1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gestohlenen Audi sichergestellt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts), Maren Steudner (ms) und Petra Denkhoff (pd)
Stand: 28.04.2016, 3:15 PM Uhr

 

Gestohlenen Audi sichergestellt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Weißenberg
27.04.2016, gegen 07:00 Uhr

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf hat am Mittwochmorgen auf der BAB 4 bei Weißenberg einen in Fahndung stehenden Audi A 6 gestoppt. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, war das Fahrzeug im Januar 2014 in Magdeburg entwendet worden. Zwischenzeitlich wurde es in Polen mit verfälschten Daten neu zugelassen. Der 27-jährige Nutzer des Audi war reichlich überrascht, als ihm die Beamten die Umstände offenbarten. Er gab an, dass sein 32-jähriger Bruder den Wagen in Polen in gutem Glauben gebraucht gekauft habe. Doch alles Klagen nützte nichts: Die Beamten stellten den Audi sicher. Die Soko Kfz der Landespolizei führt die weiteren Untersuchungen. (tk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 4

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West
27.04.2016, 20:30 Uhr - 28.04.2016, 03:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag kontrollierte der Verkehrsüberwachungsdienst die Geschwindigkeit im 120 km/h-Bereich zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West. Innerhalb von sechseinhalb Stunden passierten knapp 2.200 Autos die Messstelle. 148 von ihnen waren zu schnell. Die Fahrzeughalter werden demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten. Der schnellste Raser war der Fahrer eines Mercedes mit Bautzener Kennzeichen. Er löste den „Blitz“ mit 178 km/h aus. Der Tatbestandskatalog sieht zur Ahndung dieser Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld von 240 Euro, einen Monat Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister vor. (ts)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Jagdhütte beschädigt

Großdubrau, OT Commerau, Planlugteich
09.04.2016 - 27.04.2016,0 09:30 Uhr

In den vergangenen drei Wochen haben Unbekannte eine Jagdhütte am Planlugteich in Commerau beschädigt. Die Täter brachen eine Tür auf, schlugen ein Fenster ein und brachten vermutlich mittels Pyrotechnik eine Farbspraydose zur Detonation, so dass sich die Farbe im Raum verteilte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Mangelhafte Ladungssicherung

Bautzen, Zeppelinstraße/Neusalzaer Straße
27.04.2016, 14:00 Uhr

Eine Streife des Autobahnpolizeirevieres Bautzen stoppte am Mittwochnachmittag einen Lkw Scania samt Anhänger im Bereich Zeppelinstraße/Neusalzaer Straße in Bautzen.  Die Polizeibeamten stellten fest, dass der Bauschutt, den der Laster geladen hatte, ungenügend gesichert war. Bis zur Herstellung einer ordnungsgemäßen Ladungssicherung untersagten die Polizisten dem 60-jährigen Fahrer die Weiterfahrt. Zudem erstatteten die Beamten Anzeige wegen der Ordnungswidrigkeit. Der Tatbestandskatalog sieht zur Ahndung ein Bußgeld von 60 Euro und einen Punkt im Zentralregister vor. (ts)


Gesundheitliche Probleme während der Fahrt

B 96, Salzenforst - Schwarzadler
27.04.2016, 23:10 Uhr  

Am späten Mittwochabend war eine 73-Jährige mit ihrem Mazda auf der B 96 in Richtung Schwarzadler unterwegs. Kurz vor dem Kreisverkehr Cölln kam sie dabei von Fahrbahn ab und fuhr direkt auf den Kreisverkehr auf. Am Pkw entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Bei dem Unfall spielten offenbar gesundheitliche Probleme der Fahrerin eine Rolle. Vorsorglich kam sie in ein Krankenhaus. Ihr Auto wurde abgeschleppt. (ts)


Gestohlenen Pkw aufgefunden

Radeberg, Schlossstraße, Waldstück
27.04.2016, 19:40 Uhr polizeibekannt

Ein Zeuge informierte am Mittwochabend die Polizei darüber, dass schon seit mehreren Tagen ein silberner Audi A 3 in einem Waldstück an der Schlossstraße in Radeberg stehen würde. Eine Streife des Polizeireviers Kamenz überprüfte das Fahrzeug und stellte fest, dass es nach einem Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben war. Der 14 Jahre alte Pkw im Wert von rund 5.000 Euro wurde am 17. April 2016 in Stolpen entwendet. Die Polizisten stellten das Fahrzeug sicher. Nach einer kriminaltechnischen Untersuchung wird es wieder an seinen rechtmäßigen Eigentümer übergeben werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zum Diebstahl dauern an. (ts)


