1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dank schnellem Zeugenhinweis: Metalldieb ertappt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk), Tobias Sprunk (ts)
Stand: 03.05.2016, 1:00 PM Uhr

Dank schnellem Zeugenhinweis: Metalldieb ertappt

 

Doberschau-Gaußig, OT Gnaschwitz
02.05.2016, 22:20 Uhr

Eine aufmerksame Zeugin hat am Montagabend Diebe auf einem Firmengelände bei Gnaschwitz bemerkt. Die Frau rief die Polizei. Eine Streife entdeckte vor Ort einen unverschlossenen VW Polo mit Bautzener Kennzeichen. In dem Auto lagen diverse Kabelstücke, offensichtlich Diebesgut. Personen waren auf dem Areal des Agrarbetriebes jedoch nicht zu entdecken. Die Beamten stellten den Volkswagen sicher, er war auf einen 34-Jährigen zugelassen. Eben diesen traf die Streife wenig später in der Kesselstraße in Bautzen an. Der Mann gab zu, die Kabel in seinem Auto gestohlen zu haben. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen in diesem Fall. Die Polizei bedankt sich bei der Anruferin für Ihre Aufmerksamkeit. (tk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Unter Drogeneinfluss am Steuer

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
02.05.2016, 18:30 Uhr

Auf der BAB 4 bei Nieder Seifersdorf stoppten Autobahnpolizisten am Montagabend einen 25-jährigen Opel Fahrer. Der in Richtung Dresden Fahrende stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, wie ein erster Test ergab. Die Beamten untersagten dem Mann daraufhin die Weiterfahrt. Sollte sich der Verdacht nach der Analyse der entnommenen Blutprobe bestätigen, werden auf den 25-Jährigen mindestens 500 Euro Bußgeld sowie ein einmonatiges Fahrverbot zukommen. (tk)


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Werkzeuge gestohlen

Großdubrau, OT Commerau, Dorfring
25.04.2016 - 02.05.2016  

In den vergangenen Tagen sind in Commerau Unbekannte in eine Scheune am Dorfring eingebrochen. Auch einen auf dem Areal parkenden Kleintransporter brachen die Täter auf. Als Beute verschwanden diverse Werkzeuge und Maschinen. Der Wert des Diebesgutes wurde vom Eigentümer noch nicht umfassend beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Pflichten nicht beachtet

Göda, OT Neu-Bloaschütz, S 111
02.05.2016, 12:00 Uhr

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion hat am Montagmittag in Neu-Bloaschütz einen Kleintransporter kontrolliert. Die gewerbliche Nutzung des 3,5 Tonners unterliegt dem Fahrpersonalrecht. Der 50-jährige Fahrer hatte seine Fahrerkarte jedoch nicht wie vorgeschrieben im digitalen Kontrollgerät eingelegt und konnte vor Ort nicht den erforderlichen Nachweis über seine Fahrtätigkeiten erbringen. Das Bundesamt für Güterkraftverkehr wird sich mit dem Fall befassen, der in jedem Fall ein Bußgeld nach sich ziehen wird. (tk)


Müllauto übersehen?

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße
03.05.2016, 06:07 Uhr

Am Dienstagmorgen ist vor dem Bautzener Bahnhof ein Ford Ka mit einem Müllauto zusammengestoßen. Die 53-jährige Ford-Fahrerin war vom Parkplatz auf die Dr.-Peter-Jordan-Straße gefahren und hatte dabei den vorfahrtberechtigten MAN vermutlich nicht ausreichend beachtet. Dessen 55-jähriger Fahrer konnte die Kollision nicht mehr verhindern. Ein Ford-Mondeo im Gegenverkehr (Fahrer 51, Beifahrerin 39) prallte seinerseits gegen den Laster. Die Überprüfung des digitalen Kontrollgerätes des MAN ergab, dass er nicht zu schnell gefahren war. Die 53-Jährige kam mit leichten Verletzungen in ein Klinikum, ihr Kleinwagen wurde abgeschleppt. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand in Summe ein Schaden von rund 15.000 Euro. (tk)


Fahrrad gestohlen

Kamenz, Neschwitzer Straße
02.05.2016

Am Montag hat ein 33-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Neschwitzer Straße in Kamenz der Polizei den Diebstahl seines Fahrrades angezeigt. Das ungewöhnliche daran war, dass der Geschädigte sein Eigentum bereits wieder entdeckt hatte. Es stand im Keller eines anderen Hausbewohners. Der 37-jährige Nachbar gab das Bike wieder an seinen rechtmäßigen Besitzer zurück. Er wird nun zu erklären haben, wie er in den Besitz des Fahrrades gelangte. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)


