1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher nahmen Bargeld und Auto mit

Medieninformation: 274/2016
Verantwortlich: Rafael Scholz
Stand: 16.05.2016, 11:00 AM Uhr

Chemnitz

 

Borna-Heinersdorf – Hütte in Brand geraten

(SR) Zu einem Brand in der Chemnitzer Straße rief man die Feuerwehr und Polizei am frühen Montagmorgen. Gegen 5.15 Uhr war dort eine brennende Gartenlaube gemeldet worden. Wie sich dann herausstellte, brannte auf einem augenscheinlich verlassenen Wochenendgrundstück eine Hütte. Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr war im Löscheinsatz. Verletzt wurde niemand. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

OT Grüna/Bundesautobahn 4 – Kanaldeckel auf der Autobahn/Zeugen gesucht

(BR) Der 26-jährige Fahrer eines Pkw Skoda befuhr am Sonntag (15. Mai 2016), gegen 22 Uhr, die BAB 4 in Richtung Dresden. Zwischen der Raststätte Rabensteiner Wald und der Anschlussstelle Limbach-Oberfrohna (Höhe Kilometer 81,5) hatten Unbekannte einen Schachtdeckel von einem angrenzenden Wirtschaftsweg auf die Autobahn gelegt. Beim Überfahren des Deckels wurde der Pkw beschädigt. Der 26-Jährige blieb unverletzt. Am Skoda entstand ein Sachschaden von knapp 200 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu den Tätern geben können. Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Chemnitz unter Telefon 0371 8740-0 entgegen.

OT Lutherviertel – Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

(BR) Am späten Sonntagnachmittag, gegen 17.05 Uhr, befuhren ein Pkw Skoda (Fahrer: 60) sowie ein Pkw Peugeot (Fahrer: 47) die Clausstraße stadtauswärts. Vor der Kreuzung zur Charlottenstraße bremste der Skoda-Fahrer aufgrund der Lichtzeichenanlage ab, um anzuhalten. Der Peugeot-Fahrer fuhr in der Folge auf den Skoda auf. Der 60-Jährige verletzte sich hierbei leicht. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt zirka 6 500 Euro.

OT Markersdorf – Aufgefahren/Drei Verletzte

(BR) Ein Auffahrunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag, um 13.15 Uhr, auf dem Südring/Einmündung Markersdorfer Straße. Hier fuhr die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Audi, welche in Richtung Annaberger Straße unterwegs war, auf den verkehrsbedingt haltenden Pkw Seat eines 44-Jährigen auf. Dabei wurden beide Fahrzeugführer sowie eine 41-jährige Seat-Insassin leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 8 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln/OT Großsteinbach – Feuerwehreinsatz im Sandweg

(SR) Im Sandweg brannte am Montag, gegen 1 Uhr, ein im Umbau befindliches Wohnhaus in voller Ausdehnung. Die Freiwilligen Feuerwehren umliegender Ortschaften waren im Löscheinsatz. Verletzt wurde niemand. Zur Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Döbeln/Roßwein/OT Niederstriegis – Altkleidercontainer in Flammen

(SR) Zu zwei Bränden von Kleidercontainern rief man die Feuerwehr und Polizei am Sonntagabend. Gegen 21.45 Uhr brannte es zum ersten Mal in der Döbelner Oststraße. Die Freiwillige Feuerwehr öffnete den Container und löschte die Flammen. Zu einem zweiten Brand kam es dann gegen 23.15 Uhr in der Hauptstraße in Niederstriegis. Auch dort war die Feuerwehr im Löscheinsatz. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzte man auf jeweils einige hundert Euro. Ein möglicher Zusammenhang zwischen den Containerbränden wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

Döbeln – Unbekannter beschädigte BMW

(SR) In die Rudolf-Breitscheid-Straße rief man die Polizei am Sonntagmorgen, gegen 0.55 Uhr. Dort waren drei Freunde (Alter der Pressestelle derzeit nicht bekannt) mit zwei unbekannten Männern aneinander geraten. Einer der Unbekannten soll gegen Fahrzeuge geschlagen haben und, als die Freunde dies verhindern wollten, anschließend auf die Motorhaube eines Pkw BMW gesprungen sein. Schließlich flüchtete der Täter mit seinem Begleiter in unbekannte Richtung. Die Männer sollen 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß und schlank gewesen sein. Der Täter hatte einen Vollbart und trug eine olivgrüne knielange Jacke. Sein Begleiter hatte eine dunkle Daunenjacke an und trug eine Umhängetasche bei sich. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 500 Euro.

Döbeln – Kleinkraftrad fuhr auf Pkw

(BR) Am Sonntagnachmittag, gegen 14 Uhr, befuhr der 76-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades Honda die Dresdner Straße aus Richtung Choren in Richtung Zentrum. Auf Höhe der Einfahrt zur Aral-Tankstelle fuhr er auf einen Pkw VW Golf (Fahrer: 21) und kam zu Sturz. Der VW-Fahrer hatte beabsichtigt dort auf das Gelände der Tankstelle abbiegen. Durch den Sturz verletzte sich der Honda-Fahrer schwer. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde mit zirka 4 000 Euro beziffert.


Revierbereich Freiberg

Freiberg – Zwei Verletzte nach Auseinandersetzung

(SR) In der Chemnitzer Straße kam es am Sonntag, gegen 23.15 Uhr, zwischen zwei Männern zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei sollen die Beteiligten (20, 50) nach ersten Erkenntnissen mit einer Holzlatte beziehungsweise mit einem Messer aufeinander losgegangen sein. Beide wurden zumindest leicht verletzt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung ist noch nichts bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Unterstand in Brand geraten

(SR) Aus derzeit unklarer Ursache geriet am Sonntag, gegen 22.15 Uhr, ein Holzunterstand neben einer Gartenlaube in einer Kleingartenanlage in der Merzdorfer Straße in Brand. Die Freiwillige Feuerwehr von Frankenberg war im Löscheinsatz. Die Laube erlitt augenscheinlich keinen Schaden, der Unterstand brannte jedoch vollständig nieder. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist gering. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock – mit der Leitplanke kollidiert

(BR) Eine 19-Jährige befuhr am Sonntagabend, gegen 18.15 Uhr, mit einem Pkw Ford Mondeo die Bundesstraße 283 aus Richtung Eibenstock in Richtung Schönheide. Etwa 100 m nach dem Abzweig zur Auerbacher Straße kam der Ford in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit der Schutzplanke. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Annaberg

Jöhstadt – Geldbörse zurückgeholt/Opfer leicht verletzt

(SR) Bei einer Veranstaltung am Markt soll es am Sonnabend, gegen 23 Uhr, zu einem räuberischen Diebstahl gekommen sein. Wie der Polizei am Sonntagmorgen, gegen 1.20 Uhr, angezeigt wurde, habe ein unbekannter Täter einem 48-jährigen Mann die Geldbörse aus der Gesäßtasche gezogen. Der Unbekannte sei dann davongerannt und vom Bestohlenen verfolgt worden. Der 48-Jährige gelangte in der Folge wieder in den Besitz seiner Börse, wurde dabei aber vom Täter mit einem Messer leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls aufgenommen. 

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Einbrecher nahmen Bargeld und Auto mit/Zeugengesuch

(SR) In die Bahnhofstraße rief man die Polizei wegen eines Einbruchs in Firmenräume am Sonntag (15. Mai 2016) kurz nach 5 Uhr. Unbekannte Täter hatten in der Nacht zum Sonntag die Eingangstür zur Firma gewaltsam geöffnet und sich dann in den Räumen zu schaffen gemacht. Die Unbekannten durchsuchten mehrere Schränke und stahlen Bargeld sowie Fahrzeugschlüssel. Mit diesen entwendeten sie schließlich noch einen Firmen-Pkw, einen blauen VW Polo. Zur Höhe des Gesamtschadens ist noch nichts bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat in der Nacht zum Sonntag in der Bahnhofstraße Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Hinweise zu dem oder den Tätern beziehungsweise zum Verbleib des gestohlenen Pkw geben? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 037296 90-0 an die Polizei in Stollberg.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020