1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeidirektion Zwickau: Der Männertag und einige Folgen…

Medieninformation: 266/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster, Frau Annabel Windisch
Stand: 06.05.2016, 1:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Der Männertag und einige Folgen…

Polizeidirektion Zwickau – (am) Die polizeiliche Bilanz zum Feiertag „Christi Himmelfahrt“ zeigt im Direktionsbereich, in der Zeit von Donnerstagmittag bis Freitagmorgen, 166 Einsätze. Wobei sich die Zahl der Einsätze fast gleichermaßen, mit nur geringen Abweichungen, auf die Revierbereiche Zwickau, Werdau, Glauchau, Plauen und Auerbach verteilt. Insgesamt wurden im genannten Bereich, u. a. 27 Körperverletzungen bekannt, 17 Sachbeschädigungen sowie vier Fahrten unter Alkoholeinfluss. Ungefähr 40 Mal musste die Polizei wegen Ruhestörung ausrücken. Durch die Sachbeschädigungen ist, nach derzeitigen Erkenntnissen, ein Schaden von über 2.000 Euro entstanden.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Körperverletzung – Zeugen gesucht

Plauen – (am) Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen ca. zehn Personen kam es am Donnerstag, kurz nach 21 Uhr auf der Hainstraße in Höhe Eingang Stadtwald. Ein 40-Jähriger wurde dabei leicht verletzt.
Zum Hergang der Auseinandersetzung sowie weiteren Tatbeteiligung der Personen ermittelt das Polizeirevier Plauen und bittet unter 03741/ 140 um Zeugenhinweise.

Diebstahl aus Garten

Plauen – (am) In der Kleingartenanlage am Heidenreich stiegen zwischen Mittwoch, 23 Uhr und Donnerstag, 19 Uhr Unbekannte über den Gartenzaun eines Kleingartens und entwendeten vier schmiedeeiserne Spaliere in der Größe von ca. zwei Metern sowie drei Pyramiden in der Größe von ca. 1,5 Metern im Wert von ca. 280 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.
6550/16/158311

Kellereinbruch

Plauen – (am) In den Keller eines Mehrfamilienhauses auf der Weststraße brachen Unbekannte ein und entwendeten eine Angelausrüstung sowie zwei Reisekoffer im Wert von insgesamt ca. 1.220 Euro. Der Diebstahl geschah in den letzten beiden Monaten, wurde aber jetzt erst angezeigt. Es entstand kein Sachschaden.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Rucksack gestohlen

Pöhl, OT Möschwitz – (am) Auf der Hauptstraße am Campingplatz Gunzenberg an der Talsperre Pöhl entwendeten Unbekannte am Donnerstag, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr den Rucksack des Geschädigten. Darin befanden sich ein Handy der Marke „Samsung Galaxy S 4“ im Wert von ca. 400 Euro, eine Geldbörse mit Bargeld, Bundespersonalausweis und weitere persönliche Dokumente.
Zeugenhinweise zum Diebstahl erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Sachbeschädigung an Bushaltestelle

Weischlitz – (am) In der Nacht zum Freitag, gegen 0:50 Uhr wurde, vermutlich mit einem Feuerwerkskörper, die Scheibe des Wartehauses der Bushaltestelle auf der Taltitzer Straße zerstört. Zeugen hörten einen Knall, liefen zum Tatort und sahen, wie drei Personen flüchteten. Außerdem wurde ein in der Nähe befindliches Baustellenradio im Wert von ca. 130 Euro gestohlen. Der Sachschaden am Wartehaus beläuft sich auf ca. 600 Euro.
Zeugenhinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140 entgegen.

Körperverletzung

Oelsnitz – (am) Als sich am Donnerstagabend, gegen 22:30 Uhr der Geschädigte von der Gartenanlage an der Brunnenstraße auf den Heimweg begab, wurde er, scheinbar grundlos, von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen. Der 26-Jährige musste ambulant behandelt werden.
Zeugenhinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Simson S 51 gestohlen

Reichenbach, OT Mylau – (aw) In der Nacht zu Donnerstag entwendeten unbekannte Täter auf der Rotschauer Straße ein gesichert abgestelltes schwarzes Kleinkraftrad der Marke S 51. Das Moped hat einen Wert von etwa 1.100 Euro.
Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Sachbeschädigung an Perlaser Turm

Treuen – (aw) Am Donnerstag, zwischen 17:30 Uhr und 20 Uhr beschädigten Unbekannte die Eingangstür und eine überdachte Sitzgruppe am Perlaser Turm, u.a. wurde auch das Vorhängeschloss zum Tor gewaltsam geöffnet. Insgesamt entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.
Das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550 bittet um sachdienliche Hinweise zu den Verursachern.  

