1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diverse Hexenhaufen vorzeitig in Brand gesetzt

Verantwortlich: René Krause
Stand: 30.04.2016, 12:00 PM Uhr

Diverse Hexenhaufen vorzeitig in Brand gesetzt

Landkreise Bautzen und Görlitz
29.04.2016, 18:00 Uhr bis 30.04.2016, 07:00 Uhr

Zu zahlreichen Einsätzen von Feuerwehr und Polizei kam es in der Nacht zum Sonnabend, weil Unbekannte bereits vor dem traditionellen Start die gestapelten Holzhaufen angebrannt haben. Allein im Landkreis Bautzen musste die Feuerwehr wegen solcher Feuer dreizehn Mal ausrücken. Betroffen waren die Orte Knappenrode, Bröthen/Michalken, Dörgenhausen, Naußlitz, Hausdorf, Räckelwitz, Cunnewitz, Milstrich, Großpostwitz, Doberschau-Gaußig, Wehrsdorf, Neukirch/L. und Spreewitz. Im Vergleich dazu hatten die Kameraden im Landkreis Görlitz mit  Löscharbeiten an Hexenhaufen in Uhsmannsdorf und Kromlau wenig zu tun.


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Aufbruch eines Transporters gescheitert

Cunewalde, Ortsteil Weigsdorf-Köblitz, A.-Schweitzer-Siedlung
28.04.2016 bis 29.04.2016, 09:53 Uhr

Diebe versuchten in der Nacht, einen VW Crafter gewaltsam zu öffnen. Das Vorhaben scheiterte aus noch nicht bekannter Ursache. Am LKW entstand trotzdem Sachschaden in Höhe von ca. 900 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.


Autoradio gestohlen

Malschwitz, Ortsteil Guttau, Alte Tongrube
29.04.2016, 0:00 Uhr bis 29.04.2016, 14:10 Uhr

Ein Autoradio samt Endstufe im Gesamtwert von etwa 1.000 Euro war die Beute von Langfingern am Freitag. Sie hatten zuvor die Scheibe eines Seat eingeworfen um an die genannten Geräte zu kommen. Hier entstand Schaden von geschätzten 1.000 Euro. Die Ermittlungen zur Aufklärung der Straftat seitens der Kriminalpolizei wurden eingeleitet.


Einbruch in Einfamilienhaus

Arnsdorf, Ortsteil Fischbach, Mittelstraße
28.04.2016, 21:00 Uhr bis 29.04.2016, 06:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus, durchsuchten das Erdgeschoß und nahmen Computer, Mobiltelefon, Ringe und Bargeld im Gesamtwert von ca. 1.500 Euro mit. Der Sachschaden beträgt etwa 50 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Ergreifung der Täter aufgenommen.


Betrugsmasche Schlüsselfinder

Radeberg, Silberberg
20.04.2016

Zum wiederholten Mal haben Betrüger mit einem SZ-Schlüsselfinder versucht, ein Geschäft zu machen. Diesmal traf es einen 55-jährigen Radeberger. Per Anruf wurde der Eindruck erweckt, dass es sich um eine kostenfreie Dienstleistung der Zeitung handelt und persönliche Daten abgefragt. Später kamen zwar die versprochenen Schlüsselfinder, aber auch eine Rechnung in Höhe von fast 90 Euro. Die betroffene Zeitung rät den Betroffenen, bei einem solchen Anruf einfach aufzulegen. Auf keinen Fall sollen persönliche Daten preisgegeben werden.


Anzeige nach vorgetäuschtem Überfall

Pulsnitz, Kapellgartenstraße
29.04.2016, 17:28 Uhr  

Die Polizei wurde am frühen Freitagabend über Notruf zu einem Überfall nach Pulsnitz gerufen. Die sofort eingesetzten Polizeikräfte konnten vor Ort aber keinen Angriff feststellen. Es wurden in der angegebenen Wohnung zwei 54- und 43-jährige, stark angetrunkenen Männer angetroffen, die die Notlage nur vorgetäuscht hatten. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihnen 2,94 und 3,7 Promille. Gegen sie wird nun wegen Notrufmissbrauch ermittelt.


