1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Randalierer in Gewahrsam genommen

Medieninformation: 267/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.05.2016, 9:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Dieb auf Baustelle gestellt

Zeit: 06.05.2016 gegen 12:00 Uhr
Ort: Dresden, Gret-Palucca-Straße

Ein 35-jähriger Pole wurde beim Diebstahl von Baumaschinen durch einen Firmenmitarbeiter überrascht. Dieser hatte gemeinsam mit einem zweiten Täter auf der Baustelle einen Container aufgebrochen und Maschinen im Wert von etwa 9.000 Euro in seinen Transporter Renault Master verladen. Während der Mitarbeiter gemeinsam mit dem gestellten Dieb auf die Polizei wartete, gelang dem Komplizen die Flucht.

Einbrüche in zwei Friseurgeschäfte

Zeit: 06.05.2016, 19:00 Uhr bis 07.05.2016, 06:50 Uhr
Ort: Dresden, Kesselsdorfer Straße und Pfotenhauer Straße

In der Nacht von Freitag zu Samstag stiegen Unbekannte durch ein zuvor aufgebrochenes Fenster in das Friseurgeschäft auf der Kesselsdorfer Straße ein und durchsuchten dieses. Was gestohlen wurde kann noch nicht gesagt werden.
Auf der Pfotenhauer Straße waren die Einbrecher nach Aufhebeln der Tür in das Geschäft gelangt. Hier wurden 10 Euro Wechselgeld gestohlen.

Schranktresor aus Musikclub gestohlen

Zeit: 07.05.2016, 01:20 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort: Dresden, Leutewitzer Ring

Unbekannte gelangten nach Aufbrechen der Eingangstür in die Geschäftsräume, durchsuchten diese und stahlen einen Schranktresor mit über 3.000 Euro Bargeld.

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit: 06.05.2016 gegen 18:00 Uhr
Ort: Eschdorf, Pirnaer Straße

Der 40 Jahre alte Fahrer einer Honda fuhr in einer Kolonne von mehreren Motorrädern auf der Pirnaer Straße in Richtung Rossendorf. Beim Überholvorgang stieß er dann mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot zusammen und verletzte sich schwer.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Randalierer in Gewahrsam genommen

Zeit: 07.05.2016 gegen 05:30 Uhr
Ort: Neustadt in Sachsen

Drei junge Männer im Alter von 18, 22 und 24 Jahren zogen randalierend durch die Stadt. Sie warfen Leitpfosten um, brachen einen Wegweiser ab, rissen Plakate von Werbetafeln, beschädigten Papierkörbe und Zäune. Eingesetzte Polizeibeamte machten dem Treiben ein Ende und nahmen die Betrunkenen in Gewahrsam. Diese müssen sich nun wegen der begangenen Sachbeschädigungen verantworten. Die Höhe des verursachten Schadens muss noch ermittelt werden.

Gartenlaube abgebrannt

Zeit: 07.05.2016 gegen 01:45 Uhr
Ort: Freital, Burgker Straße

Freitagnacht brannte eine Laube auf der Burgker Straße komplett nieder. Die sich zu dem Zeitpunkt darin aufhaltenden Personen, eine 35-jährige Frau und ein 39 Jahre alter Mann, blieben unverletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Jugendliche beim Zündeln gestellt

Zeit: 07.05.2016 gegen 18:50 Uhr
Ort: Pirna, Seminarstraße

Polizeibeamte stellten nach einem Zeugenhinweis zwei Jungen im Alter von 14 und 16 Jahren auf Frischer Tat. Diese waren im ehemaligen Krankenhausgelände in ein leerstehendes Gebäude eingedrungen und hatten in der zweiten Etage einen Stapel Papier entzündet. Die Beamten konnten das Feuer löschen bevor größerer Schaden entstand.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281