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Reichenbach, OT Mylau – (aw) Am Donnerstag kam es auf der Lambziger Straße, zwischen 15 Uhr und 17 Uhr, zu einer Unfallflucht, zu der die Polizei Zeugen sucht. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug beschädigte einen am Fahrbahnrand abgestellten VW Crafter und verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. Schaden: etwa 500 Euro.
Das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zum Verursacher.  


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Gefährliche Körperverletzung – Zeugen gesucht

Zwickau – (am) Am Donnerstag, gegen 19:20 Uhr kam es an der Katharienstraße, am dortigen Einkaufsmarkt, zu einer Auseinandersetzung zwischen ca. zehn Personen. Beteiligte deutscher als auch ausländischer Herkunft waren in Streit geraten, wobei ein Zwickauer (25) im Gesicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht sowie ein weiterer (26 Jahre) ambulant behandelt werde musste. Alle Beteiligten waren erheblich alkoholisiert. Zwei Tatverdächtige, ein 26-Jähriger, bosnischer Herkunft, und ein 26-Jähriger, deutscher Herkunft, konnten bislang identifiziert werden.
Zum Hergang der Auseinandersetzung sowie weiteren Tatbeteiligung der Personen ermittelt die Kriminalpolizei Zwickau und sucht unter 0375/ 428 4480 Zeugen.

Zeugen zu Bedrohung gesucht

Zwickau – (am) Zu einer Bedrohung kam es am Donnerstag, gegen 18:50 Uhr auf der Marienstraße. Dort waren drei Zwickauer (21, 22, 26 Jahre) und drei Asylbewerber (28, 33, 34 Jahre) verbal in Streit geraten. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden die Asylsuchenden durch die drei Tatverdächtigen bedroht, wobei auch ein Messer, mitgeführt von einem der Hiesigen, eine Rolle gespielt haben soll. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen dauern an. 
Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau 0375/ 428 4480.

Hundebiss – Zeugen gesucht

Zwickau – (am) Zwei Fußgänger wurden am Donnerstag, kurz nach 17 Uhr von einem angeleinten Hund auf der Nicolaistraße gebissen. Nach jetzigen Erkenntnissen hatte das Tier nach dem 19-Jährigen geschnappt und ihn an der Leiste verletzt, woraufhin der junge Mann stürzte und sich das Knie aufschürfte. Als der Begleiter (38) des Geschädigten nach dem Tier griff, wurde er in die Hand gebissen. Der Hundehalter verließ den Ort des Geschehens, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Beide Männer wurden ambulant behandelt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Polizei ermittelt nach Auseinandersetzung

Hartenstein – (aw) Die Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung am Donnerstagabend auf dem Marktplatz. Dort waren mehrere Personen aus noch ungeklärter Ursache in Streit geraten, welcher zu einem Handgemenge führte. Dabei wurden drei Personen verletzt.
Das Polizeirevier Werdau hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen.

Doppelt ertappt

Wilkau-Haßlau/Zwickau, OT Cainsdorf – (aw) Gleich zweimal kam ein 64-Jähriger am Donnerstagabend mit seinem Dacia in eine polizeiliche Kontrolle. In beiden Fällen konnte er keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen und war zudem alkoholisiert. Kurz nach 22 Uhr wurde er auf der Kirchberger Straße in Wilkau-Haßlau einer Kontrolle unterzogen. Ein freiwilliger Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 0,86 Promille. Nur knapp zwei Stunden später wurde er auf der Brauereistraße im Zwickauer Ortsteil Cainsdorf erneut mit seinem Dacia kontrolliert. Auch hier stand er noch unter Alkoholeinfluss. Testergebnis: 0,68 Promille. Nun muss der Mann mit mehreren Anzeigen rechnen.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Auseinandersetzung an Tankstelle

Limbach-Oberfrohna – (aw) Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es am späten Donnerstagabend in einer Tankstelle an der Straße des Friedens. Die Polizei schritt ein und nahm Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung auf. Während der Anzeigenaufnahme äußerte ein Mann (42) verfassungsfeindliche Parolen gegenüber den Beamten. Gegen ihn wird nun wegen des Verstoßes gegen § 86 a StGB ermittelt. Eine Person (23) musste infolge der Auseinandersetzung medizinisch versorgt werden. Die Polizei in Glauchau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unter Alkoholeinfluss mit dem Rad unterwegs

Glauchau/Limbach-Oberfrohna – (aw) Am Donnerstag stellten Beamte des Polizeireviers Glauchau sowohl in Glauchau auf der Meeraner Straße als auch in Limbach-Oberfrohna auf der Waldenburger Straße zwei Radfahrer unter Alkoholeinfluss fest. Die beiden Radler (47 Jahre, 52 Jahre) hatten Atemalkoholkonzentrationen von jeweils 1,96 Promille und 1,8 Promille. Blutentnahmen und Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr waren die Folgen. 

 

 


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.