Essen angebrannt

Kamenz, Werner-Reif-Straße
27.04.2016, gegen 17:15 Uhr

Angebranntes Essen hat am Mittwochabend die Polizei und die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Zeugen meldeten starken Rauch aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Werner-Reif-Straße. Die Wohnung wurde geöffnet und die Ursache des Qualms schnell ausgemacht: Auf dem Herd stand ein Kochtopf mit angebranntem Essen. Der 44-Jährige Wohnungseigentümer hatte offenbar vergessen, den Herd abzustellen, bevor er die Wohnung verließ. Verletzt wurde niemand. (ts)


Polizei prüft Betrugsverdacht

Kamenz
seit 22.04.2016

Seit Zeitungsberichten in der vergangenen Woche liegen der Polizei in Kamenz mehrere Betrugsanzeigen vor. In einem Artikel wurde vor einer vermeintlichen Betrugsmasche mit sogenannten „Schlüsselfindern“ gewarnt. Der Schlüsselfinder ist ein kostenloser Service der betreffenden Zeitung. Der Schlüsselanhänger aus Kunststoff kann einfach an jeden Schlüsselbund gesteckt werden und erleichtert im Falle des Verlustes das Wiederauffinden. Die vermeintlichen Betrüger sollen nun per Telefon eine kostenpflichtige Variante dieser Dienstleistung anbieten und dabei auf den Service der Zeitung Bezug nehmen. Der Schlüsselfinder, der dabei angeboten wird, ist aus Metall und soll 8,50 Euro kosten. Dem örtlichen Polizeirevier liegen in diesem Zusammenhang bisher drei Anzeigen von Kamenzer Bürgern vor. Die Kriminalpolizei geht diesen Hinweisen nach. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, um zu prüfen ob tatsächlich eine strafbare Handlung vorliegt. (ts)


Nach Verkehrsunfall aufeinander losgegangen

Lohsa, Hauptstraße
27.04.2016, 14:00 Uhr

Am frühen Mittwochnachmittag kam es auf der Hauptstraße in Lohsa zu einem Verkehrsunfall, der in einer tätlichen Auseinandersetzung der Unfallbeteiligten endete. Der 56-jährige Fahrer eines Mitsubishi Outlander streifte beim Überholvorgang den zu überholenden Chrysler. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden, jedoch gerieten in dessen Folge die beiden Fahrzeugführer aneinander. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei welcher der 52-jährige Chrysler-Fahrer leicht verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der Körperverletzung aufgenommen. (ms)


Radfahrer mit Drogen unterwegs

Lauta, Friedrich-Engels-Straße
28.04.2016, 00:10 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag kontrollierte eine Streife des Polizeirevieres Hoyerswerda auf der Friedrich-Engels-Straße in Lauta einen Radfahrer. Dabei stellten sie in der Geldbörse des 27 Jährigen ein Cliptütchen mit einer kristallinen Substanz fest, wobei es sich nach Angaben des Mannes um „Crystal“ handelte. Die Beamten stellten die Drogen sicher und erstatteten Anzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ms)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Lautstarker Streit in den Abendstunden

Görlitz, Demianiplatz und Marienplatz
27.04.2016, gegen 21:50 Uhr und gegen 23:10 Uhr

Mehrere Streifen der Bundes- und Landespolizei eilten am Mittwochabend auf den Görlitzer Deminaiplatz. Zeugen hatten dort einen lautstarken Streit zwischen mehreren Personen beobachtet und befürchteten eine Eskalation. Die Beamten konnten vor Ort keine strafbaren Handlungen feststellten und ermahnten die anwesenden 10 - 15 Personen zur Ruhe.