Familienstreit endet mit Schlägen

Lohsa, Ortsteil Koblenz, Dorfstraße
29.04.2016, 07:35 Uhr

Hitzige Wortgefechte innerhalb der Familie gipfelten bei einem älteren Ehepaar in einer körperlichen Auseinandersetzung. Die beiden Eheleute beruhigten sich erst bei Erscheinen der Polizeibeamten. Der genaue Hintergrund der Streitigkeiten konnte nicht mehr komplett in Erfahrung gebracht werden.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Geld und Computer aus Praxis gestohlen

Görlitz, Reichenbacher Straße
29.04.2016, 13:45 Uhr bis 15:30 Uhr

Eine Arztpraxis war am Nachmittag Objekt der Begierde von unbekannten Einbrechern. Sie drangen mit Gewalt in die Räumlichkeiten ein und stahlen drei Laptops, eine Geldkassette und die Kaffeekasse. Der Gesamtstehlschaden wird mit etwa 5.500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt in dieser Sache.


Außenspiegel von sieben Autos abgetreten – Täter gestellt

Görlitz, Zittauer Straße
30.04.2016, 01:30 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger informierte in der Nacht per Notruf die Polizei. Er beobachtete, dass unbekannte Personen gerade von mehreren Fahrzeugen die Spiegel beschädigten. Zusammen mit der Bundespolizei konnten die beiden vermutlichen Täter im Stadtgebiet gegriffen werden. Sie erwartet nun ein Strafverfahren. Der genaue Schaden kann noch nicht beziffert werden.


Abstellkammer ausgeräumt

Görlitz, Biesnitzer Straße
26.04.2016, 11:30 Uhr bis 29.04.2016, 17:30 Uhr

Auf Werkzeug, Akkuschrauber, Bohrhammer und diverse andere Gegenstände aus einer Abstellkammer hatten es Diebe in einem Mehrfamilienhaus abgesehen. Der Stehlschaden kann momentan noch nicht angegeben werden. Wer die Täter sind und wie sie in die Kammer gelangt sind, ermittelt nun die Kriminalpolizei.


Motorroller weg

Löbau, A.-Förster-Straße
28.04.2016, 22:00 Uhr bis 29.04.2016, 06:00 Uhr

Unbekannte stahlen in der Nacht einen Motorroller der Marke Yiying mit dem Versicherungskennzeichen 367LBP. Der Wert des Fahrzeuges wird mit 799 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Handtasche aus Hotelzimmer gestohlen

Kurort Jonsdorf, Großschönauer Straße
29.04.2016, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Langfinger verschafften sich widerrechtlich Zugang zu einem Hotelzimmer und nahmen dort eine Handtasche mit. Darin befanden sich neben Ausweispapieren auch 600 Euro Bargeld. Die Beamten der Kriminalpolizei haben die Arbeit zur Aufklärung der Straftat aufgenommen.


Protestmarsch in Ostritz störungsfrei

Ostritz, Marktplatz
29.04.2016, 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Der Protest der Ostritzer Bürger „Protestmarsch auf der B 99 in Ostritz gegen den Schwerlastverkehr zwischen Hagenwerder und Zittau, vorwiegend durch Transit-LKW“ verlief aus polizeilicher Sicht störungsfrei. An der Veranstaltung nahmen zwischen 250 bis 300 Personen teil. Trotz einstündiger Straßensperrung kam es zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.


Friedliche Fußballpartie endete Remis

Neugersdorf, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße
29.04.2016, 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Während des Fußballspieles in der NOFV Regionalliga zwischen FC Oberlausitz und FC Carl Zeiss Jena kam es zu keinen Zwischenfällen. Es wurden 676 Zuschauer gezählt, davon 123 Gästefans.


Firma von Einbrechern heimgesucht

Weißwasser, Straße der Einheit
29.04.2016, 23:15 Uhr

Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma stellte in der Nacht einen Einbruch fest und rief die Polizei. Unbekannte hatten die Tür einer Firma auf bislang unbekannte Weise geöffnet und die Räume durchsucht. Angaben zu Stehl- und Sachschaden können derzeit noch nicht gemacht werden. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen