1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Schwerverletzte bei zwei Verkehrsunfällen

Medieninformation: 274/2016
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 10.05.2016, 4:30 PM Uhr

Landkreis Meißen

Zusammenstoß mit Gegenverkehr – Zeugenaufruf

Zeit: 10.05.2016, 12.15 Uhr
Ort: Ebersbach

Am Mittag kam es auf der S 91 zwischen Kalkreuth und Freitelsdorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Männer (47/55) schwer verletzt wurden.

Der 55-Jährige befuhr mit einem VW Crafter die S 91 aus Richtung Kalkreuth in Richtung Freitelsdorf. Ausgangs einer langen Geraden in einer leichten Rechtskurve kam er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und  stieß mit einem entgegenkommenden VW Polo (Fahrer 47) zusammen.

Der Fahrer des VW Polo erlitt schwerste Verletzungen und wurde nach Dresden in ein Krankenhaus gebracht. Der 55-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Kleintransporter als auch der Polo waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden an ihnen summiert sich auf rund 30.000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angabe zur Fahrweise der Beteiligten vor dem Zusammenstoß machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 an die Polizeidirektion Dresden. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrerin schwer verletzt

Zeit: 10.05.2016, 10.23 Uhr
Ort: Dippoldiswalde, OT Ulberndorf

Heute Vormittag erlitt eine Radfahrerin (73) bei einem Verkehrsunfall auf der B 170 schwere Verletzungen.

Die 73-Jährige befuhr mit ihrem Rad die Ulberndorfer Straße aus Richtung Carsdorf in Richtung Dippoldiswalde. In Höhe der Straßenquerung der Gleise der Kleinbahn kommt sie etwas nach links aus. Dabei wird sie von einem in gleicher Richtung fahrenden Mercedes A-Klasse (Fahrer 75) erfasst und stürzt auf die Fahrbahn. Die Radfahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt rund 1.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen. Die Straßensperrung wurde gegen 14.40 Uhr aufgehoben. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281