1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Container brannten

Medieninformation: 257/2016
Verantwortlich: Knut Wagner
Stand: 07.05.2016, 12:00 PM Uhr

Chemnitz

 

OT Kappel – Einbrecher im A&V

(KW) Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Mittwochabend bis Freitagmorgen ein Fenster an der Rückseite eines A&V an der Stollberger Straße in Chemnitz auf. Die Einbrecher durchwühlten das Geschäft, zerschlugen eine Glasvitrine, brachen Schränke und Schubladen auf. Ein genauer Überblick über das Diebesgut liegt noch nicht vor. Auf alle Fälle ließen die Unbekannten zwei Registrierkassen komplett mitgehen. Eine der Kassen konnte im Bereich der Wenzel-Verner-Straße aufgefunden und sichergestellt werden.

OT Schloßchemnitz – Kabeldiebe unterwegs

(KW) Aufgrund einer Störungsmeldung, welche am Freitagnachmittag, gegen 14:30 Uhr bei der „inetz GmbH“ einlief, überprüften Techniker die Leitungen im Bereich der Emilienstraße. Dabei wurde festgestellt, dass unbekannte Täter etwa 80 – 100 Meter Fernmeldekabel entwendet hatten. Dabei handelte es sich um ein Glasfaser-Kabel und ein klassisches Kupferkabel. Der Schaden wird auf etwa 2.500 Euro beziffert.
Zeugen, welche am Freitag, zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr, im Bereich der Emilienstraße / Christian-Wehner-Straße verdächtige Personen gesehen haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

OT Kaßberg – Beifahrer bei Unfall leicht verletzt

(Ar) Am Freitag, gegen 13.30 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Pkw BMW die Zwickauer Straße in stadtauswärtige Richtung. An der Barbarossastraße hatte er die Absicht zu wenden, um in der Folge wieder stadteinwärts fahren zu können. Hierbei fuhr er auf den vor ihm verkehrsbedingt haltenden Pkw Mercedes einer 68-Jährigen auf. Der 72-Jährige Beifahrer im Mercedes wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden des Unfalls wird auf 6.000 Euro beziffert.

OT Lutherviertel und Sonnenberg – Container brannten

(KW) Zu insgesamt vier Containerbränden mussten Polizei und Feuerwehr in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend ausrücken.
Gegen 19:30 Uhr brannte im Hinterhof der Steinhauspassage an der Clausstraße ein Restmüllcontainer. Im Automatenraum einer Bank und am Ausgang zur Uferstraße hatten die Unbekannten jeweils die Abfallbehälter angesteckt. Kurze Zeit später, gegen 19:55 Uhr, brannten an der Zietenstraße 7 drei Abfalltonnen. Kurz vor Mitternacht brannte an der Kreuzung Zietenstraße / Fürstenstraße dann ein Papiercontainer und an der Zietenstraße 76 eine blaue Papiertonne. Die Chemnitzer Feuerwehr konnte alle Brände schnell löschen. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Neuhausen/Erzgeb. – Mülltonnen brannten

(KW) Vor einem Sportlerheim am Jahnweg brannten in der Nacht zum Samstag, kurz nach Mitternacht, drei Mülltonnen. Durch die Hitze riss die Glasscheibe der Eingangstür des Sportlerheims. Im Sportlerheim gibt es keinen Ofen, so dass keine glühende Asche in der Tonne gelangt sein kann. Aus diesem Grund wird Brandstiftung vermutet.

Revierbereich Döbeln

Leisnig – zwei Mazdas entwendet

(KW) In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag entwendeten Unbekannte in Leisnig zwei PKW Mazda 3. Beide Fahrzeuge waren etwa 1 Jahr alt. Der Wert wird mit je 20.000 Euro beziffert.

Revierbereich Rochlitz

Penig, OT Arnsdorf - Verkehrsunfall mit Sachschaden

(Ar) Am Freitagnachmittag, gegen 13:30 Uhr, befuhr ein 74-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes die Straße „Am Berg“ in Richtung Penig. Im Kreuzungsbereich Mühlenstraße/Am Berg beabsichtigte er zu wenden. Hierbei kam es zur Kollision mit einem VW eines 71-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 7.000 Euro.


Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lößnitz – Einfamilienhaus aufgebrochen

(KW) Unbekannte drangen über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus an de Oberalberodaer Straße ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten vorgefundenen Schmuck und Bargeld. Zur Tatzeit schiefen die Besitzer im Haus. Der Stehlschaden beträgt etwa 1.700 Euro. Der Schaden an der Tür wird auf 300 Euro geschätzt. Die Tatzeit lag am 06.05.2016 zwischen 00:45 Uhr und 09:45 Uhr.

Schönheide – Motorrad kollidiert mit Pkw – zwei schwer Verletzte

(Ar) Ein 32-jähriger Motorradfahrer befuhr mit seiner Honda am Freitagnachmittag, gegen 16:00 Uhr, die S 283 aus Schönheide kommend in Richtung Morgenröthe-Rauthenkranz. Als er in einer Rechtskurve an zwei Fahrradfahrern vorbeifuhr, geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw Opel einer 23-Jährigen. Beide Fahrzeugführer wurden durch den Unfall schwer verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 18.000 Euro beziffert. Die Staatsstraße blieb bis in die Abendstunden voll gesperrt.

Autobahnpolizeirevier Chemnitz

Brennender Pkw auf Bundesautobahn 4

(Ar) Auf Grund eines technischen Defektes geriet am Freitagabend, gegen 18:00 Uhr, ein Pkw Mercedes auf der Bundesautobahn 4, Höhe der Anschlussstelle Meerane, in Brand. Die 33-jährige Fahrzeugführerin war mit ihrem Fahrzeug in Richtung Dresden unterwegs. Sie konnte den Pkw rechtzeitig auf dem Standstreifen abstellen und das Fahrzeug verlassen. Für die Dauer der Löscharbeiten und Bergung war die BAB 4 für ca. 2 Stunden gesperrt.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020