1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Renault kam von Fahrbahn ab - Zwei Verletzte

Medieninformation: 275/2016
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.05.2016, 11:00 AM Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Büros

Zeit:       09.05.2016, 18.00 Uhr bis 10.05.2016, 08.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte sind in ein Bürogebäude am Bonhoefferplatz eingebrochen.
Die Täter hebelten mehrere Türen auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie unter anderem einen Laptop, eine Festplatte sowie diverses Computerzubehör. Der Wert des Diebesgutes kann noch nicht beziffert werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. (ml)

Motorrad gestohlen

Zeit:       09.05.2016, 19.00 Uhr bis 10.05.2016, 07.20 Uhr
Ort:        Dresden-Gruna

In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte eine rot-weiße Honda CB 1300 von der Junghansstraße. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Motorrades beträgt etwa 5.000 Euro. (ml)

Navigationsgeräte gestohlen

Zeit:       09.05.2016, 18.30 Uhr bis 10.05.2016, 07.45 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

An der Arthur-Weineck-Straße brachen Unbekannte in zwei Skoda Octavia ein. Die Täter zerschlugen jeweils eine Seitenscheibe und stahlen die integrierten Navigationssysteme sowie die Frontscheinwerfer der Autos. Der entstandene Schaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. (ml)

Enkeltrick gescheitert

Zeit:       10.05.2016, 10.30 Uhr
Ort:        Dresden-Wilchdorf

Gestern erhielt eine 79-jährige Frau einen Anruf von einem Unbekannten, der sich als ihr Cousin ausgab. Im Verlauf des Gespräches bat er um 15.000 Euro für einen vermeintlichen Autokauf. Die Seniorin fiel nicht auf den Betrüger herein, beendete das Gespräch und verständigte die Polizei. (ml)


Landkreis Meißen

Renault kam von Fahrbahn ab - Zwei Verletzte

Zeit:       10.05.2016, 16.50 Uhr
Ort:        Weinböhla

Ein 83-Jähriger befuhr mit einem Renault die Dresdner Straße, als er in Höhe Meißner Straße in einer Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. In der Folge prallte der Renault gegen einen Zaun, ein Verkehrszeichen, eine Laterne sowie die ausgestellten Waren eines Geschäftes. Bei dem Unfall wurden sowohl der 83-Jährige als auch seine 78-jährige Beifahrerin verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Der entstandene Schaden summiert sich insgesamt auf rund 9.000 Euro. (ir)

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:       10.05.2016, 18.20 Uhr
Ort:        Riesa

Eine Fahrradfahrerin (67) ist am Dienstagabend bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw an der Stendaler Straße leicht verletzt worden.

Die 67-Jährige wollte von der Chemnitzer Straße nach links auf die Stendaler Straße abbiegen und musste verkehrsbedingt halten. Ein hinter ihr befindlicher VW (Fahrerin 55) kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf das Fahrrad auf. Die Radlerin kam zum Fall und wurde leicht verletzt. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Friseursalon

Zeit:       07.05.2016, 12.00 Uhr bis 10.05.2016, 13.00 Uhr
Ort:        Dippoldiswald, OT Seifersdorf

Übers Wochenende hebelten Unbekannte ein Fenster eines Friseursalons an der Bergstraße auf und verschafften sich Zutritt ins Innere. In der Folge stahlen sie aus dem Geschäft diverse Friseurartikel. Der entstandene Schaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. (ir)

Unfall mit einer Verletzten

Zeit:       10.05.2016, 10.50 Uhr
Ort:        Neustadt i.Sa.

Ein 75-Jähriger befuhr mit einem Citroen die Sebnitzer Straße und wollte nach links in die Andreas-Schubert-Straße abbiegen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden VW (Fahrer 20) zusammen. Bei der Kollision wurde eine Insassin (74) im Citroen verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden an den beiden Wagen wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351-483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Jana Ulbricht (ju)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451-083-2281