1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher suchten Büroräume heim

Medieninformation: 260/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 09.05.2016, 2:00 PM Uhr

Chemnitz

 

Stadtzentrum – Büros heimgesucht

(Ry) Im Zeitraum zwischen dem 4. Mai 2016, gegen 18 Uhr, und dem 9. Mai 2016, gegen 6.45 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in die Büroräume einer Firma sowie eines Vereins in der Karl-Liebknecht-Straße. Ob die Täter auch etwas gestohlen haben, wird derzeit noch geprüft. Der durch die Einbrüche entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 500 Euro.

OT Kapellenberg – Zeugen zu Unfallgeschehen gesucht

(Ry) Die Neefestraße in stadtauswärtiger Richtung befuhr am Montagmorgen (9. Mai 2016), gegen 7.20 Uhr, die Fahrerin (47) eines Pkw VW. An der Kreuzung zur Goethestraße wollte die 47-Jährige mit ihrem Pkw in selbige Straße abbiegen, um in Richtung Zwickauer Straße zu fahren. Im Moment des Anfahrens betrat plötzlich eine Fußgängerin (86), welche die Goethestraße in Richtung Goetheplatz entlang lief, die Fahrbahn. Der VW erfasste die Seniorin seitlich, wodurch sie leicht verletzt wurde.
Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang: Wer hat den Unfallhergang beobachtet und kann sachdienliche Hinweise zum Geschehen an der Kreuzung Goethestraße/Neefestraße geben? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 0371 387-495808 an die Polizei in Chemnitz.

OT Röhrsdorf (Bundesautobahn 4) – Unfall beim Überholen

(Ry) Die BAB 4 in Richtung Dresden befuhr am Montagmorgen, gegen 7 Uhr, der Fahrer (34) eines Mercedes-Sattelzuges. Kurz nach der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte scherte der Lkw zum Überholen nach links aus. Im gleichen Moment befand sich ein Pkw Ford auf der linken Fahrspur. Dessen 59-jähriger Fahrer und eine nachfolgende Peugeot-Fahrerin (29) leiteten daraufhin Gefahrenbremsungen ein, um Kollisionen mit dem Lkw zu vermeiden. Dabei stieß der Pkw Peugeot in die Mittelleitplanke. Verletzt wurde niemand. Am Peugeot und der Verkehrseinrichtung entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5 500 Euro.

OT Stelzendorf – Auffahrunfall endete mit einer Leichtverletzten

(Ry) Wegen eines Unfalls in der Neefestraße wurden Polizei und Rettungskräfte am Montagmorgen, gegen 7.30 Uhr, alarmiert. Ein Pkw Chevrolet (Fahrerin: 48), ein Pkw VW (Fahrer: 44) sowie ein Pkw Audi (Fahrerin: 29) befuhren die Straße in stadteinwärtige Richtung. Die Audi-Fahrerin fuhr auf den verkehrsbedingt haltenden VW, der dadurch auf den Chevrolet geschoben wurde. Die Chevrolet-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 3 000 Euro.

OT Schönau – Rund 8 000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

(Gö) Den Südring über den Überflieger in Richtung Neefepark befuhren am Montagvormittag, gegen 9.45 Uhr, hintereinander ein Pkw Smart (Fahrer: 81), ein Pkw Citroen (Fahrer: 61) sowie ein Pkw Suzuki (Fahrerin: 35). Aufgrund stockenden Verkehrs bremsten der Smart-Fahrer und daraufhin der Fahrer des Citroen. Die 35-Jährige kam offenbar nicht mehr zum Stehen und fuhr auf den Citroen, welcher noch auf den Smart geschoben wurde. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 8 000 Euro.

OT Morgenleite – Beim Einfahren gestreift/Zeugengesuch

(SR) Am 19. April 2016 fuhr ein 66-Jähriger mit seinem Mercedes Vito gegen 10.20 Uhr von der Steinbergstraße in den fließenden Verkehr auf die bevorrechtigte Stollberger Straße ein. Dabei streifte er vermutlich einen dort verkehrsbedingt haltenden unbekannten Pkw. Der Unfall wurde erst später bemerkt und der Polizei angezeigt. Am Mercedes entstand mit ca. 300 Euro Schaden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist die/der Unfallbeteiligte bzw. das beteiligte Fahrzeug unbekannt. Wer den Unfall beobachtet hat und zum Hergang oder den Beteiligten Angaben machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 zu melden. Ebenso wird die oder der Unfallbeteiligte gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Einbrecher suchten Büroräume heim

(Gö) In einem Büro am Postplatz waren über das Wochenende Einbrecher zugange. Die Unbekannten hatten eine Tür aufgehebelt und nach Brauchbarem gesucht. Mitgenommen hat man einen Laptop. Der Gesamtschaden wird auf etwa 700 Euro geschätzt. Auch in der Bahnhofstraße suchten Einbrecher eine Firma heim. In der Nacht von Sonntag zu Montag wurden zunächst die Eingangstür und in der Folge mehrere Bürotüren aufgebrochen. Auch hier durchsuchte man das Mobiliar, wurde aber offenbar nicht fündig. Hinterlassen haben die Unbekannten Sachschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020