Kurz darauf wurden die Polizeistreifen auf den Marienplatz gerufen, da es hier erneut zu einem Streit gekommen sein sollte. Die Beamten sprachen den Anwesenden Platzverweise aus, um endgültig Ruhe herzustellen. Bei diesem zweiten Einsatz wurde zudem bekannt das zwei 20 und 24 Jahre alte Männer zwei 16 und 17 Jahre alte Frauen verbal belästigt haben sollen. Die Kriminalpolizei ermittelt und geht den Vorwürfen nach. (ts)


Simson gestohlen

Görlitz, Friedrich-Naumann-Straße
26.04.2016  17:00 Uhr - 27.04.2016 12:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch in Görlitz ein Moped gestohlen. Die grüne S 51 mit dem Versicherungskennzeichen 497VCZ stand gesichert auf der Friedrich-Naumann-Straße. Den Wert der Simson bezifferte der Eigentümer mit etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Moped. (ms)


Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Görlitz, Lutherplatz
27.04.2016, 17:30 Uhr

Ein achtjähriger Junge ist am Mittwochabend in Görlitz bei einem Unfall verletzt worden. Das Kind lief auf dem Lutherplatz plötzlich zwischen parkenden Autos hindurch auf die Fahrbahn, ein 29-jährer Pkw-Fahrer konnte trotz Gefahrenbremsung den Zusammenstoß nicht verhindern. Der Junge wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ms)


Einbruch in leer stehendes Wohnhaus

Zittau, Gerhart-Hauptmann-Straße
01.12.2016 - 27.04.2016, 09:45 Uhr

Wie am Dienstag bekannt geworden ist, sind Unbekannte in den vergangenen Monaten in ein leer stehendes Wohnhaus in Zittau eingebrochen. In dem Objekt an der Gerhart-Hauptmann-Straße demontierten die Täter die Heizungs- und die Elektroanlage und entwendeten diese teilweise. Der Stehschaden wurde auf etwa 9.000 Euro beziffert, der Sachschaden auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Gegen Zaun und Bäume gefahren

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Marktstraße
27.04.2016, 09:00 Uhr

Eine 65-jährige Dacia-Fahrerin ist am Mittwochmorgen beim Ausfahren aus einem Garagenkomplex an der Marktstraße in Ebersbach gegen einen circa 10 Meter langen Holzzaun sowie gegen vier Lebensbäume gefahren. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. (pd)

Mutmaßlicher Drogen-Fahrer ohne Fahrerlaubnis erwischt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Rumburger Straße
27.04.2016, 16:20 Uhr

Am späten Mittwochnachmittag kontrollierte eine Polizeistreife auf der Rumburger Straße in Ebersbach den Fahrer eines Opels. Schnell stellte sich heraus, dass der Mann keine Fahrerlaubnis mehr hat. Diese war ihm bereits behördlich entzogen worden. Ein Drogentest bei dem 41-Jährigen reagierte zudem positiv auf Amphetamine. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter berauschenden Mitteln. (pd)


Draufgefahren - zwei Verletzte bei Unfall

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße/Hoher Wald
27.04.2016, gegen 10:30 Uhr

Ein 46-jähriger Seat-Fahrer war am Mittwochvormittag auf der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser in Richtung Weißkeißel unterwegs. In Höhe der Einmündung Hoher Wald musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Die folgende 52-jährige Mercedes-Fahrerin erkannte die Situation und brachte ihr Auto ebenfalls zum Stehen. Nicht jedoch ein nachfolgender Fiat-Fahrer (64). Der Pkw fuhr auf den Mercedes auf, der wiederum wurde auf den Seat geschoben. Zwei Mercedes-Insassinnen erlitten bei dem Verkehrsunfall Verletzungen und mussten medizinisch in einem Krankenhaus versorgt werden. Der Gesamt-Unfallschaden an allen beteiligten Fahrzeugen wurde mit rund 14.000 Euro beziffert. (pd)


Polizei stoppt Blau-Fahrer

Weißwasser, Jahnstraße
27.04.2016, 23:20 Uhr

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ist am späten Mittwochabend auf der Jahnstraße in Weißwasser ein VW angehalten worden. Bei der Kontrolle des 33 Jahre alten Fahrers nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. So wurde der Mann einem Atemtest unterzogen. Das Ergebnis betrug umgerechnet 0,76 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. (pd)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen