1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reuth: Betrunkener Passatfahrer prallte gegen Wasserdurchlauf – zwei schwer Verletzte

Medieninformation: 284/2016
Verantwortlich: Alexander Koj
Stand: 15.05.2016, 3:00 AM Uhr

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Betrunkener Passatfahrer prallte gegen Wasserdurchlauf – zwei schwer Verletzte

Reuth, OT Thossen– (ak) Bei einem Unfall wurden am Samstagnachmittag zwei Personen schwer verletzt. Ein 30-jähriger Passatfahrer befuhr die S 311 von Reuth in Richtung Thossen. Kurz vor dem Ortseingang verlor er in einer Kurve die Kontrolle. Der Pkw kam von der Straße ab und prallte im Straßengraben frontal gegen einen betonierten Wasserdurchlauf. Fahrer und Beifahrer (35) wurden im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die Beiden. Ein Rettungshubschrauber verbrachte einen Verletzten in ein Krankenhaus nach Zwickau. Der Unfallfahrer aus Polen roch nach Alkohol. Ein durchgeführter Test ergab fast 1,3 Promille. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass der Mann mit einem Haftbefehl gesucht wird. Am Passat entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt 4.500 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak, Anett Münster
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher/-in
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.