1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Kindereinrichtung

Medieninformation: 262/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.05.2016, 12:00 PM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Kindereinrichtung
Datum/Zeit: 03.05.2017, 17:00 Uhr bis 04.05.2016, 05:20 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen, Rehefelder Straße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch die Eingangstür in einen Kindergarten ein, durchsuchte die Räume und entwendeten eine Kamera und zwei Laptops im Wert von ca. 1.000,- €. Der dabei verursachte Sachschaden wurde mit ca. 200,- € angegeben.

Fahrzeugdiebstahl
Datum/Zeit: 04.05.2016, 11:00 Uhr bis 13:15 Uhr
Ort: Dresden-Mickten, Washingtonstraße

Unbekannte Täter entwendete einen gesichert abgestellten blauen, 14 Jahre alten Pkw Audi Avant RS 6 im Wert von ca. 14.000,- €.

Betrugsversuch
Datum/Zeit: 04.05.2016 gegen 11:55 Uhr
Ort: Dresden-Laubegast, Donathstraße

Die 91-jährige Geschädigte wurde von einer unbekannten Täterin angerufen welche behauptete ihrer Enkelin zu sein und Geld zu benötigen. Eine genaue Summe wurde nicht genannt. Zum Übergabetermin erschien jedoch niemand, so dass kein Schaden entstand.

Graffitischmiererei
Datum/Zeit: 03.05.2016, 22:20 Uhr bis 04.05.2016, 10:30 Uhr
Ort: Dresden, Bischofsplatz

Unbekannte Täter besprühten großflächig die Fensterscheiben eines Abgeordnetenbüros der Partei "Die Grünen" mit unleserlichen Sprüchen. Der dabei entstanden Sachschaden wurde mit ca. 200,- € angegeben.

Landkreis Meißen

Einbruch in soziale Einrichtung
Datum/Zeit: 03.05.2016, 21:30 Uhr bis 04.05.2017, 05:10 Uhr
Ort: Nünchritz, Glaubitzer Straße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch ein Fenster in die Räume der Volkssolidarität ein und durchsuchten diese. Sie entwendeten ca. 270,- € Bargeld sowie einen Tresor welchen sie aus seiner Wandverankerung rissen, komplett. In dem Wertgelass befanden sich Mobiltelefone, Fahrzeugschlüssel samt Fahrzeugscheinen für die Dienstfahrzeuge der Einrichtung sowie Schlüssel für Patientenwohnungen. Angaben zum Sachschaden stehen noch aus.

Einbruch in Friseurstudio
Datum/Zeit: 03.05.2016 bis 04.05.2016, 07:00 Uhr
Ort: Zehren, Leipziger Straße

Unbekannte Täter stellten eine Leiter an die Rückfront des Gebäudes, stiegen hoch zu einem Fenster und schlugen dieses ein. Sie drangen ein, durchsuchten die Räume und entwendeten Kosmetika und Trinkgeld im Gesamtwert von ca. 100,- €. Der dabei verursachte Sachschaden wurde mit ca. 350,- € angegeben.

Betrugsversuch
Datum/Zeit: 04.05.2016, 11:30 Uhr
Ort: Meißen, Kalkberg

Eine unbekannte Täterin rief bei der Geschädigten (68) an und bat unter Vorspiegelung falscher Tatsachen um einen Geldbetrag in Höhe von 36.000,- €. Diesen wollte die Täterin ca. zwei Stunden später abholen. Zum vereinbarten Termin erschien die Täterin jedoch nicht. Ein Schaden trat somit nicht ein.

Fahrzeugdiebstahl
Datum/Zeit: 02.05.2016, 16:30 Uhr bis 04.05.2016, 15:45 Uhr
Ort: Weinböhla, Rathausplatz

Unbekannte Täter entwendeten ein gesichert in einer Tiefgarage abgestelltes, schwarz/orangefarbenes, 21 Jahre altes Krad KTM LC 620 im Zeitwert von ca. 3.500,- Euro.

Fahrzeugdiebstahl
Datum/Zeit: 03.05.2016, 18:00 Uhr bis 04.05.2016, 22:30 Uhr
Ort: Riesa, Goethestraße

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten grauen, 24 Jahre alten Pkw Audi 80 im Zeitwert von ca. 1.000,- €.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verdacht Fundmunition
Datum/Zeit: 04.05.2016, 15.00 Uhr
Ort: Pirna, Schlegelweg

Während der Absuche auf einem Feld mit einem Metalldetektor stieß ein Mann auf einen unbekannten Gegenstand. Nach Prüfung durch Polizeibeamte vor Ort erhärtete sich der Verdacht, dass es sich eventuell um eine Mine handeln könnte. Aus diesem Grunde wurden die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes hinzugezogen. Diese konnten schnell Entwarnung geben, da die Mine leer war und demzufolge keine Gefahr darstellte. Die Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes führten die Überreste einer ordnungsgemäßen Entsorgung zu.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 04.05.2016 im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Dresden insgesamt 136 Verkehrsunfälle mit 14 verletzten Personen.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281