1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfall auf winterglatter Straße

Medieninformation: 275/2016
Verantwortlich: Jana Kindt
Stand: 17.05.2016, 9:15 AM Uhr

Chemnitz

 

OT Gablenz – Einbrecher gingen in Gartensparte um

(Ki) In einer Gartensparte an der Kaulbachstraße sind Einbrecher am Pfingstwochenende umgegangen. Ein Gartenbesitzer stellte am Pfingstmontagvormittag fest, dass über Nacht Unbekannte seine Laube aufgebrochen hatten. Gestohlen haben die Eindringlinge bei ihm vermutlich nichts. Bisher sind der Polizei fünf gewaltsam geöffnete Gartenhäuser bekannt, aus denen nach erstem Überblick Lebensmittel, Geschirr und Kosmetik fehlen. Eine Schadenssumme liegt noch nicht vor.

OT Grüna – Diebe ließen Anhänger und Fahrzeugteile mitgehen

(Ki) Einen Pritschenanhänger von „Saris“ sowie Fahrzeugteile eines VW-Transporters haben sich Diebe zwischen dem 13. Mai 2016 und dem 16. Mai 2016 von einem Firmengelände in der Straße An der Wiesenmühle geholt. Zunächst demontierten sie von dem Transporter die Motorhaube, beide Außenspiegel, beide vorderen Kotflügel, Stoßfänger sowie Scheinwerfer. Um die Teile abbauen zu können, brachen die Täter zuvor die Fahrertür auf und entriegelten dann die Motorhaube. Möglicherweise transportierten sie die Teile dann mit dem Pkw-Anhänger ab. Die Schadenssumme muss noch ermittelt werden.

OT Kappel – Beim Abbiegen gestreift

(Ry) Die Deulichstraße befuhr am Montag, gegen 17 Uhr, der Fahrer (48) eines Mercedes-Omnibusses in Richtung Chopinstraße, in welche er nach rechts abbog. Dabei erfasste das Heck des Busses einen haltenden Pkw Citroën (Fahrerin: 74). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt ca. 3 000 Euro.

 

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Rechenberg-Bienenmühle – Unfall auf winterglatter Straße

(Ry) Die B 171 befuhren am Montag, gegen 11.30 Uhr, ein Pkw Ford (Fahrer: 64) und ein Pkw Peugeot (Fahrer: 29) aus Richtung Nassau kommend. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Rechenberg-Bienenmühle bremste der 64-Jährige sein Fahrzeug aufgrund der winterglatten Fahrbahn ab. Um ein Auffahren zu vermeiden, wich der nachfolgende Peugeot-Fahrer auf die Gegenfahrbahn aus und scherte aufgrund eines entgegenkommenden Pkw Mercedes (Fahrer: 69) sofort wieder nach rechts ein. Der Peugeot stieß dabei ans Heck des Ford und kam an der rechten Schutzplanke zum Stehen. Auch der Mercedes-Fahrer war nach rechts in den Straßengraben ausgewichen, um seinerseits einen Zusammenstoß mit dem Peugeot zu verhindern. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden an den Pkw und der Verkehrseinrichtung beläuft sich auf insgesamt ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Beute in Büroräumen gemacht

(Gö) In einer Firma im Kastanienring waren in der Nacht von Sonntag zu Montag Einbrecher zugange. Die Unbekannten hatten gewaltsam mehrere Türen geöffnet und in Büroräumen nach Brauchbarem gesucht. Entwendet wurde Bargeld. Der Sachschaden wird auf ca. 3 000 Euro geschätzt.

Mittweida – „Simson“ gestohlen

(Gö) Am Pfingstsonntag, zwischen 16 Uhr und 20 Uhr, machten sich Diebe in einer Lagerhalle in der Straße Zur Torfgrube zu schaffen. Nachdem die Unbekannten eine Tür aufgebrochen hatten, entwendeten sie aus der Halle ein grau-braunes Moped „Simson SR2E“. Außerdem ließ man zwei Chromstoßstangen und einen Werkzeugkoffer mitgehen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 1 000 Euro.

 

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg/OT Cunersdorf – Geschäft heimgesucht

(Gö) Zwischen Sonntag und Montag brachen Unbekannte in ein Geschäft in der Karlsbader Straße ein. Mehrere Türen hatte man aufgehebelt, in den Räumen nach Brauchbarem gesucht und Bargeld gefunden. Der Gesamtschaden wird auf über 2 000 Euro geschätzt.

Revierbereich Aue

Schneeberg – Einbrecher kamen nachts

(Gö) In der Nacht zu Pfingstmontag verschafften sich Einbrecher Zugang in ein Einfamilienhaus im Neudörfler Weg, indem sie ein Fenster aufgebrochen hatten. In den Räumen suchten die Unbekannten nach Brauchbarem und erbeuteten eine Armbanduhr sowie zwei Geldbörsen, in denen sich Ausweisdokumente und Bargeld befanden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2 700 Euro.

Schneeberg – Unfallzeugen gesucht

(Ry) Der Fahrer eines Pkw Mercedes stellte am 12. Mai 2016, gegen 12 Uhr, sein Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Ritterstraße vor dem Hausgrundstück 19 ab. Als er gegen 14.30 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er fest, dass der Mercedes an der Beifahrerseite beschädigt war. Der Verursacher, möglicherweise ein rotes Fahrzeug, hatte die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen. In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer hat im genannten Zeitraum am beschriebenen Ort Beobachtungen gemacht, die mit dem Unfall in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zum Unfallhergang und zum Verursacher machen? Hinweise erbittet das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0.

Eibenstock/OT Wolfsgrün – Zwei Pkw kollidierten mit demselben Reh

(Ry) Der Fahrer (26) eines Pkw Mazda befuhr am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, die Eibenstocker Straße (B 283) in Richtung Wolfsgrün. Als sich der Mazda und ein entgegenkommender Pkw VW (Fahrer: 26) auf Höhe des Abzweigs zur Straße Am Lindenacker befanden, rannte plötzlich ein Reh auf die B 283. Beide Fahrzeuge erfassten das Wildtier, welches an der Unfallstelle verendete. Die Autofahrer blieben unverletzt. An ihren Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Kindt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020