      Freital

In der vergangenen Nacht brachten Unbekannte an der Dresdner Straße am Rathaus Deuben, am Rathaus Potschappel sowie an einem Parteibüro braue, rote und violette Farbe an. Offenbar wurde die Farbe gegen Türen und die Fassade gegossen. Schriftzüge oder Symbole wurden nicht angebracht.

Desweiteren stellen Beamte am Mittag fest, dass mehrere Fensterscheiben eines ehemaligen Kindergartens an der Dresdner Straße, der als Asylunterkunft genutzte werden soll, beschädigt wurden. Unbekannte hatten offenbar mit Steinen sieben Scheiben zerstört.

Das Dezernat Staatsschutz der Dresdner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, welche Angaben zu den Urhebern der Beschädigungen sowie zum genaueren Tatzeitpunkt machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ju)

Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Zeit:     27.04.2016, 09.50 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa., OT Polenz

Ein Radler (39) war Mittwochvormittag auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neustadt und Langenwolmsdorf unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache zu Fall kam. Bei dem Sturz verletzte sich der Mann schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (ir)

Auffahrunfall

Zeit:     27.04.2016, 18.30 Uhr
Ort:      Stolpen

Ein VW Passat (Fahrerin 73) und ein Opel Corsa (Fahrer 29) befuhren gestern Abend die Dresdner Straße. An der Kreuzung Pirnaer Landstraße/Bahnhofstraße wollte die 73-Jährige nach links in die Bahnhofstraße abbiegen. Dies bemerkte der nachfolgende 29-Jährige zu spät und fuhr auf den VW auf. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an beiden Autos beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. (ir)

Dieseldiebstahl

Zeit:     26.04.2016, 16.50 Uhr bis 27.04.2016, 05.30 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

Dienstagnacht begaben sich Unbekannte zu einem Firmengelände an der Berghausstraße. Dort brachen sie an einem Lkw den Tankdeckel auf und stahlen rund 60 Liter Dieselkraftstoff. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 250 Euro. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281