Geldbörse gestohlen

Steina, Elstraer Straße
02.05.2016, 12:00 Uhr - 14:00 Uhr

Unbekannte haben am Montag eine Geldbörse aus einem Wohnhaus an der Elstraer Straße in Steina entwendet. Die Haustür war unverschlossen. In der Brieftasche befanden sich persönliche Dokumente und ein dreistelliger Bargeldbetrag. Noch am Nachmittag wurde das Portmonee in Möhrsdorf von einem Finder entdeckt, lediglich das Bargeld fehlte. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Harley hielt stand

Hoyerswerda, Straße E
22.04.2016 - 02.05.2016, 16:40 Uhr polizeilich bekannt

In Hoyerswerda haben Unbekannte innerhalb der vergangenen zwei Wochen vergeblich versucht, eine Harley zu stehlen. Das Motorrad stand in einer Garage an der Straße E. Die Täter waren in diese eingedrungen, konnten den Motor des Bikes jedoch nicht starten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Feuer im Keller

Hoyerswerda, Straße des Friedens
03.05.2016, 01:07 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind in Hoyerswerda Feuerwehr und Polizei zum ehemaligen Gymnasium an der Straße des Friedens geeilt. Im Keller des leer stehenden Plattenbaus brannte es. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle und verhinderte Schlimmeres. Offenbar waren Unbekannte zuvor in das Untergeschoss des Hauses eingedrungen und hatten im Inneren den Brand entzündet. Genaueres wird ein Brandursachenermittler bei seinen Untersuchungen erforschen. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zum Verdacht der Brandstiftung. (tk)


Zeuge, Täter und Straftat frei Haus

Hoyerswerda, Straße am Lessinghaus
02.05.2016, 22:45 Uhr

Ein 22-jähriger Mann ist am Montagabend im Polizeirevier in Hoyerswerda mit einem gleichaltrigen Tatverdächtigen erschienen. Den Angaben nach hatte der Zeuge beobachtet, wie der andere in eine Arztpraxis an der Straße am Lessinghaus einbrechen wollte. Die Tat blieb im Versuch stecken, der alkoholisierte Mann hatte zuvor einen Scheinwerfer vor dem Gebäude zerstört. Der Tatverdächtige folgte dem Zeugen anstandslos zur Wache. Die Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen zu dem ungewöhnlichen Fall führen und bedankt sich für die Mithilfe des 22-Jährigen - auch wenn es besser gewesen wäre, die Polizei zum Tatort zu rufen. (tk)


Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Hoyerswerda, Karl-Liebknecht-Straße
30.04.2016, 15:15 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagnachmittag auf der Karl-Liebknecht-Straße in Hoyerswerda ereignet hat. Ein schwarzes Auto hatte den Angaben nach einen 16-Jährigen am Fuß berührt, der als Letzter einer Gruppe die Fahrbahn querte. Der Fahrer des unbekannten Pkw sei mit hoher Geschwindigkeit auf die Fußgänger zugefahren, der Jugendliche verletzte sich bei der Berührung leicht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs und der Unfallflucht aufgenommen. Zeugen, die den Unfall bemerkt haben oder Angaben zu dem schnellfahrenden, schwarzen Pkw machen können, werden geben, sich im Polizeirevier Hoyerswerda (03571 465-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (tk)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Diebstahl von Kabeln

Görlitz, Rothenburger Straße
02.05.2016, 07:40 Uhr polizeibekannt

Ein Arbeiter in Görlitz stellte am Montagmorgen fest, dass Diebe von einer Baustelle an der Rothenburger Straße etwa 120 Meter fünfadriges Verlängerungskabel gestohlen hatten. Der Schaden wurde mit circa 120 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Vandalen zerstören Fenster

Görlitz, Hilgerstraße
29.04.2016, 18:00 Uhr - 02.05.2016, 10:000 Uhr

Vandalen waren in den vergangenen Tagen auf der Hilgerstraße in Görlitz unterwegs. Mit Steinen warfen die Unbekannten 14 Fenster eines Betriebsgebäudes ein. Der Schaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. (ts)

 

