1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Räuber verletzte Angestellte mit Schreckschusspistole – Polizei fahndet

Medieninformation: 277/2016
Verantwortlich: Frau Anett Münster, Herr Oliver Wurdak
Stand: 11.05.2016, 2:00 PM Uhr

Ausgewählte Meldungen

Räuber verletzte Angestellte mit Schreckschusspistole – Polizei fahndet

Plauen – (am) Ein bislang Unbekannter betrat am Mittwoch, gegen 11:10 Uhr ein Geschäft an der Ecke Trockenthalstraße/Dürerstraße, ging auf eine Angestellte zu und erpresste unter Vorhaltung einer Schreckschusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Fortfolgend schoss der Täter auf die Frau, verletzte sie leicht am Arm und flüchtete mit seiner Beute zu Fuß auf der Dürerstraße in Richtung Stadtzentrum. Der Täter trug einen auffällig schwarz-grünen Plastikbeutel mit rotem Blumenmuster bei sich. Im Beutel hatte er die Waffe aufbewahrt. Die Angestellte steht unter Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Der Täter wird wie folgt beschrieben:
- ca. 25 bis 30 Jahre alt
- ca. 185 Zentimeter groß, schlanke Gestalt
- kurzgeschorene, helle Haare (ähnlich einer Glatze)
- deutschsprachig
- bekleidet mit blauer Jeans, grauem langärmligen Kapuzen-Sweatshirt
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Gestohlenen Audi Q7 sichergestellt

BAB 72/Oelsnitz, OT Taltitz – (ow) Beamten der sog. „Gemeinsamen Fahndungsgruppe“ aus Bundes- und Landespolizisten ist am Mittwochmorgen ein Erfolg im Kampf gegen die Kfz-Kriminalität gelungen. So haben die Beamten gegen 6:40 Uhr an der Autobahnrastanlage Vogtland-Süd (Richtungsfahrbahn Hof – Chemnitz) einen Audi Q7 mit deutschem Kennzeichen gestoppt und kontrolliert. Am Steuer saß ein 40-jähriger Pole. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs und des rechtmäßigen Besitzes wurde bekannt, dass der Pkw im Zeitwert von etwa 120.000 Euro in der Nacht zu Mittwoch in Hessen gestohlen worden war. Der 40-Jährige wurde daraufhin unter dem Verdacht der Hehlerei vorläufig festgenommen, der Pkw sichergestellt.
Er wird nach Abschluss aller notwendigen kriminaltechnischen und -polizeilichen Maßnahmen an den Eigentümer zurückgegeben. Dieser hatte im Übrigen erst durch die Nachfrage der Polizei vom Diebstahl seines Audis Kenntnis erlangt. Am Mittwochnachmittag wird der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt, der über die Aufrechterhaltung der Freiheitsentziehung entscheidet. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Audi A4 Avant gestohlen

Glauchau, OT Niederlungwitz – (am) Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Mittwoch, zwischen 0 Uhr und 1 Uhr, einen schwarzen Audi A4 Avant aus einer Tiefgarage Am Dorfanger. Das Fahrzeug (Baujahr 2014) trug die Kennzeichen: ABI-MP 800. Die Diebe hatten das Tor zur Tiefgarage gewaltsam geöffnet. Der Zeitwert des Autos beträgt ca. 20.000 Euro.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Diebstahl Pkw

Plauen – (ow) Vom Gelände eines Autohauses an der Moorstraße wurde am Dienstag, zwischen 12 Uhr und 14:30 Uhr in Höhe der Waschhalle ein silberfarbener Renault Megane mit dem amtlichen Kennzeichen PL-KL 816 entwendet. Der Zeitwert des Pkw beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.
Hinweise zum Verbleib des Fahrzeuges erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Kettensäge aus Grundstück entwendet

Bad Brambach – (ow) Nachdem der Geschädigte am Dienstagnachmittag Sägearbeiten auf seinem Grundstück am Feldpöhl durchgeführt hatte, stellte er seine Kettensäge der Marke „Stihl“ zwischen 19 Uhr und 19:10 Uhr zum Abkühlen in den Bereich der hinteren Kellertür. Während dieser Zeit wurde die Säge im Wert von etwa 200 Euro unbemerkt von einem unbekannten Täter aus dem Grundstück entwendet.
Wer Hinweise zur Aufklärung des Diebstahls geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Kennzeichendiebstahl

Elsterberg – (ow) In der Nacht zum Dienstag wurden von einem Pkw BMW beide amtliche Kennzeichen V-DH 23 entwendet. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz der Lederfabrik auf der Bahnhofstraße. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Bei Pkw-Überschlag verletzt

Plauen, OT Neundorf – (ow) Bei einem Unfall am Dienstagvormittag ist ein 82-jähriger Pkw-Fahrer verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden. An seinem Opel ist Sachschaden von etwa 6.200 Euro entstanden. Der Senior war gegen 10:45 Uhr mit dem Astra auf der Straße Am Anger in Richtung Schneckengrün unterwegs. Während der Fahrt kam er von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf der angrenzenden Böschung.

Seat beschädigt und geflüchtet

Plauen – (ow) Auf der Windmühlenstraße wurde am Dienstag, zwischen 17:30 Uhr und 20:30 Uhr ein geparkter grauer Seat Ibiza von einem unbekannten Fahrzeug am linken Außenspiegel und am linken Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des hinterlassenen Sachschadens in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern.
Zeugenhinweise zum Unfall erbittet das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/140.


Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Widersprüchliche Angaben zu Unfallhergang – Zeugen gesucht

Rodewisch, OT Röthenbach – (ow) Am Dienstag, gegen 10 Uhr kam es auf der Wildenauer Straße, etwa 50 Meter nach dem Ortsausgang Röthenbach in Richtung Wildenau zur Kollision zweier Pkw, wobei Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstand. Personen wurden nicht verletzt.
Beteiligt waren eine 42-Jährige mit einem Peugeot 508 Cabrio und ein 82-Jähriger mit einem Audi A4. Unmittelbar vor dem Zusammenstoß müssen in diesem Bereich zwei Lkw rangiert haben.
Zeugen des Unfalls, insbesondere die Fahrer der beiden Lkw, werden gebeten, ihre Beobachtungen zum Unfall dem Polizeirevier Auerbach zu melden, Telefon 03744/2550.

Geschädigter von Parkplatzkollision gesucht

Reichenbach – (ow) Am Dienstag, gegen 12 Uhr kam es auf dem Markt zu einem Unfall, wobei an den beiden beteiligten Pkw Sachschaden von mehreren tausend Euro entstanden ist. Eine Frau hatte mit ihrem Opel Meriva rückwärts aus ihrer Parklücke ausparken wollen und war dabei gegen den daneben stehenden blauen Pkw gestoßen. Da dessen Fahrerin bzw. Fahrer nicht anwesend war, ging die Opelfahrerin ins Einwohnermeldeamt, um die Polizei zu verständigen. Als sie wieder an die Unfallstelle zurückkam, war der blaue Pkw bereits weggefahren.
Zeugen der Situationen bzw. die/der Geschädigte werden gebeten, sich mit der Polizei in Auerbach in Verbindung zu setzen, Telefon 03744/2550.

18 Prozent waren zu schnell

Falkenstein – (ow) Am Pfarrlehn überwachte die Polizei am Dienstag, zwischen 15 Uhr und 20 Uhr die Einhaltung der dort gültigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Insgesamt 339 Fahrzeuge durchliefen während der fünfstündigen Kontrolle die Messstelle. 62 Fahrzeuge waren dabei zu schnell, wobei 55 Fahrzeugführer nicht schneller als mit 50 km/h unterwegs waren. Schnellstes gemessenes Fahrzeug war ein Pkw Audi mit 58 km/h. Dessen Fahrer muss nun ein Bußgeld von 80 Euro zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Einbruch in Geschäft

Zwickau, OT Mosel - (am) Einbrecher waren in der Nacht zum Mittwoch in einem Geschäft am Einkaufsmarkt an der Glauchauer Straße zugange. Sie öffneten die Eingangstür und stahlen aus den Räumen Wechselgeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Pkw stieß mit Lkw zusammen

Zwickau – (am) Ein Fiat-Fahrer (70) kam auf der Straße Am Flugplatz, ca. 500 Meter vor der Stenner Straße, auf die Gegenfahrbahn und streifte den dort fahrenden Lkw (Fahrer 55). Unfallzeit: Dienstag, gegen 13:40 Uhr. Der Pkw-Fahrer wurde verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Radfahrer mit knapp 2 Promille

Zwickau – (am) Mit 1,96 Promille war am Dienstag, gegen 22:55 Uhr ein Fahrradfahrer (53) auf der Leipziger Straße unterwegs. Eine Polizeistreife hatte den Mann kontrolliert und dabei erheblichen Alkoholgeruch wahrgenommen. Eine Blutentnahme und eine Anzeige waren die Folgen.

Gegen Laterne gefahren

Zwickau – (am) Eine Audi-Fahrerin (57) ist am Mittwoch, gegen 6:15 Uhr auf der Uhdestraße, ca. 20 Meter vor der Einmündung Casparistraße, nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Laterne gefahren. Diese wurde dadurch aus der Verankerung gerissen und fiel auf die Gegenfahrbahn. Die 57-Jährige wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 6.000 Euro. Aufgrund des Unfalls kam es in beiden Fahrtrichtungen zu erheblichen Stauerscheinungen.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Einbrecher unterwegs

Crimmitschau – (am) Am Katzensteig brachen Unbekannte in zwei Garagen und eine Lagerhalle ein. Der Tatzeitraum beläuft sich auf Freitag bis Montag. Ein Diebstahlschaden entstand nach jetzigen Erkenntnissen nicht, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Vorfahrtverletzung

Crimmitschau – (am) Zu einer Vorfahrtverletzung kam es am Mittwoch, gegen 8:25 Uhr an der Kreuzung Am Mühlgraben/Ritterstraße. Eine Skoda-Fahrerin (33) war auf der Straße Am Mühlgraben unterwergs und beachtete an der Einmündung zur Ritterstraße den vorfahrtberechtigten Seat (Fahrer 24) nicht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Kontoauszugsdrucker und Überweisungsautomat beschädigt

Hohenstein-Ernstthal – (am) Ein 54-Jähriger steht im Verdacht am Dienstag, in der Zeit von 18 Uhr bis 23:15 Uhr, eine Sachbeschädigung in einer Bankfiliale am Dr.-Wilhelm-Külz-Platz begangen zu haben. Dort wurden zwei Kontoauszugsdrucker und ein Überweisungsautomat aus ihrer Verankerung gerissen sowie stark beschädigt. Die Schadenshöhe ist momentan noch nicht abschätzbar. Der vermeintliche Randalierer stellte sich anschließend, noch vor Mitternacht, der Polizei. Gegen 23:20 Uhr hatte sich der Mann beim Wachdienst eines Geschäftsgebäudes auf der Winkelhofer Straße gemeldet, welcher wiederum die Polizei verständigte. Nach bisherigen Erkenntnissen drohte der mutmaßliche Tatverdächtige auch dort mit Sachbeschädigungen. Momentan wird der 54-Jährige, aufgrund seiner gesundheitlichen Verfassung, ärztlich betreut. Die Ermittlungen dauern an.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Einbruch in Gartenlauben

Hohenstein-Ernstthal – (am) Unbekannte brachen in der Zeit von Montagabend bis Dienstagnachmittag in drei Gartenhäuser der Gartenanlage an der Hinrich-Wichern-Straße ein. Der bislang bekannte Stehlschaden, bei einem der Gärten, beläuft sich auf eine Heckenschere und eine Kabeltrommel (Gesamtwert: ca. 100 Euro). Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.
Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Fahrradfahrerin verletzt

Glauchau – (am) Zu einem Unfall zwischen einem Toyota und einer Fahrradfahrerin kam es am Mittwoch, gegen 8 Uhr auf dem Franz-Mehring-Platz. Der Pkw-Fahrer (69) beachtete beim Auffahren vom Franz-Mehring-Platz nach rechts Richtung Schlachthofstraße die von links kommende, auf der Dresdner Straße befindliche, Fahrradfahrerin (53) nicht. Die 53-Jährige wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Verkehrsbehinderungen durch Unfall

Lichtenstein – (am) Ein Ford-Fahrer stieß am Dienstag, gegen 7:25 Uhr in einer Kurve auf der Hartensteiner Straße, ca. 200 Meter vor dem Abzweig Rödlitz, mit einem entgegenkommenden Suzuki zusammen. Der Suzuki wurde beschädigt, drehte sich und Glasscherben verteilten sich am Unfallort, wodurch noch ein VW in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Suzuki-Fahrer wurde verletzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 11.000.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.