1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Überwiegend ruhige Walpurgisnacht

Verantwortlich: René Krause (rk)
Stand: 01.05.2016, 11:00 AM Uhr

Landkreise Bautzen und Görlitz
30.04.2016 bis 01.05.2016


Auch in diesem Jahr loderten traditionell in vielen Gemeinden die Hexenfeuer anlässlich der Walpurgisnacht und der feierlichen Begrüßung des Frühlings. Aus Sicht der Polizei kam es zu keinen größeren Zwischenfällen. Erfahrungsgemäß gab es in dieser Nacht ein erhöhtes Aufkommen von Körperverletzungen. Im Landkreis Bautzen wurden sieben und im Landkreis Görlitz 12 derartige Anzeigen in Verbindung mit den genannten Veranstaltungen bekannt.

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Einbruch in Metallbaufirma gescheitert

Cunewalde, Gewerbegebiet
29.04.2016, 16:15 Uhr bis 30.04.2016, 10:00 Uhr

Der Inhaber einer Metallbaufirma stellte am Samstagvormittag fest, dass die Eingangstür des Betriebes aufgebrochen wurde. Offenbar gelangten die Täter aber nicht in das Gebäude. Es entstand dennoch Sachschaden von ca. 1.500 Euro


Werkzeug aus Firmentransporter gestohlen

Großröhrsdorf, Bankstraße
29.04.2016, 21:00 Uhr bis 20.04.2016, 06:50 Uhr

Unbekannte schlugen die Heckscheibe eines Opel Combo ein und nahmen aus dem Fahrzeug Bohrhammer und Akkuschrauber im Wert von 1.500 Euro mit. Der Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt.


Einfamilienhaus von Dieben heimgesucht

Arnsdorf, Ortsteil Fischbach, Mittelstraße
16.04.2016, 09:00 Uhr bis 30.04.2016, 17:30 Uhr

Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus in Arnsdorf und stahlen einen Laptop, ein Tablet und ein Fahrrad. Der Diebstahlschaden wird mit ca. 1.000 Euro angegeben. Es entstand kein Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Aprilia aus Tiefgarage entwendet

Kamenz, Weststraße
29.04.2016, 18:30 Uhr bis 30.04.2016, 08:30 Uhr

Motorraddiebe drangen mit Gewalt in eine Tiefgarage ein und bemächtigten sich einer neun Jahre alten Aprilia im Wert von geschätzten 4.500 Euro. Am Einfahrtstor entstand Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. Das Bike wurde nach dem Hinweis eines Bürgers in der Nähe von Bernbruch wiedergefunden. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Aufklärung der Straftat.


Angeblicher Sturz in Baugrube löst Polizeieinsatz aus

Kamenz, Feigstraße
30.04.2016, 22:20 Uhr

Ein 39-jähriger Kamenzer rief am späten Abend den Notruf und schilderte, dass er in ein Bauloch gefallen ist und Hilfe benötige. Die herbeigeeilten Beamten der Polizei und des Rettungsdienstes suchten den jungen Mann aber vergebens an der genannten Baustelle. Wie sich herausstellte, wollte der betrunkene Hilfebedürftige lediglich sein Fahrrad in den Keller bringen. Dabei blieb er an einem Strauch hängen, stürzte in eine Hecke und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Ob er mit einer Anzeige wegen Notrufmissbrauchs zu rechnen hat, wird derzeit noch geprüft.


700 Liter Diesel weg

Spreetal, Ortsteil Spreewitz
29.04.2016, 18:00 Uhr bis 30.04.2016, 07:00 Uhr

Auf mehrere hundert Liter Kraftstoff im Wert von etwa 735 Euro hatten es Dieseldiebe in der Nacht zum Sonnabend abgesehen. Beim widerrechtlichen Abzapfen aus mehreren Baumaschinen entstand kein Sachschaden.