Versuchter Einbruch

Görlitz, Rauschwalder Straße
01.05.2015, 20:00 Uhr - 02.05.2016, 09:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Görlitz versucht, in einen Betrieb an der Rauschwalder Straße einzubrechen. Das Vorhaben scheiterte, zurück blieb ein Sachschaden von etwa 50 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Zu schnell unterwegs

Ostritz, B 99
02.05.2016, 17:00 Uhr

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes hat am Montagnachmittag in Ostritz einen Lkw kontrolliert. Der Fahrer des Gespanns war zuvor deutlich zu schnell gefahren. Statt der erlaubten 60 km/h zeigte ein Ausdruck des digitalen Kontrollgerätes Spitzen von bis zu 93 km/h. Der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog sieht für die vorwerfbare Überschreitung von 27 km/h außerhalb einer Ortschaft ein Bußgeld von 95 Euro und einem Punkt im Zentralregister vor. Die Bußgeldstelle des Landkreises wird sich mit dem Fall befassen. (tk)


Unfall zwischen Bus und Pkw

Löbau, August-Bebel-Straße
02.05.2016, 13:00 Uhr

Am Montagnachmittag sind in Löbau ein Bus und ein Pkw zusammengestoßen. Ein 75-Jähriger wollte mit seinem Ford Fiesta von der Hartmannstraße in die August-Bebel-Straße einbiegen. Dabei übersah der Senior einen vorfahrtsberechtigten Mercedes Bus (Fahrer 58). Beide Fahrzeuge stießen zusammen, dabei entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ts)


Zeugen zur Körperverletzung gesucht

Zittau, Platz des 17. Juni
02.05.2016, 15:30 Uhr

Zwei Jugendliche sind am Montagnachmittag auf dem Platz des 17. Juni in Zittau von Unbekannten tätlich angegriffen worden. Die beiden 16-Jährigen saßen in der Bushaltestelle vor dem Bahnhof, als eine Personengruppe an ihnen vorbei ging. Unvermittelt sollen die beiden Jugendlichen dann aus dieser Gruppe heraus geschlagen und getreten worden sein. Die Geschädigten flüchteten und informierten die Polizei. Sie erlitten durch die Tat leichte Verletzungen. Die Täter entkamen unerkannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zittau-Oberland (Telefon 03583 62-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (ts)


Metalldiebstahl aus Lagerhalle

Zittau, Gerhart-Hauptmann-Straße
01.04.2016 - 02.05.2016

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in eine Lagerhalle an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Zittau eingebrochen. Aus dem Objekt verschwanden über 100 Kilogramm Kupfer und andere Metallgegenstände. Der Stehlschaden wurde mit etwa 1.500 Euro beziffert, der Sachschaden mit rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)


Motorradfahrer bei Unfall verletzt

B156, Weißwasser/O.L. - Boxberg/O.L., in Höhe Abzweig Tagebau Reichwalde
02.05.2016, 12:35 Uhr

Ein Motorradfahrer wurde am Montagmittag bei einem Unfall auf der B 156 verletzt. Der 60-Jährige war in Richtung Boxberg unterwegs. Kurz vor dem Abzweig zum Tagebau Reichwald geriet die Yamaha auf den rechten Randstreifen. Dadurch verlor der Fahrer offenbar die Kontrolle über das Bike und stürzte. Der 60 Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (ts)


Kabel gestohlen

Trebendorf, OT Mühlrose, Am Damm
29.04.2016, 15:00 Uhr - 02.05.2016, 10:30 Uhr

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben Diebe bei Mühlrose circa 500 Meter Stromkabel gestohlen. Die Leitung lag auf einem Lagerplatz für das Tagebaugelände. Der Schaden wurde noch nicht umfassend beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tk)


Ballnetz angezündet

Weißwasser/O.L., Hermann-MoritzJacobi-Straße
02.05.2016, 22:32 Uhr

Eine aufmerksame Bürgerin aus Weißwasser rief am Montagabend die Polizei. Sie hatte bemerkt, dass auf dem Basketballplatz an der Hermann-MoritzJacobi-Straße ein Ballnetz brannte. Offenbar war es von Unbekannten angesteckt und danach mit Bier abgelöscht worden. Danach sollen drei bis vier junge Personen fluchtartig den Sportplatz verlassen haben. Nach ersten Ermittlungen wurde der Polizei bekannt, dass zwei 18 und 20 Jahre alte Männer für die Sachbeschädigung verantwortlich sein sollen. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen fort. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup und Frau Urban
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen