1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Schneller Ermittlungserfolg: Mutmaßlicher Exhibitionist gefasst

Medieninformation: 240/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 28.04.2016, 2:30 PM Uhr

Chemnitz


Stadtgebiet – Schneller Ermittlungserfolg: Mutmaßlicher Exhibitionist gefasst
(Ergänzung zur Meldung „Stadtgebiet – Exhibitionist belästigte junge Frauen in Straßenbahnen/Zeugengesuch“ – Medieninformation Nr. 238 vom 28. April 2016)

(Ki) Kriminalisten und zivilen Einsatzkräften der Operativen Einsatzgruppe (OEG) gelang es heute Vormittag gemeinsam, den mutmaßlichen Exhibitionisten zu ermitteln.
Es handelt sich bei dem Tatverdächtigen um einen 17-Jährigen.
Durch die Personenbeschreibung und weitere Zeugenhinweise kam man auf den Jugendlichen. Der Tatverdächtige befindet sich zurzeit zur Vernehmung bei der Kriminalpolizei. Es wird geprüft, ob der Jugendliche auch für gleichartige Handlungen in den zurückliegenden Wochen tatverdächtig ist.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Anstoß beim Rangieren

(Kg) Im Kreuzungsbereich Erbische Straße/Fischerstraße stieß am Donnerstag, gegen 8 Uhr, ein Sattelzug Mercedes (Fahrer: 18) beim Rangieren mit dem Auflieger gegen einen parkenden Pkw BMW. Verletzt wurde dabei niemand. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro. Am Sattelzug war kein Schaden sichtbar.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Scheibenberg – Lkw in Brand geraten

(SR) In die Elterleiner Straße (S 258) mussten die Polizei und Feuerwehr am Donnerstag, gegen 10 Uhr, ausrücken. Offenbar aufgrund eines technischen Defekts war ein Lkw Volvo in Brand geraten. Den Fahrer, der bei dem Ereignis verletzt wurde, brachte man zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Freiwillige Feuerwehren umliegender Ortschaften waren im Löscheinsatz, während dessen die Straße zumindest zeitweise voll gesperrt war. Gegen 12 Uhr war der Brummi geborgen und die Straße wieder frei befahrbar. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro.

Revierbereich Marienberg

Olberhau – Scheibe beschädigt – hoher Sachschaden

(SR) Am Markt machten sich Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag an der Tür eines Geschäftshauses zu schaffen. Offenbar mit einer Bierflasche beschädigten die Täter die Glasscheibe der Eingangstür und verursachten dadurch rund 1 500 Euro Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung aufgenommen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020