Unfall mit Sofa

Hoyerswerda, B 97 zwischen Schwarze Pumpe und Hoyerswerda
30.04.2016, 11:20 Uhr

Einen Unfall der eher ungewöhnlichen Art gab es auf der Bundesstraße kurz vor Hoyerswerda. Eine Couch löste sich von einem Anhänger, zwei nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht mehr ausweichen und stießen mit dem Möbelstück zusammen. Ein weiteres Auto wurde durch umherfliegende Teile beschädigt. Glücklicherweise kam es zu keinen verletzten Personen. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt.

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Passat aufgebrochen – Sonnenbrillen und Werkzeuge weg

Görlitz, Nikolaistraße
29.04.2016, 17:30 Uhr bis 30.04.2016, 08:30 Uhr

Auf bislang unbekannte Weise gelangten Unbekannten in einen VW Passat und nahmen daraus zwei Sonnenbrillen und eine Kiste Werkzeugmaschinen im Wert von ca. 500 Euro mit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Vandalen unterwegs

Görlitz, Kastanienallee
01.05.2016, 07:30 Uhr

Die Polizei wurde am Sonntagmorgen zu einem Einsatz in die Kastanienalle gerufen. Hier hatten Unverbesserliche eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Zwölf Leitpfosten wurden aus der Verankerung gerissen und die Wartungsabdeckungen von drei Straßenlaternen beschädigt. Mitarbeiter der Stadtwerke Görlitz waren nötig, da die elektrischen Leitungen an zwei Leuchten heraushingen. Der Schaden kann momentan noch nicht beziffert werden.


Eindringlinge im ehemaligen Robur-Werk gestellt

Zittau, Eisenbahnstraße
30.04.2016, 16:00 Uhr

Der Eigentümer der Immobilie der ehemaligen Robur-Werke bat am Samstagnachmittag per Notruf die Polizei um Hilfe. Er hatte zwei Männer gesehen, die sich widerrechtlich in seinem Objekt aufhielten. Die sofort herbeigeeilten Beamten ergriffen die beiden Personen. Gegen sie wurde Strafanzeige erstattet.


Heizungsanlage durch Unachtsamkeit in Brand gesetzt

Zittau, Graf-York-Straße
30.04.2016, 18:10 Uhr

Ein 70-jähriger Hausbewohner werkelte am Abend in seinem Keller und stieß versehentlich eine Flasche Lösungsmittel um. Just in diesem Moment zündete der Brenner der unmittelbar daneben befindlichen Heizungsanlage und ließ die entstandenen Gase verpuffen. Die Verkleidung der Anlage fing Feuer. Die 64-jährige Ehefrau löschte die Flammen sofort, verbrannte sich dabei aber leicht an der Hand. Es entstand Schaden in Höhe von 10.000 bis 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung aufgenommen.


Fahrzeugteile aus Opel gestohlen

Weißwasser, Industriestraße Ost
28.04.2016, 21:30 Uhr bis 9.04.2016, 04:00 Uhr

Unbekannte Ersatzteildiebe gelangten gewaltsam in einen nicht mehr zugelassenen Opel ein und bauten Lenkrad, Autoradio samt Boxen und den Schaltknauf aus. Die Teile haben einen Wert von etwa 1.950 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.


79-Jährige bei Unfall leicht verletzt

B 115, Rietschen in Richtung Stannewisch
30.04.2016, 11.20 Uhr

Eine 79-Jährige war am Samstag mit ihrem Renault auf der Bundesstraße zwischen Rietschen und Stannewisch unterwegs. Auf Höhe eines Gasthofes kam sie aus bisher noch nicht eindeutig geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Leitplanke. Die Dame wurde durch die Kollision leicht verletzt, es blieb aber bei einer ambulanten Behandlung durch den Rettungsdienst vor Ort. Am Fahrzeug und der Leitplanke entstand Schaden in Höhe von insgesamt rund 1.000 Euro. Der Renault wurde abgeschleppt.

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen