1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei fahndet nach mutmaßlichem Sexualstraftäter

Medieninformation: 251/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 04.05.2016, 3:30 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Morgenleite – Polizei fahndet mit Phantombild nach mutmaßlichem Sexualstraftäter/Zeugen gesucht

(Gö) Die Polizeidirektion Chemnitz berichtete am 3. Mai 2016 in der Medieninformation Nr. 248, dass am 2. Mai 2016 ein 9-jähriges Mädchen von einem unbekannten Mann angesprochen worden ist. In der Folge habe der Unbekannte sie geküsst und sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. Auf Grundlage der Aussagen des Mädchens wurde ein Phantombild erstellt.
Beschrieben hatte sie den bisher Unbekannten als 1,85 bis 1,95 Meter groß und schlank. Er hatte schwarze, lockige Haare und nach Aussage des Mädchens hellbraune Hautfarbe. Im Gesicht soll der Mann Leberflecke und Warzen gehabt haben. Er sprach kein Deutsch. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und schwarzer Hose sowie schwarzen Turnschuhen mit schwarz-weißen Schnürsenkeln. Außerdem trug er einen schwarzen Rucksack bei sich.
Das Amtsgericht Chemnitz hat nun einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erlassen. Mit dem Phantombild fahndet die Chemnitzer Polizei nach dem mutmaßlichen Täter und bittet um Mithilfe.
Wer kennt eine Person, auf die das Phantombild zutrifft und kann Hinweise zu ihrer Identität und ihrem Aufenthaltsort geben? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 0371 387-3445 an die Kriminalpolizei in Chemnitz.

Ein Zusammenhang mit der Sexualstraftat in der Luisenstraße (Medieninformation Nr. 250 vom 4. Mai 2016) ist nicht auszuschließen und wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

Hinweis: Unsere Bitte um Veröffentlichung bezieht sich zunächst ausschließlich auf Druckerzeugnisse im Großraum Chemnitz. Wir bitten nachdrücklich darum, aus Gründen der Verhältnismäßigkeit von einer Veröffentlichung im Internet einschließlich sozialer Netzwerke (facebook) abzusehen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020